Wer hält die Liga? Wallern und Gurten trennen sich 2:2

Im Dreikampf um den viertletzten Tabellenrang der Regionalliga Mitte befinden sich neben der Union T.T.I. St. Florian, die mit einem Erfolg gegen Allerheiligen ihre Pflicht erfüllt hat, auch der SV Zaunergroup Wallern und die Union Gurten. Beide Teams halten bei 28 Zählern, werden sich nach dem heutigen direkten Duell weiterhin auf jedes Spiel fokussieren müssen. Denn mit einer 2:2-Punkteteilung macht keine der Mannschaften einen Schritt aus der Gefahrenzone, beide rutschen einen Platz ab.

Zwei Wallern-Tore in Halbzeit eins

Nur sechs Minuten dauerte es in der Trattnachtaler Arena, ehe die Fans der Gäste zum ersten Mal jubeln durften. Und es war ein Treffer der Heimischen, der dafür sorgte: Denn nach einem Antritt von Fabian Wimmleitner über die linke Seite rutschte Abwehrroutinier Petr Vorisek in den Ball, lenkte ihn damit in die eigenen Maschen zum 0:1 (6.).

Video Tor 0:1

Tor 0:1 Gurten 6

Mehr Videos von Union Raiffeisen Gurten

Die Gastgeber ließen den Kopf aber nicht hängen, kamen nach einigen Spielminuten ohne nennenswerte Szenen zur ersten Torgelegenheit. Sinisa Markovic' Versuch war aber zu harmlos (15.). Nach einem Eckball knallte das Spielgerät zehn Minuten später ans Gehäuse der Wallerner (26.). Im Gegenzug nutzten die Gastgeber ihrerseits eine Standardsituation zum Ausgleich. Markovic brachte das Leder aus dem Halbfeld gefährlich in den Gäste-Strafraum, wo sich Misel Danicic hochschraubte und über Torhüter Florian Berger hinweg einköpfelte (30.). Chancen im Minutentakt waren nach dem 1:1 die Folge. Einen Toth-Abschluss konnte Wallern-Schlussmann Matija Dandic abblocken (31.), ein weiterer Abschluss des Wallerner Spielmachers landete in den Armen von Berger (34.).

Vier Tore, aber kein Sieger

Angriffe nach Wiederanpfiff blieben für beide Mannschaften zunächst ertraglos. Nach knapp 70 Minuten gab es Elfmeteralarm im Wallerner Strafraum. Den durchbrechenden Rene Wirth legte Michael Schildberger, Schiedsrichter Asim Basic entschied auf Penalty. Gurtens Martin Feichtinger, ansonsten sicherer Schütze, scheiterte aber - Dandic hielt den Ball fest (69.). Die Gäste übernahmen trotzdem etwas die Kontrolle, genau in eine Drangphase fiel dann aber die erste Führung der Heimischen. Nachdem Berger einen guten Freistoß zur Ecke abwehren konnte, war er bei eben diesem machtlos. Erneut war es Danicic, der den Ball über die Linie drückte (79.). Direkt nach dem Anstoß waren die Wallerner noch nicht wieder auf dem Posten, schon klingelte es erneut. Ein wunderschönes Kombinationsspiel schloss Torjäger Fabian Wimmleitner ab (81.), 2:2 lautete kurz darauf auch das Endresultat.

Video Tor 2:2

Tor 2:2 Gurten 81

Mehr Videos von Union Raiffeisen Gurten

Der eine Punkt hilft im Endeffekt keiner der Mannschaften, beide sitzen weiterhin im hinteren Drittel der Tabelle fest.

SV Zaunergroup Wallern : Union Gurten 2:2 (1:1)

Sportplatz Wallern, 600 Zuschauer, SR Asim Basic

Torfolge: 0:1 (6./ET) Petr Vorisek, 1:1 (30.) Misel Danicic, 2:1 (79.) Misel Danicic, 2:1 (81.) Fabian Wimmleitner

Stimmen zum Spiel:

Herwig Drechsel, sportlicher Leiter SV Wallern: "Im Großen und Ganzen ist es ein verdientes Unentschieden. Leider haben wir nach dem 2:1 geschlafen, Gurten sofort nach dem Anstoß den Ausgleich erzielt, was völlig unnötig war. Dennoch ist das Ergebnis gerecht."

Fritz Schabetsberger, Obmann Union Gurten: "In Summe war es ein veridientes Unentschieden. Das Spiel war relativ ausgeglichen, es ist Hin und Her gegangen. Wir sind in Führung gegangen, danach ist Wallern etwas stärker geworden. Der Elfmeter nach der Halbzeit wäre möglicherweise ein Knackpunkt gewesen. Nach dem 2:2 war das Spiel eigentlich gelaufen."

Die Besten: Misel Danicic, Matija Dandic, Michael Schildberger bzw. Fabian Wimmleitner, Thomas Reiter, Peter Ocovan

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter