Kärntner Derby: Treibach holt im Nachtrag gegen Spittal drei Big Points im Abstiegskampf!

Am heutigen Dienstagabend fand das Nachtragsspiel der 22. Runde der Regionalliga Mitte zwischen dem SK Treibach und dem SV Sportastic Spittal/Drau statt. Und dabei bekamen die Zuseher ein actionreiches Derby mit viel Offensivdrang und sechs Toren zu sehen, in dem sich letzten Endes Treibach mit 4:2 durchsetzen konnte. Den Grundstein für den wichtigen Dreier im Abstiegskampf legte die Kaiser-Elf bereits im ersten Durchgang.

Action pur: Vier Tore in Halbzeit eins

In der Anfangsphase sahen die Zuseher Gäste, die versuchten das Spiel zu machen und vor allem nach Ecken die eine oder andere Chance hatten. Doch es waren die Treibacher, die die ersten gelungenen Offensivaktionen zu Ende führen konnten: Moritz Leitner tankte sich auf der rechten Seite durch, seine Flanke fand den Fuß von Bernhard Walzl, der die Kugel entgegen der Laufrichtung des Keepers über die Linie brachte (23.). Kurz darauf schepperte es erneut im Spittaler Kasten, nach einem starken Ball von Hude in den Lauf von Walzl gab dieser den Stangl-Pass auf Moritz Leitner, der nur noch einschieben musste (28.). Lange mussten die Treibacher jedoch nicht auf eine Spittaler Antwort warten: Vrebac eroberte die Kugel im Mittelfeld und schickte Tom Zurga mit einem fantastischen Pass und dieser ließ Treibach-Keeper Liebminger keine Chance - nur noch 1:2 (32.). Doch die Hausherren zeigten keine Nervosität, wieder nur wenige Minuten später wurde der umtriebige Berni Walzl im Spittaler Strafraum gelegt: Vahid Muharemovic ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und stellte den alten Abstand wieder her (37.). Bis zur Pause war Schluss mit den Toren, in einem äußerst unterhaltsamen Kärntner Derby ging es mit einer 3:1-Führung für Treibach in die Kabinen.

treibach sk vs stadl paura atsv 4 100821 sk treibach

Keine entscheidende Wendung mehr: Treibach bringt Sieg nach Hause

Kurz nach Wiederbeginn machten die Hausherren mit dem 4:1 dann alles klar, wieder war es Doppelpacker Bernhard Walzl, der nach einem Freistoß in den Sechzehner alle Zeit der Welt hatte und nur noch einschießen musste (51.). Doch der SVS gab auch nach dem vierten Gegentreffer noch nicht auf, vielmehr verkürzten die Gäste nach einer Kombination initiiert von Vrebac über Fillafer und dem letztendlich vollstreckenden Oberwinkler auf 2:4 (59.). In der Folge erhöhte Spittal das Risiko, Treibach bekam Räume zum Kontern, spielte die vielen und gute Angriffe aber teilweise kläglich zu Ende bzw. wurde vom Spittaler Keeper Haimburger mit einigen sensationellen Paraden davon abgehalten. So blieb es zwar bis zuletzt spannend, doch auch dem SVS sollte kein drittes Tor mehr gelingen und so endete die Partie mit einem 4:2-Sieg für Treibach. Durch die Big Points im Abstiegskampf hat die Kaiser-Elf mittlerweile acht Punkte Vorsprung vor dem FC Wels, der derzeit den drittletzten Tabellenplatz belegt. Spittal steht auf dem vorletzten Platz und muss mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

Mag. Martin Kaiser (Trainer SK Treibach): "Wir haben uns heute das Leben selber schwer gemacht. Wir haben viel zu viele Chancen ausgelassen, die der Spittaler Tormann Haimburger gut gehalten hat. Es war heute wichtig, dass wir nach dem Schnee-Abbruch wieder gut reingekommen sind."

Beste/r Spieler: Bernhard Walzl (SK Treibach), Aric Haimburger (SV Spittal/Drau)

 

SK Treibach - SV Sportastic Spittal/Drau 4:2 (3:1)

Turnerwald-Stadion Treibach, SR Günter Messner, 350 Zuseher

SK Treibach: Liebminger, Höberl, Pippan, Vaschauner (90.+2 Matschnigg), Walzl (90.+1 Lauhard), Grilz, Wachernig, Muharemovic, Leitner (69. Gangl), Hude, Primusch

SV Spittal/Drau: Haimburger, Brandner (46. Steinthaler), Stajev, Graf, Oberwinkler, Clementschitsch, Vrebac, Fillafer, Mrcela, Keric (46. Steurer), Zurga

Torfolge: 1:0 Bernhard Walzl (23.), 2:0 Moritz Leitner (28.), 2:1 Tom Zurga (32.), 3:1 Vahid Muharemovic (37.), 4:1 Bernhard Walzl (51.), 4:2 Michael Oberwinkler (59.)

 

Foto: SK Treibach

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook