Drei Big Points im Keller: Treibach weist den FC Wels in die Schranken!

Nachdem der FC Wels am vergangenen Wochenende beim 3:1 gegen Kalsdorf den ersten Sieg einfuhr, gastierten sie am heutigen Freitagabend in der 12. Runde der Regionalliga Mitte beim SK Treibach. Und den Messestädtern gelang es nicht die gute Leistung zu bestätigen, denn nach 90 Minuten stand eine 1:2-Pleite beim Kärntner Aufsteiger auf der Anzeigetafel, welche auch noch höher hätte ausfallen können.

Doppelschlag vor der Pause: Treibach führt gegen Wels

Die Anfangsphase verlief recht ausgeglichen. Es waren die Treibacher, die die erste ernstzunehmende Chance vorzuweisen hatten, doch Muharemovic schoss die Kugel knapp am Kasten vorbei (8.). Auf der anderen Seite reagierte Böck gut gegen Peric (10.). Die Welser waren die spielbestimmende Mannschaft in den Anfangsminuten, dies resutierte nach rund 20 Minuten im Führungstreffer für die Messestädter: Über links setzten sich die Welser mit einem schönen Steilpass durch, der Stangl-Pass in die Mitte fand Sanjin Vrebac, der keine Mühe hatte die Kugel über die Linie zu drücken (19.). Kurz darauf verhinderte Treibach's Tormann Böck bei einem Freistoß das 0:2 (25.). Doch plötzlich erwachten die Kärntner Hausherren und drehten die Partie innerhalb weniger Minuten: Erst traf Wachernig nach einem schnellen Vorstoß sehenswert zum Ausgleich, kurz darauf war es Kevin Vaschauner, der die Treibach erstmalig in Führung brachte (34./37.). Von diesem Doppelschlag erholte sich der FC Wels bis zur Pause nicht mehr und so ging es mit einer 2:1-Führung für die Heimischen in die Kabinen.

treibach sk vs wels fc 22 011021 sk treibach

Chancenwucher: Treibach verpasst einen höheren Sieg

Kurz nach Wiederanpfiff hätten die Treibacher mit dem 3:1 beinahe für die Vorentscheidung gesorgt, doch der Schuss nach einem Konter ging drüber (51.). Wenig später hatte Muharemovic die Entscheidung auf dem Fuß, doch der Mittelfeldmann setzte die Kugel knapp neben den Kasten (54.). Von den Messestädtern war jetzt im Angriff wenig zu sehen, viel mehr waren die Treibacher dem dritten Treffer viel näher. In der 69. Minute lupfte ein Treibacher Stürmer den Ball bereits über den Goalie, doch ein Welser Verteidiger verhinderte in letzter Sekunde mit einer Grätsche den Einschlag. Zwei Minuten später vergeigten die Kärntner den nächsten Sitzer, doch wieder landete der Ball nicht im Tor (72.). Auch in der Schlussphase ließen die Kärntner Aufsteiger nichts anbrennen, im Gegenteil denn sie waren dem dritten Treffer nach wie vor viel näher als Wels dem Ausgleich. Bei einem Abschluss von Walzl in der 84. Minuten war die Querlatte im Weg, zuvor scheiterte ein Treibach Stürmer mal wieder an Sarcevic. Doch kurz darauf war Schluss - der FC Wels konnte den ersten Saisonsieg gegen Kalsdorf nicht bestätigen, Treibach hingegen gelingen drei Big Points im Abstiegskampf.

Mag. Martin Kaiser (Trainer SK Treibach): ''Wir sind in den ersten 20 Minuten nicht so reingekommen und haben ein dummes Tor gekriegt. Wir sind dann mit dem 1:1 aber sehr schnell zurückgekommen. Ab da haben wir die Partie dominiert. Wels war in der zweiten Hälfte mit dem Ergebnis gut bedient, der Sieg war nie in Gefahr. Nur unsere Chancenverwertung war wieder katastrophal.''

Beste/r Spieler: Hanno Wachernig (SK Treibach)

treibach sk vs wels fc 34 011021 sk treibach

SK Treibach - FC Wels 2:1 (2:1)

Turnerwald-Stadion Treibach, SR Dr. Thomas Paier, 150 Zuseher

SK Treibach: Böck, Ponjavic (90.+2 Käfer), Höberl, Pippan, Vaschauner, Walzl, Grilz, Wachernig, Muharemovic, Leitner (46. Gangl), Primusch

FC Wels: Sarcevic, Petrovic (60. Zümrüt), A. Bauer, A. Hadzic, Pellegrini (72. E. Hadzic), Awuni, Peric (78. Gamsjäger), Ketan (78. Faridonpur), Hofmeister, Vrebac (46. Brkanovic), Huskic

Torfolge: 0:1 Sanjin Vrebac (19.), 1:1 Hanno Wachernig (31.), 2:1 Kevin Vaschauner (33.)

 

Foto: SK Treibach

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook