Offener Schlagabtausch zwischen Allerheiligen und Weiz

Der SV Allerheiligen empfing am Freitagabend in der 1. Runde der Regionalliga Mitte den SC Weiz. Die Gastgeber gingen als Favorit ins Spiel. Am Ende gab es keinen Sieger in der Partie. Das Spiel endete mit einem 2:2-Unentschieden. 

Führung für Weiz

Die Weizer starten stärker und druckvoll in die Partie. Es sollte auch nicht lange dauern, ehe das 1:0 fällt für die Gäste. Eine Flanke aus dem Halbfeld verwertet Tobias Strahlhofer in der zehnten Minute perfekt zum 1:0 für die Gäste. Mit dem 1:0 wollen die Weizer nachlegen. Sie reißen das Spiel immer weiter an sich und führt nach einer guten halben Stunde verdient mit 1:0. Allerdings gelingt das zweite Tor nicht. Als schon niemand mehr mit einem zweiten Treffer in der ersten Halbzeit rechnet, fällt plötzlich der Ausgleich. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte verwandelt Alexander Kager einen Strafstoß wuchtig ins rechte Kreuzeck. Dann geht es in die Kabinen. 

Führung für Allerheiligen

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Allerheiligenern, die den Schwung vom Ende der ersten Halbzeit mitnehmen. Nach einer Ecke von links kann an der zweiten Stange quergelegt werden - Kapitän Alexander Kager ist zur Stelle und nickt aus kurzer Distanz ein. Die Weizer schlagen aber in der 66. Minute zurück. Tolles Kombinationsspiel der Gäste - über den rechten Flügel erreicht Damjan Poposki in der Box ein Stanglpass, den der Angreifer nach einem abgefälschten Schuss im Tor unterbringt. Damit ist wieder alles offen und es geht in eine spannende Schlussphase. 

Jörg Schirgi (Trainer Weiz): "Wir waren 70 Minuten die bessere Mannschaft und der Elfmeter vor der Pause, der Allerheiligen ins Spiel zurückkommen ließ, war mehr als fragwürdig! Vom Gefühl her also eher zwei verlorene Punkte."


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook