Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Superserie: Die Sturm Amateure bleiben gegen Weiz auch im 8. Spiel unbesiegt!

Am Freitagabend traf in der 10. Runde der Regionalliga Mitte der Tabellenvierte auf den Siebten. Der SC ELIN Weiz musste sich in der letzten Runde unglücklich gegen den derzeitigen Tabellenführer GAK geschlagen geben und hält nach neun gespielten Runden bei 14 Punkten. Die Sturm Amateure kamen zu Beginn der Saison nur schwer in die Gänge und mussten sich in den ersten beiden Runden geschlagen geben. Die letzten 7(!) Runden verlor man jedoch kein einziges Spiel. Nach 9 gespielten Runden halten die Youngsters bei 15 Punkten. Ein Spiel, das viel Spannung verspricht.

 

Chancenreiche erste Halbzeite

Die Weizer starten sehr flott ins Spiel und rennen die jungen Grazer in den ersten fünf Minuten beinahe nieder. In der 4. Minute nimmt Hasenhüttl all seinen Mut zusammen und knallt das Leder aus gut 20 Metern an die Latte. Im Nachschuss vergibt Gabbichler nur knapp. Die Antwort der Sturm Amateure ließ nicht lange auf sich warten. Nur zwei Minuten später war es Christoph Urdl, der herrlich auf Krienzer durchsteckt. Doch der vergibt alleine vor dem Tor. In den folgenden Minuten war Sturm klar spielbestimmend und spielte sich eine Chance nach der anderen heraus. Wieder war es Urdl mit einer perfekten Flanke auf Ehrenreichs Kopf, doch der platziert den Ball zu zentral auf Weiz Schlussmann Harrer. Nur wenige Minuten später flankt Urdl erneut, trifft díesmal Geyrhofer. Abermals kann Harrer klären. Der SC Weiz konnte sich nur selten befreien. Kurz vor der Halbzeit flankt Hasenhüttl nach einem Freistoß. Prskalo kommt per Kopf an den Ball, trifft aber wieder nur die Latte. In Minute 45 war es dann aber soweit. Eine schöne Kombination über rechts der Weizer. Durlacher findet Prskalo und der netzt trocken ein. Halbzeit: 1:1.

Aufholjagd der Sturm Amateure

Die jungen Grazer sind auch in Hälfte zwei klar spielbestimmend. Es dauerte nur sechs Minuten. Urdl tritt den Eckball und findet Niklas Geyrhofer. 1:1. In der Folge führen beide Teams viele Zweikämpfe, kommen aber nicht zu zwingende Torchancen. Eine Prskalo-Flanke kann Hopfer knapp nicht im Tor unterbringen. Auf der anderen Seite kommt Lema nach einem Stanglpass von Trummer zum Schuss. Wieder kein Tor. In der 73. Minute gelang den Sturm Amateuren der Führungstreffer. Die Weizer können einen harmlosen langen Ball der Hausherren nicht klären. Amoah gewinnt den 2. Ball und steckt durch auf Urdl. Der lässt sich nicht zwei Mal bitten und schiebt links unten ein. Somit klettern die Sturm Amateure zumindest bis morgen auf Tabellenplatz drei. Die Weizer hingegen verlieren etwas an Boden und rutschen auf Rang 8 ab.

  

Sturm Graz Amateure - SC Elin Weiz 2:1 (0:1)

Tore: Geyrhofer (51.), Urdl (73.), bzw. Prskalo (44.)

Sturm Amateure: Christopher Giuliani, Florian Ferk, Michael John Lema, Jan Ostermann(Wagnes), Niklas Geyrhofer, Martin Krienzer (Fuchshofer), Vincent Trummer, Christoph Urdl (Zettl), Tobias Koch, Martin Ehrenreich, Winfried Amoah,

Weiz: Sascha Harrer, Cajetan Beutle, Denis Kramar, Matthias Hopfer, Danijel Prskalo, Lukas Strobl (Hopfer), Philipp Schellnegger, Roman Hasenhüttl, Lukas Gabbichler, Patrick Durlacher (Hopfer), Thomas Fink (Schloffer).

 

Philipp Sittsam

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook