3:7! Irres Torfestival bei Bad Gleichenberg gegen LASK Amateure OÖ

Tus Bad Gleichenberg
LASK Amateure OÖ

Für Tus Bad Gleichenberg gab es in der Heimpartie zum Saisonabschluss gegen die LASK Amateure OÖ, an deren Ende eine ungewöhnliche 3:7-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Linzer hatten noch Außenseiter Chancen auf den Meistertitel, der hohe Sieg reichte aber aufgrund des Erfolges von DSV Leoben nicht.

 lask amateure 2022 2023 marco kadlec

LASK zündet frühes Feuerwerk

Yannick Oberleitner eröffnete das Schützenfest nach vier Minuten per Kopf zum 1:0 für die Oberösterreicher. Nur zwei Minuten danach schob Marco Toro einen Abpraller von Keeper Reiter zum 2:0 ein. Die Enengl-Elf machte mit dem Toreschießen munter weiter. Denn nach elf Minuten stand es 0:3. Selbst nach dem dritten Treffer erspielten sich die LASK Amateure OÖ noch ein paar Hochkaräter. Nach 34 Minuten trug sich auch Oberleitner zum wiederholten Male in die Schützenliste ein. Nach einem Eckball verwandelte er zum 4:0 für sein Team. Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff konnten dann aber auch die Hausherren einen Treffer erzielen. Nach einem Angriff über rechts steht Sandro Schleich im Strafraum richtig und verkürzte auf 1:4 aus Sicht der Südoststeirer. Folgerichtig stand zur Pause eine klare LASK-Führung auf dem Zettel.

Torhunger auch in der zweiten Halbzeit

Nach Wiederbeginn schien die Sache angesichts des klaren Vorsprungs der Linzer geklärt zu sein. Bad Gleichenberg gab aber nicht auf und konnte in der 59. Minute nochmals verkürzen. Erneut war es Sandro Schleich, der diesmal einen Abstauber ausnutzte und einschob. Nur drei Minuten später war es wieder die Rebernegg-Elf, die weiter aufholen konnte. Torjäger Philipp Wendler machte per Kopf den Anschlusstreffer und brachte nun wieder ordentlich Feuer in die Partie. 

Hatten die Heimischen nun wieder für Spannung gesorgt, schlugen aber gleich danach die Gäste wieder zu. Gleich nach dem Anstoß vollzog der Tabellenzweite einen  Angriff über die linke Seite in den Strafraum. Marco Toro war zum dritten mal an diesem Abend zur Stelle und stellte auf 3:5. In einem unglaublichen Offensiv-Spektakel bäumten sich die tapfer kämpfenden Gleichenberger nochmal auf. Ein Freistoß flog aber knapp am LASK-Gehäuse vorbei. Nach 72 Minuten konnten dann die jungen LASK-Kicker aber ihren Vorsprung erneut ausbauen. Eduard Haas machte in einem Eins-gegen-Eins das sechste Tor für die Linzer. Fortan konnten die LASK Amateure OÖ ihren komfortablen Vorsprung kurz vor dem Ende verwalten. Nach einer Torchance der Südoststeirer starteten die Linzer einen Konter, den Georg Braun zum 7:3 abschließen konnte.

Tus Bad Gleichenberg schloss das Fußballjahr mit einem anständigen fünften Tabellenplatz ab, was Hoffnungen auf eine verheißungsvolle nächste Saison weckt. Mit der Offensive des Heimteams musste in dieser Saison jeder rechnen, denn nach allen 30 Spielen war Bad Gleichenberg mit 65 Treffern vorm gegnerischen Tor sehr erfolgreich. Die Südoststeirer weisen mit 15 Siegen, vier Unentschieden und elf Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. 

Über weite Strecken der Saison zeigten die LASK Amateure OÖ große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht ganz. Trainer Enengl betonte aber immer wieder die Wichtigkeit der Weiterentwicklung seiner jungen Spieler. Diese fit für die Kampfmannschaft zu machen hatte mehr Priorität als ein möglicher Meistertitel. Das ausgezeichnete Torverhältnis von 84:30 belegt, dass es bei den Linzern in dieser Saison nicht nur in der Offensive funktionierte, sondern auch in der Hintermannschaft. Die Saisonbilanz der LASK Amateure OÖ ist beeindruckend. 21 Siege und sechs Remis stehen nur drei Niederlagen gegenüber. Zum Saisonabschluss ist die Zweitvertretung des LASK nun schon seit 13 Spielen ungeschlagen.

Regionalliga Mitte: Tus Bad Gleichenberg – SPG LASK Amateure OÖ Amat, 3:7 (1:4)

  • 85
    Georg Braun 3:7
  • 72
    Eduard Josef Haas 3:6
  • 63
    Marco Siverio Toro 3:5
  • 62
    Philipp Wendler 3:4
  • 59
    Sandro Schleich 2:4
  • 40
    Sandro Schleich 1:4
  • 33
    Yannick Oberleitner 0:4
  • 11
    Marco Siverio Toro 0:3
  • 6
    Marco Siverio Toro 0:2
  • 3
    Yannick Oberleitner 0:1

 

 

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter