Zweier-Duell: LASK Amateure OÖ untermauern gegen WAC Amateure Heimstärke

LASK Amateure OÖ
WAC Amateure

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für die RZ Pellets WAC Amateure vom Auswärtsmatch gegen die LASK Amateure OÖ in Richtung Heimat. Der Favorit aus Linz strich gegen die Lavanttaler drei Zähler ein. Die Kärntner erwischten einen guten Start und führten. In der zweiten Hälfte machte der Tabellenzweite allerdings den Sieg zu seinen Gunsten perfekt und es stand nach 90 Minuten 3:1. Goalgetter Marco Toro im LASK-Dress trug sich zweifach in die Schützenliste ein.

lask amateure 2022 2023 marco kadlec

WAC beginnt stark

Die Führung der Gäste stellte Michael Brugger sicher. Der Angreifer traf nach einer Hereingabe von der linken Seite zum 0:1. Die Linzer erkannten nun die Stärke ihres Gegners und agierte bemüht. Nach 24 Minuten war Marco Siverio Toro zur Stelle und markierte nach einem Eckball mit einem Volley das 1:1. Danach agierten beide junge Teams sehr aktiv. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand aber nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt.

LASK Amateure am Ende siegreich

Wenige Minuten nach Wiederbeginn drehten die Oberösterreicher die Partie. Gabriel Zirngast wurde von einem WAC-Abwehrspieler im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und SR Eigler entschied auf Strafstoß. Der Spanier Marco Toro verwandelte anschließend souverän und freute sich über seinen bereits 18. Saisontreffer. Die Enengl-Elf hatte das Spiel nun gedreht und hatte den Sieg im Visier. Die LASK Amateure OÖ hatten dann mehr Ballbesitz und Spielanteile. Patrick Plojer setzte in der 80. Minute nach Zirngast-Vorarbeit den Schlusspunkt zum 3:1.

 

Die zweite Garnitur des LASK behauptet nach dem Erfolg über die WAC Amateure den zweiten Tabellenplatz. Erfolgsgarant des SPG LASK Amateure OÖ Amat. ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 67 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Das Heimteam weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 18 Erfolgen, fünf Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der LASK Amateure OÖ seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt neun Spiele ist es her.

Trotz der Schlappe behält die WAC-Zweitvertretung den achten Tabellenplatz bei. Die Wolfsberger verbuchten insgesamt acht Siege, neun Remis und neun Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließen die WAC Amateure zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf.

Während die LASK Amateure OÖ am nächsten Freitag (19:00 Uhr) beim SC Copacabana Kalsdorf gastiert, steht für die WAC Amateure zwei Tage später vor heimischer Kulisse der Schlagabtausch mit dem FC Gleisdorf 09 auf der Agenda.

Patrick Enengl (Trainer LASK Amateure OÖ): "Der WAC war in der ersten Halbzeit sehr effektiv und spielstark. In der zweiten Hälfte konnten wir dann das Blatt zu unseren Gunsten wenden. Das 1:1 war dann so etwas wie der Knackpunkt in der Partie, denn danach hatten wir mehr Spielanteile."

Foto: RIPU

Regionalliga Mitte: SPG LASK Amateure OÖ Amat. – RZ Pellets WAC Amateure, 3:1 (1:1)

  • 80
    Patrick Plojer 3:1
  • 49
    Marco Siverio Toro 2:1
  • 24
    Marco Siverio Toro 1:1
  • 6
    Michael Brugger 0:1

 

 

Ligaportal-App: Über 1.000 Fußball-Spiele pro Runde live! Android | iPhone | Huawei



Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter