Leoben gewinnt bei Liga-Comeback gegen LASK Amateure

Der DSV Leoben empfing am Freitagabend in der ersten Runde der Regionalliga Mitte die LASK Amateure. Am Ende konnten sich die Donawitzer, die nach Jahren endlich ihr Comeback in der Regionalliga Mitte feiern, mit 3:1 durchsetzen. Zur Pause stand es noch 0:0, dann gaben die Gastgeber aber Gas. 

 

Offenes Visier beider Teams

Das Spiel beginnt mit zwei Teams, die mit offenem Visier spielen. Beide Teams finden schon in der Anfangsphase Möglichkeiten vor, doch es bleibt vorerst beim 0:0. Auf beiden Seiten sind es die Goalies, die immer wieder zur Stelle sind. Dann verliert das Spiel etwas an Tempo und plätschert dahin. Ehe der Schiri nach etwas mehr als 45 Minuten zur Pause pfeift. 

Leoben zieht davon

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Heimischen. Altunbas versenkt das Leder aus kurzer Distanz im Tor. Damit führen die Gäste aus Linz. Mit der Führung im Rücken will man nachlegen, was aber nicht gelingt. Leoben schlägt in der 65. Minute zurück. Maier macht das Tor nach einem schönen Angriff über die Seite. Nur wenige Augenblicke später haben die Leobener das Spiel gedreht. Untergrabner versenkt das Leder im Kasten. Dann schwächen sich die Linzer selbst - Radulovic sieht Gelb-Rot wegen Kritik am Schiedsrichter. Damit laufen die Linzer jetzt in Unterzahl einem Rückstand hinterher. Trotzdem kurz darauf eine tolle Doppelchance für den LASK, der erste Schuss wird geblockt und der zweite geht daneben. Die Gäste riskieren und kassieren in der Schlussphase prompt das 1:3.  Pichler trifft nach einem Eckball. Das ist die Entscheidung, kurz darauf pfeift der Schiedsrichter ab und Leoben jubelt über drei Punkte. 

Hannes Wendner (Sportlicher Leiter Leoben): "Es ist gelungen, wie von uns erhofft, die Serie zu Hause vor unserem geilen Publikum zu verlängern! Wir waren von Anfang an gut im Spiel. Es ist wichtig, in der Regionalliga angeschrieben zu haben- Wir haben aber auch gemerkt, dass gewisse Fehler schneller bestraft werden als in der Landesliga. Wir waren insgesamt die bessere Mannschaft und hatten klarere Chancen."


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook