Regionalliga Ost 2023/2024: "Betway" Expertentipp Runde 28

Und schon steht die 28. Runde in der Regionalliga Ost vor der Tür. Es warten spannende Duelle auf die Fans. Dementsprechend schwer erscheint es auch, diesbezüglich die Resultate schon im Voraus zu prognostizieren. Wie aus der Vergangenheit bekannt, gibt es auch heuer wieder zu jeder Runde einen Expertentipp. Durch den kommenden Spieltag tippt sich unser Ligaportal Liga-Experte. Hier seine Voraussagen bzw. Eingebungen:


Fr, 17.05.2024, 19:30 Uhr

Favoritner AthletikClub - SV Sparkasse Leobendorf

Favoritner AthletikClubSV Sparkasse Leobendorf

"Die Euphorie des FavAC durch die Serie an fünf ungeschlagenen Spielen in Serie, erhielt mit dem 1:3 gegen Mannsdorf letzte Woche, einen kleinen Knacks. Trotzdem gilt es im Abstiegskampf konzentriert zu bleiben, hat man auf die letzten drei Plätze doch 6 bzw. 7 Zähler Vorsprung. Nachdem man noch nicht weiß wieviele Absteiger es geben wird, zählt also jeder Punkt. Leobendorf feierte gegen Neusiedl einen knappen 1:0-Heimsieg, ist auch in Wien Favorit. Kampfgeist und Leidenschaft des FavAC sind aber eine große Herausforderung."

Fr, 17.05.2024, 19:30 Uhr

SV Klöcher Bau Oberwart - FC Marchfeld Donauauen

SV Klöcher Bau OberwartFC Marchfeld Donauauen

"Beide Mannschaften sind aktuell eine Wundertüte, eine Prognose daher schwierig. Oberwart holte zuletzt bei der Wiener Viktoria ein 1:1. Der FC Marchfeld siegte gegen den FavAC mit 3:1, der erste Erfolg nach zuvor vier Spielen ohne vollen Erfolg. Ich tippe aber auf einen knappen Auswärtserfolg."


Fr, 17.05.2024, 19:30 Uhr

Team Wiener Linien Elektra - Young Violets Austria Wien

Team Wiener Linien ElektraYoung Violets Austria Wien

"Für beide Teams geht es in den letzten drei Runden nicht mehr um besonders viel. Die Elektra muss nur mehr leicht nach unten blicken, der Abstieg eigentlich kein Thema mehr. Die Ergebnisse der letzten Wochen sprechen ein wenig für die Hausherren, Konstanz war aber in der Saison keine Stärke der Gager-Mannschaft."

Fr, 17.05.2024, 20:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - SK Rapid II

SC Neusiedl am See 1919SK Rapid II

"Der Aufstieg fixiert, nun soll auch noch der Meistertitel folgen. Mit einem Sieg in Neusiedl wäre den Rapidlern auch der Titel in der Regionalliga Ost sicher. Neusiedl will sich jeglicher (eventueller) Abstiegssorgen entledigen, weiß aber um die Höhe der Hürde, die sich mit den Hütteldorfern im eigenen Stadion aufbaut. Trotzdem könnte eine Überraschung gelingen. Favorit sind freilich die Wiener."


Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fr, 17.05.2024, 20:00 Uhr

ASV Draßburg - SG Ardagger Steine&Mehr Viehdorf

ASV DraßburgSG Ardagger Steine&Mehr Viehdorf

"Ein absolutes Kellerduell zweier Teams, die beide um den Verbleib in der Liga zittern. Ein Platz unter den letzten drei Teams ist mittlerweile sehr wahrscheinlich, ob der aber mit dem Abstieg gleichbedeutend ist, weiß allerdings noch niemand. Bei Ardagger/Viehdorf übernahm Peter Zeitlhofer das Traineramt. Ob der gewünschte Trainereffekt eintritt, wird sich zeigen."

Sa, 18.05.2024, 15:30 Uhr

SR Donaufeld - FCM Flyeralarm Traiskirchen

SR DonaufeldFCM Flyeralarm Traiskirchen

"Das Debüt für Traiskirchen-Neotrainer Jochen Wöhrer war mit dem 2:2 gegen Krems ein durchaus positives. Nun folgt beim Tabellenzweiten Donaufeld der nächste (noch größere) Brocken auf die Niederösterreicher. Die Michorl-Elf will Platz 2 in der Liga halten, will Leobendorf oder Krems nicht mehr aufkommen lassen."

Sa, 18.05.2024, 16:00 Uhr

FC Mauerwerk Immo - Wiener Sport-Club

FC Mauerwerk ImmoWiener Sport-Club

"Bei einer Spielbeteiligung von Mauerwerk ist eine genaue Prognose immer schwierig, das Heimspiel gegen den Wiener Sport-Club gilt im Abstiegskampf aber so oder so als wichtig. Die Hernalser wollen den letzten ÖFB-Cup-Platz, den aktuell die Wiener Viktoria inne hat, aber noch holen und sind bei zwei Punkten Rückstand auch auf Tuchfühlung."

Mo, 20.05.2024, 17:00 Uhr

Kremser SC - SC Wiener Viktoria

Kremser SCSC Wiener Viktoria

"Von einer richtig schwachen Partie sprach man auf Seiten der Wiener Viktoria nach dem 1:1 gegen Oberwart. In Krems sollte man ein deutlich anderes Gesicht zeigen, sind die Flögel-Jungs doch seit 5 Runden ungeschlagen und damit wieder deutlich besser in Schuss als noch vor ein paar Wochen. Die Ära des Cheftrainers könnte aber im Sommer enden, trotz Erreichen der sportlichen Ziele. Zuvor gilt es die Saison aber fertig zu spielen und gegen die Elf von Toni Polster wartet eine schwierige Aufgabe. Die will auch noch den ÖFB-Cup-Platz behalten."