Regionalliga Mitte 2020/2021: Vorschau Runde 13

In wenigen Tagen steht die 13. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?


Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

WSC HOGO Hertha - SV Spittal/Drau

Live-Ticker

WSC HOGO Hertha SV Spittal/Drau

Der WSC Hertha Wels konnte sich in den letzten Wochen wieder deutlich stabilisieren, die Waldl-Elf holte drei Siege aus den letzten vier Spielen und befindet sich mit vier Punkten Rückstand auf St. Anna in Lauerstellung. Zuletzt bezwangen die Messestädter die Sturm Graz Amateure mit 1:0 und ließen die ''Jungblackys'' dadurch in der Tabelle hinter sich. Beim Heimauftritt gegen Aufsteiger Spittal ist der WSC klar zu favorisieren, die Kärntner gingen nach den ersten beiden Saisonsiegen zuletzt wieder zwei Mal als Verlierer vom Platz. Beim 0:2 gegen die Union Gurten spielte der SVS zwar wieder gut mit, musste sich aber letztlich der Gurtener Effizienz beugen. Die Schönherr-Männer befinden sich nach wie vor auf einem Abstiegsplatz, mit einem Punkt in Wels könnten die Spittaler vermutlich gut leben. Kann der WSC Hertha Wels seiner Favoritenrolle gerecht werden oder sorgt Spittal für eine faustdicke Überraschung?

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

UVB Vöcklamarkt - FC Gleisdorf 09

Live-Ticker

UVB Vöcklamarkt FC Gleisdorf 09

Gar nicht gut sieht es derzeit für die UVB Vöcklamarkt aus. Nach den Abgängen von einigen Leistungsträgern im Sommer rief der Verein das Ziel Klassenerhalt aus. Dementsprechend sind die Hausruckviertler auch im Keller zu finden, die Lage scheint sich jedoch nach der bereits achten Saisonpleite zuzuspitzen. Im Keller-Derby gegen den FC Wels unterlag die UVB mit 0:2 und bescherte dadurch den Welsern den ersten Saisonsieg. Die Schatas-Männer haben nur noch einen Punkt Vorsprung vor Tabellenschlusslicht FC Wels, bei einer weiteren Niederlage gegen Gleisdorf droht gar die ''rote Laterne''. Der FCG ist nicht nur deshalb stark zu favorisieren, die Genser-Männer besiegten zuletzt den SC Kalsdorf mit 2:1 und sind seit acht Spielen ungeschlagen. Als erster Verfolger von Leader St. Anna wollen die Solarstädter weiter an der Spitze dranbleiben. Auch die Statistik spricht eher für einen Gleisdorfer Erfolg: In sieben Duellen setzte sich drei Mal der FCG durch, nur einmal siegte Vöcklamarkt. Eilen die Gleisdorfer zum nächsten Erfolg oder landet die UVB Big Points im Abstiegskampf?

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

DSC Wonisch Installationen - FC Wels

Live-Ticker

DSC Wonisch Installationen FC Wels

Beim FC Wels dürfte man nach dem 2:0-Sieg gegen die UVB Vöcklamarkt hörbar aufgeatmet haben. Durch den ersten Saisonsieg (und dem ersten Dreier seit fast zwei Jahren) erhofft man sich in der Messestadt einen positiven Effekt, den die Babler-Elf möglichst nahtlos im Gastauftritt beim DSC Deutschlandsberg zu spüren erhofft. Bei einem weiteren Sieg sind die Oberösterreicher drauf und dran die ''rote Laterne'' an die UVB Vöcklamarkt zu übergeben, der DSC dürfte naturgemäß etwas dagegen haben. Die Deutschlandsberger sind schwer einzuschätzen, zuletzt unterlag die Meier-Elf klar gegen Tabellenführer St. Anna, nur ein Sieg aus den letzten acht Spielen führte die West-Steirer gefährlich nahe an die Abstiegsplätze. Von diesen will sich der DSC mit einem Sieg gegen den FCW wieder entfernen, die Bilanz zwischen beiden Teams ist ausgeglichen: Von drei Duellen stehen je ein Welser bzw. ein Deutschlandsberger Sieg und ein Remis zu Buche. Kann der FC Wels gleich den zweiten Saisonsieg nachlegen oder entfernt sich der DSC von den Abstiegsplätzen?

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

SC Copacabana Kalsdorf - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

SC Copacabana Kalsdorf ATSV Stadl-Paura

Der ATSV Stadl-Paura machte in den letzten Wochen nicht unbedingt mit positiven, sportlichen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Im Gegenteil: Kurz vor dem Match gegen die WAC Amateure am Nationalfeiertag warf Coach Eduard Popa das Handtuch, doch auch unter dem vorübergehenden Interimstrainer Antonio Coric lief es für die Traunviertler nicht wirklich besser. Mit 0:1 unterlagen die Stadlinger den ''Jungwölfen'', was gleichbedeutend mit der fünften Pleite in Serie ist. Durch die Misserfolge der letzten Wochen beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze lediglich zwei Punkte, nun muss der ATSV beim SC Kalsdorf antreten. Die Kalsdorfer mussten sich nach drei Siegen am Stück zuletzt dem FC Gleisdorf mit 1:2 geschlagen geben. Die Schirgi-Männer bewegen sich im Tabellen-Mittelfeld und wollen nun die Stadlinger Krise mit einem Heimsieg verschlimmern. Ein Blick auf die Gesamtbilanz legt nahe, dass nicht mit einem Tor-Spektakel zu rechnen ist. In neun Duellen fielen im Schnitt weniger als zwei Tore pro Spiel, mit vier Siegen hat der ATSV leicht die Nase vorn. Wer macht es dieses Mal? Sorgt der SCK für die sechste ATSV-Niederlage in Folge oder zeigt Stadl-Paura eine Trotzreaktion auf die Unserie?

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

Union Raiffeisen Gurten - SC ELIN Weiz

Live-Ticker

Union Raiffeisen Gurten SC ELIN Weiz

Richtig gut unterwegs ist weiterhin die Union Gurten. Die Truppe von Peter Madritsch musste erst ein Mal als Verlierer den Platz verlassen, zuletzt meldeten sich die Innviertler mit drei Siegen am Stück im Kampf um die Tabellenspitze zurück. Beim 2:0-Auswärtssieg bei Aufsteiger Spittal spielte die Union ihre ganze Routine aus, um am Ende den Kärntner Youngsters das Heimspiel aus der Hand zu nehmen. In der 13. Runde empfängt Gurten nun den SC Weiz, der zuletzt trotz Führung gegen den TuS Bad Gleichenberg mit 3:4 unterlag. Der Zick-Zack-Kurs der Weizer findet also seine Fortsetzung, können sich die Kulmer-Männer jetzt in Gurten rehabilitieren? Die Bilanz ist ausgeglichen: In insgesamt elf Duellen gab es je vier Siege für Gurten bzw. für Weiz, drei Mal wurden die Punkte geteilt. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Gurtener Arena behielt die Union mit 4:2 die Oberhand. Können die Innviertler auch dieses Mal gewinnen oder ist es der SC Weiz, der in der Fremde anschreibt?

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

RZ Pellets WAC Amateure - Sturm Graz Amateure

Live-Ticker

RZ Pellets WAC Amateure Sturm Graz Amateure

Im ''Duell der Jungprofis'' treffen die WAC Amateure und die Sturm Graz Amateure aufeinander. Die ''Jungwölfe'' sind sehr gut drauf und holte sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Zuletzt stibitzen die Tatschl-Youngsters drei Auswärtspunkte vom ATSV Stadl-Paura, während die ''Jungblackys'' nach dem 1:2 gegen Gurten auch dem WSC Hertha Wels mit 0:1 unterlagen. Nun wollen die Hösele-Youngsters gegen die Lavanttaler zurück in die Erfolgsspur, eine dritte Pleite in Folge würde den Abstand auf die Tabellenspitze eventuell bereits auf neun Punkte anwachsen lassen. Ein Blick in die Historie spricht eher für einen Erfolg der Murstädter: In 15 Duellen setzten sich bisher neun Mal die Sturm Amateure durch, drei Mal siegten die WAC Amateure und drei Mal wurden die Punkte geteilt. Beim letzten Aufeinandertreffen schossen die ''Jungblackys'' die ''Jungwölfe'' mit 5:1 aus dem Stadion. Wer kann sich im ''Duell der Jungprofis'' durchsetzen? Sind es die Sturm Graz Amateure, die erneut siegreich hervorgehen oder fügt der WAC den Grazern die dritte Pleite in Folge zu?

Sa, 27.02.2021, 14:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Junge Wikinger Ried USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Das Maß aller Dinge in der Regionalliga Mitte bleibt der USV St. Anna am Aigen. Die süd-ost-steirische Torfabrik hat bereits 33 Buden auf dem Konto, von denen allein 14 auf Goalgetter Michael Tieber entfallen. St. Anna führt mit zwei Punkten Vorsprung die Tabelle an, beim 3:0-Sieg gegen den DSC ließ St. Anna keine Zweifel an ihrer Vorherrschaft aufkommen. In der 13. Runde gastiert der Leader nun bei den Jungen Wikingern Ried, deren Aufwärtstrend zuletzt mit einem 1:5 beim SV Allerheiligen gestoppt wurde. Allerdings ist anzumerken, dass die Jungen Wikinger dabei eine Halbzeit in Unterzahl agieren mussten. Die Innviertler wollen für St. Anna zum Stolperstein werden und dem Leader ein Bein stellen, St. Anna wird ihre Routine in die Waagschale werfen und versuchen, die Tabellenführung zu verteidigen. Im bisher einzigen Liga-Duell siegten die Kocijan-Männer mit 3:1. Schwimmt der USV weiter auf der Erfolgswelle oder entern die Jungen Wikinger die St. Anna-Flotte?

Di, 02.03.2021, 19:00 Uhr

Tus Bad Gleichenberg - ASV Allerheiligen

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Tus Bad Gleichenberg ASV Allerheiligen

Tief durchatmen konnte der SV Allerheiligen nach dem 5:1-Erfolg gegen die Jungen Wikinger Ried. Die ''Gallier'' haben noch das Match gegen Spittal nachzutragen und konnten sich durch den Kantersieg am Nationalfeiertag vier Punkte von den Abstiegsplätzen entfernen. In der nächsten Runde gastieren die Eskinja-Schützlinge nun beim TuS Bad Gleichenberg, der zuletzt in einer furiosen Partie den SC Weiz mit 4:3 niederringen konnte. Dabei drehten die Hochleitner-Männer einen zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand. Der TuS rangiert nur drei Zähler hinter Leader St. Anna auf dem dritten Tabellenplatz und will nun weiter oben dranbleiben. Die Statistik gegen die ''Gallier'' ist jedoch ausbaufähig: Von sieben Duellen gewannen die Süd-Ost-Steirer nur eines, drei Mal hingegen siegte der ASV. Das letzte Aufeinandertreffen in der Bad Gleichenberg Arena endete mit einem 4:4-Offensivspektakel. Wer setzt sich dieses Mal durch? Können sich die ''Gallier'' noch weiter von der Abstiegszone entfernen oder bleibt der TuS in den Top drei?


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook