Bad Gleichenberg besiegt Allerheiligen

Sechster Spieltag in der Regionalliga Mitte. Der TuS Bad Gleichenberg spielte zu Hause gegen den Tabellennachzügler SV Allerheiligen. Die Rebernegg-Elf war daheim der Favorit, während die Gäste aus Allerheiligen nach wie vor ihre Form suchen. Nach der Führung der Hausherren, konnten die Südsteirer ausgleichen. Schlussendlich setzte sich Bad Gleichenberg dann aber doch durch und holte die drei wichtigen Zähler.

 Bad Gleichenberg führt zur Pause

 Die Hausherren legten einen guten Start in diesem Spiel hin und ging nach einer guten Vorlage von Forjan, nach 11 Minuten verdient in Führung. Michael Krenn veredelte das Zuspiel zum 1:0. Die Südoststeirer waren nach dem Führungstreffer überlegen und hatten mehr Anteile vom Spiel. Plötzlich wurden die Gäste in Minute 24 aber das erste Mal gefährlich und durften gleichzeitig dazu jubeln. Fabio Pistrich schloss einen Konter sehenswert ab und glich den Zwischenstand aus. Die Begegnung war nun wieder völlig offen und die Karten waren neu gemischt. Beide Teams hatten nun Chancen auf den zweiten Treffer. Nach einer halben Stunde gab es ein Foul im Allerheiligen-Strafraum und der Referee entschied auf Strafstoß für den TuS Bad Gleichenberg. Michael Hochleitner im Gleichenberg-Dress führte den Elfmeter aus. Marko Soldo im Gäste-Tor blieb allerdings in diesem Duell Sieger und konnte abwehren. Die Heim-Elf war nun klar im Chefsessel und konnte den verschossenen Elfmeter wenig später wettmachen. In der 40. Minute traf Philipp Stuber-Hamm im Strafraum zum 2:1. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Markus Forjan noch mit einem Stangentreffer per Kopf Pech und so gingen die Bad Gleichenberger mit dem verdienten Vorsprung in die Halbzeitpause.

allerheiligen sv vs bad gleichenberg tus 14 110921 richard purgstaller

Heimsieg verdient besiegelt

 Nach der Pause ging das Spiel mit Gleichenberger-Überlegenheit weiter. Erneut rettete den Gästen der Pfosten nach einem Versuch von Philipp Wendler. Den daraus resultierenden Abstauber konnte Nico Zürngast nicht im Tor unterbringen und die Kugel flog drüber. Nach etwas mehr als einer gespielten Stunde folgte aber der Lohn für die überlegene Rebernegg-Truppe. Stürmer Philipp Wendler schloss seine erneute Torchance diesmal erfolgreich ab und scorte zum dritten Treffer für seine Mannschaft. Jetzt hatten die Südoststeirer klar die Fackel in der Hand und wirkten sehr spielstark und kreierten weitere Offensivaktionen. Die Gäste fanden in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht den Weg ins gegnerische Angriffsdrittel. Bad Gleichenberg hatte klar die meisten Anteile an der Partie und mussten obendrauf noch einigen vergebenen Torchancen nachtrauern.

Markus Rebernegg (Trainer TuS Bad Gleichenberg): "Meine Mannschaft darf sich über einen verdienten Heimsieg freuen. Das Spiel hätten wir früher entscheiden können, denn wir hatten sehr viele Torchancen, die wir ausließen. Insgesamt war es aber eine gute Leistung und wir können darauf aufbauen"

Bester Spieler: Philipp Wendler

 

Bericht: Andreas Neumayer

Foto Credit: RIPU


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook