Kurzweiliges Derby: FC Wels knöpft der Union Gurten einen Zähler ab!

In der 27. Runde der Regionalliga Mitte duellierten sich am heutigen Freitagabend der FC Wels und die Union Raiffeisen Gurten. In diesem intensiv geführten und ereignisreichen Derby gab es am Ende keinen Sieger, die beiden Kontrahenten trennten sich am Ende des Tages mit einem 2:2-Unentschieden.

Wels nutzt einen Abwehrfehler zur Führung

In der Anfangsphase entwickelte sich ein intensives Spiel, große Torchancen waren in der ersten 20 Minuten jedoch Mangelware. Nach rund einer halben Stunde fand der Ball dann den Weg ins Gurtener Netz, doch der Treffer von Elvir Hadzic soll aus Abseitsposition gefallen sein (27.). Im Anschluss wurden die Hausherren stärker, Hamzic musste mit einem starken Reflex gegen Jakob Kreuzer den Rückstand verhindern (31.). Doch auch die Welser konnten offensive Akzente setzen, zwei Mal scheiterten sie nur knapp bei Abschlüssen, doch kurz vor der Pause gelang dann der Führungstreffer: Einen schlimmen Abspielfehler der Gäste konnte Alexander Bauer zur Welser Führung ausnutzen (45.). Mit einem 1:0 für die Schatas-Elf ging es in die Kabinen.

 wels fc vs allerheiligen sv 6 310721 harald dostal

Gurten kommt zurück, Wels gleicht noch aus

Die Gäste erwischten einen Top-Start in den zweiten Durchgang, nach ein paar Minuten stellte Lukas Moser nach einer guten Kombination mit einem super Abschluss den Ausgleich her (48.). Im Anschluss waren die Gurtener am Drücker, wenig später hatte Wimmleitner Pech, als sein Abschluss nur die Innenstange traf (53.). Besser lief auf der anderen Seite: Alexander Bauer stellte nach mustergültiger Vorarbeit von Hadzic per Volley die Welser Führung wieder her (56.). Doch auch diese hatte nicht lange Bestand, wieder nur ein paar Minuten später besorgte Jakob Kreuzer per Elfmeter den erneuten Ausgleich (66.). In der Schlussphase gingen beide Mannschaften auf Sieg und es gab einen offenen Schlagabtausch mit viel Intensität, die Gurtener waren dem Dreier jedoch näher. Der Siegtreffer sollte jedoch weder den Welsern noch den Gurtenern gelingen und so trennte man sich am Ende mit einem nicht unverdienten 2:2-Remis.

Franz Reisegger (Sportlicher Leiter Union Gurten): "Das war ein sehr rassiges Derby mit viel Einsatz und vielen Fouls. Unsere beiden Gegentore waren Ostergeschenke. Aufgrund der Torchancen hätten wir das Spiel gewinnen müssen"

Beste/r Spieler: Alexander Bauer (FC Wels), Jakob Kreuzer, Jakob Horner (Union Gurten)

 

FC Wels - Union Raiffeisen Gurten 2:2 (1:0)

HUBER Arena - FC Wels, SR MSc Alexander Lappi, 400 Zuseher

FC Wels: Hamzic, Lazarus, A. Bauer, Zümrüt, Awuni (81. Demirci), J. Bauer, Piermayr, Ketan, Hofmeister, Huskic, Hadzic

Union Gurten: Wimmer, Reiter, Schott, Kienberger (46. Wirth), Kreuzer, Wimmleitner, Schütz, Schnaitter, Horner, Moser (75. Przybylko), Zirnitzer (77. Öhlböck)

Torfolge: 1:0 Alexander Bauer (45.), 1:1 Lukas Moser (48.), 2:1 Alexander Bauer (56.), 2:2 Jakob Kreuzer (66.)

 

Foto: Harald Dostal

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook