Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Gänsehaut-Finish! Gurten erkämpft sich beim 2:2 einen mehr als verdienten Last-Minute-Punkt gegen den GAK! [Video]

Am heutigen Samstag Nachmittag trafen in der 11. Runde der Regionalliga Mitte die Union Raiffeisen Gurten und der GAK 190 aufeinander. Die Gurtener hatten bereits letzte Woche beim Sieg gegen Stadl-Paura als ''Favoritenschreck'' aufgezeigt, nun wollten die Madritsch-Männer auch dem Tabellenführer aus Graz ein Bein stellen. Und dies gelang den Madritsch-Männern letzten Endes auch auf eine dramatische Art und Weise: Schlussendlich trennten sich die Teams mit 2:2 - dabei gelang Gurten der verdiente Ausgleich in Überzahl erst mit dem Schlusspfiff. Zuvor hatten effektive Grazer mit Treffern durch Prattes und Hackinger zwei Mal vorgelegt, doch die Union war vor allem in Überzahl das bessere Team und erkämpfte am Ende durch Tore von Wirth und Kouskous einen verdienten Punkt.

Turbulente Anfangsphase mit drei Toren - GAK's Prattes sieht rot

Den ersten Warnschuss gaben die Hausherren ab - aus der eigenen Hälfte schlug Schnaitter einen langen Ball in den Grazer Strafraum auf Wirth, der vor seinem Gegenspieler an den Ball kam, die Kugel dann aber aus guter Position über das Tor legte (8.). Kurz darauf wurde Kreuzer nach einer Burghuber-Flanke im Fünfer noch entscheidend von seinem Gegenspieler gestört, sodass der Ball mit Hilfe des Keepers wieder über den Kasten flog (9.). Insgesamt gehörten die Anfangsminuten wachen Hausherren, der Tabellenführer aus der Steiermark legte indes eine brutale Effizienz an den Tag und ging mit seiner ersten Chance kurz darauf in Führung: Ein Prattes-Freistoß aus gut 25 Metern fand seinen Weg ins Gurtener Gehäuse (14.). Die Madritsch-Elf zeigte sich von diesem Rückstand jedoch in keinster Weise beendruckt - im Gegenteil: Erst scheiterte Kouskous an GAK-Keeper Haider, kurz darauf kam Wirth nach einem langen Einwurf und anschließender Kopfballverlängerung im Strafraum an den Ball und besorgte mit links den verdienten Ausgleich für Gurten (17.). Doch auch dieses Ergebnis hatte nur kurz Bestand, denn wiederum keine zwei Minuten später ging der GAK erneut in Front: Diesmal war es Dominik Hackinger, der nach einem feinen Zuspiel in den Lauf aus kurzer Distanz nur noch einschießen musste (20.). Doch die Heimischen ließen sich vom erneuten Rückstand nicht entmutigen - ein wenig später hatte Kreuzer das 2:2 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Haider (25.). Auch in der Folge war die Union alles andere als chancenlos, versäumte es aber, sich für ihre mutige und engagierte Spielweise zu belohnen bzw. fehlte es auch am nötigen Glück: Wirth traf aus spitzem Winkel nur den Pfosten, Kienberger's Distanzschuss konnte Haider über die Querlatte lenken (31./32.). Der Tabellenführer hingegen agierte eiskalt und machte aus relativ wenig sehr viel. Doch kurz vor der Pause schwächten sich die Gäste dann selbst: Prattes sah nach einer Notbremse gegen Gurten's Kreuzer glatt rot - die Hausherren agierten fortan nun fast eine Stunde in Überzahl (38.). Bis zur Pause passierte tatsächlich nichts mehr und so ging es mit einer schmeichelhaften 2:1-Gästeführung in die Halbzeit.

Tor Union Gurten 89

Mehr Videos von Union Raiffeisen Gurten

Gurten belohnt sich mit dem verdienten Last-Minute-Ausgleich durch ein Kouskous-Traumtor selbst

Mit einem Mann weniger und der Führung im Rücken versuchte der Tabellenführer zu Beginn der zweiten Hälfte mit einem kontrollierten Spielaufbau die knappe Führung zu bewahren. Doch die Preiss-Elf blieb weiterhin gefährlich: Ein langer Kozissnik-Freistoß wurde im Strafraum quer gelegt, doch Rother köpfte das Leder vorbei (57.). Kurz darauf tankte sich Wirth durch die GAK-Abwehrreihe, sein Schuss fiel dann jedoch zu schwach aus und stellte kein Problem für Haider dar (63.). Die Madritsch-Elf hielt den Druck gegen die dezimierten Grazer aufrecht - nach einem Eckball musste sich Haider strecken, um einen Reiter-Kopfball zu entschärfen (69.). Die Zeit lief den Heimischen langsam davon - je länger das Spiel dauerte, desto mehr Risiko war die Union bereit zu gehen - verständlich bei diesem Spielstand und einem Mann mehr. Aus der Schlussoffensive wäre beinahe nichts geworden, doch Perchtold setzte einen direkten Freistoß aus hervorragender Position - aus Gurtener Sicht zum Glück - zu hoch an (79.). In der Schlussphase warf Gurten alles nach vorn, doch die Gurtener Anhänger mussten tatsächlich bis zur letzten Spielminute warten, bis sie über den mehr als verdienten 2:2-Ausgleich Marke Traumtor jubeln durften: Kouskous nahm sich mittig aus 30 Metern ein Herz und versenkte die Kugel unhaltbar im Grazer Kasten (89.). Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie - mit Herz, Kampf und Leidenschaft erkämpft sich die Union Gurten einen verdienten Punkt gegen den Tabellenführer, der die Chance verpasst hat, den Vorsprung auf die direkten Verfolger zu erhöhen.

Franz Reisegger (Sektionsleiter Union Gurten): ''Wir haben vor allem in der ersten Hälfte hervorragend gespielt. Einige sehr gute Chancen von uns gingen nur knapp daneben. In der zweiten Hälfte haben wir uns dann sehr schwer getan, denn der GAK hat das taktisch und routiniert gemacht. Am Ende wurden wir dann doch noch belohnt.''

Alfred Gert (Sektionsleiter GAK 1902): ''Einen schmeichelhafen Punkt würde ich es nicht nennen, aber das Ergebnis ist schon gerecht. In Überzahl hat der Gegner seine Kampfkraft ins Spiel gebracht und mit einem Glücksschuss dann das 2:2 gemacht. Mit einem Mann weniger haben wir in der zweiten Halbzeit nichts mehr zusammengebracht.''

 

Union Raiffeisen Gurten - GAK 1902 2:2 (1:2)

Park21-Arena Gurten, 750 Zuseher, SR Günter Messner

Union Gurten: Wimmer, Reiter, Schott (82. Grabovac), Kienberger (72. Kolakovic), Kouskous, Kreuzer, Toth, Wirth, Schnaitter, Zirnitzer, Burghuber

GAK 1902: Haider, Gruber (46. Pichorner), Elsneg, Hackinger (84. Bauer), Pfeifer, Perchtold, Graf, Kozissnik, Kiric, Prattes, Rother (70. Säumel)

Torfolge: 0:1 Sebastian Prattes (14.), 1:1 Rene Wirth (17.), 1:2 Dominik Hackinger (20.), 2:2 Adil Kouskous (89.)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Sebastian Prattes (GAK, 38., Torchancenverhinderung)

 

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook