Erfolgreiches Eskinja-Debüt: Kalsdorf bezwingt Gleisdorf mit 1:0!

Im Zuge der 12. Runde der Regionalliga Mitte empfing der SC Copacabana Kalsdorf in einem der Steirer-Derbys am heutigen Freitagabend den FC Gleisdorf 09. Beim Debüt von Kalsdorf's neuem Trainer Zoran Eskinja holte der SCK gleich einen Dreier, mit 1:0 wurden die Solarstädter bezwungen. Den entscheidenden Treffer erzielten Jason Appiah, Kalsdorf musste jedoch eine Verletzung von Stamm-Keeper Lukas Waltl hinnehmen.

Eskinja-Debüt: Kalsdorf geht mit 1:0 in Führung

Die erste gute Gelegenheit fanden die Kalsdorfer Hausherren nach etwas mehr als zehn Minuten vor: Ein Kalsdorfer Spieler versuchte von der Strafraumgrenze FCG-Keeper Lipovac zu überwinden, doch dieser bugsierte die Kugel über die Querlatte (12.). Und auch in der Folge stellte der SCK das aktivere Team: Ein Kalsdorfer Spieler setzte sich wenig später stark bis zur Grundlinie durch. Sein flacher Pass in den Rücken der Abwehr fand Jason Appiah, der mit einem abgefälschten Schuss zur Kalsdorfer Führung treffen konnte (23.). Auch danach war der SCK besser, ein flacher Schuss aus der Distanz strich nur knapp am rechten Pfosten vorbei (25.). Die Gleisdorfer kamen nur schwer in die Gänge, nach einem Eckball gab es wenigstens mal so etwas wie Gefahr im Kalsdorfer Strafraum, doch letztlich konnte sich Waltl die Kugel relativ unbedrängt schnappen (39.). Der SCK war dem zweiten Treffer dann doch ein ganzes Stück näher als Gleisdorf dem Ausgleich, doch zwei gute Gelegenheiten zum 2:0 ließen die Kalsdorfer vor der Pause aus (41./45.+2). Mit einer Hausherren-Führung ging es in die Kabinen.

allerheiligen sv vs kalsdorf sc 30 270821 richard purgstaller

Keine weiteren Tore: Es bleibt beim Kalsdorfer Dreier

Die Kalsdorfer blieben auch nach der Pause das aktivere und gefährlichere Team, nach gut einer Stunde wagte der SCK nach einer feinen Kombination den Abschluss, doch vorbei (62.). Auch die Gleisdorfer Gäste meldeten sich mal zu Wort, doch die gute Flanke von rechts konnte Waltl aus dem Strafraum fausten (67.). Wenig später verletzte sich dieser, beim SCK hofft man natürlich auf eine baldige Wiederkehr, für ihn kam Ersatz-Goalie Leonid Tafolli aufs Feld. Die Offensivaktionen vom FCG blieben weiterhin mehr oder weniger ungefährlich, ein Abschluss von halb-links sauste am Tor vorbei (78.). Es war heute auch nicht der Tag der Solarstädter, denn am Ende blieb es beim 1:0-Sieg für den SC Kalsdorf.

Franz Schauer (Sportlicher Leiter SC Kalsdorf): ''Der Sieg war sehr verdient, wir hätten aber zur Pause schon 2 oder 3:0 führen müssen. Es ist trotzdem erfreulich, dass wir quasi keine Torchance zugelassen haben. Es ist natürlich schön, dass wir die drei Punkte geholt haben, aber bei unserem Tormann Lukas Waltl besteht der Verdacht auf eine schwere Knieverletzung, das ist natürlich sehr bitter für uns.''

Beste/r Spieler: Rene Mihelic (SC Kalsdorf)

 

SC Copacabana Kalsdorf - FC Gleisdorf 09 1:0 (1:0)

Sportzentrum Kalsdorf, SR Karl Felgitsch, 300 Zuseher

SC Kalsdorf: Waltl (69. Tafolli), Frölich, Eskinja, Ahec, Derk, Mujanovic (73. Aganovic), Appiah (88. Neuhold), Mihelic, Rober, Volmajer (88. Jelenko), Mate

FC Gleisdorf 09: Lipovac, Grgic, Wagnes, Sittsam (46. Berger), Wotolen (46. Ostermann), Suppan, Köfler, Radl (81. Horvath), Schroll, Schloffer, Zisser

Torfolge: 1:0 Jason Appiah (18.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook