Regionalliga Ost

Tolle Bedingungen im Trainingslager - Schwechat absolviert noch zwei Tests vor Frühjahresstart

Langsam biegt SV Schwechat in die Zielgerade der Vorbereitung ein, der 16. der Regionalliga Ost versuchte in den letzten Wochen alles, ums sich optimal auf das Frühjahr vorzubereiten. Nach dem nicht zufriedenstellenden Herbst will der Verein den Klassenerhalt doch noch schaffen, dazu wurde auch der Kader auf so mancher Stelle verändert. Die Zugänge von Fatlum Kreka und Luka Jokanovic (beide Mannsdorf), Christoph Kafka (Elektra), Aleksandar Lovre (Mauerwerk), David Marin (Stadlau) und Thomas Pospichal (Traiskirchen) standen schon länger fest, im Finish der Übertrittszeit wurden noch drei Spieler verpflichtet. Sasa Lazic hat Vergangenheit bei der Rapid Akademie, der Flügelspieler war zuletzt in Bosniern aktiv. Mit Vincent Kopin wurde aus der 2. slowakischen Liga der erhoffte Stürmer geholt und der zentrale Mittelfeldspieler Kevin Weingrill stieß von Amstetten zu Schwechat.

Teamspirit steht im Vordergrund

"Ich bin mit der Kaderplanung und den Transfers zufrieden, auch die Leistung bei den Trainings und den Testmatches sind absolut in Ordnung", meint Schwechats Coach Christoph Mandl, die Vorbereitung war laut ihm bisher sehr intensiv und die höchste Belastung gab es vor kurzem beim Trainingslager in der Steiermark. "Wir hatten super Bedingungen und ein tolles Wetter, der Höhepunkt war dabei der Test gegen die Sturm Graz Amateure, es war ein gutes Spiel und ein Gradmesser, wir verloren es nur durch einen Elfmeter 0:1."

Der Coach des 16. der RLO ist mit den letzten Wochen sehr zufrieden, die Spieler geben laut ihm richitg Gas. Für Mandl ist der Teamspirit wichtig, man will als Mannschaft auftreten und dies steht im Vordergrund. "Auch die Ergebnisse bei den Tests waren für mich ok, das Match letzte Woche gegen WAF Brigittenau war für die Moral wichtig. Wir lagen zunächst in Führung, drehten das Spiel nach einem zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand und gewannen 3:2", erklärt Christoph Mandl.

Nach dem Trainingslager wurden Schwechats Spieler von einer Grippewelle erwischt, es sind aber wieder alle fit und in der Vorbereitung kam es insgesamt zu keinen gröberen Verletzungen. Noch zwei Tests sind bis zum Start ins Frühjahr geplant, am Freitag wird gegen Leopoldsdorf getestet, die Generalprobe am 1. März auf eigener Anlage gegen die St. Pölten Juniors wird dann ein Gradmesser.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten