Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Hartberg im ÖFB Cup zu Gast beim SAK Klagenfurt

Vor genau vier Jahren hat es der SAK Celovec/Klagenfurt geschafft, Hartberg in der zweiten Runde des ÖFB Cup auszuschalten. Vier Jahre später spielt der SAK in der Landesliga, TSV Prolactal Hartberg hat aus der Regionalliga Mitte den Aufstieg in die sky go 1. Liga geschafft. Gewaltig ist die Zuschauerzahl – weit über 500 Zuschauer und Fans haben sich im Sportpark Welzenegg eingefunden. All jene SAK Fans die auf eine offene Partie gehofft haben, werden enttäuscht. Hartberg lässt nichts anbrennen und gewinnt klar mit 5:0. Vor einer extrem schweren Aufgabe steht auch das zweite Team in Klagenfurt - Austria Klagenfurt empfängt am Dienstag St. Pölten. Am Wochenende hat Elton John im Wörtherseestadion gerockt, die Cup-Partie musste verschoben werden. 

 

Patzer in der Defensive des SAK

Etwas unglücklich gerät der SAK sehr schnell in Rückstand. Ein Fehler in der SAK Abwehr ist Ausgangspunkt, der Ball wird aber leicht abgefälscht und Roko Mislov kann sich in die Torschützenliste eintragen. Der SAK kann die Unsicherheiten in der Abwehr nicht ablegen und agiert auch in der Offensive unglücklich. In der 26. Minute hat Philipp Diex wohl die größte Chance der Partie am Kopf – das Tor steht leer, aber er bringt den Ball nicht über die Linie. Hartberg nicht sonderlich aktiv in dieser Phase, aber den Gästen gelingt noch vor der Pause die Vorentscheidung. Ein gelungener Angriff und Christoph Kröpfl schließt ab. Hartberg hat noch eine Doppelchance auf den dritten Treffer, aber es bleibt beim 2:0 zur Pause.

Hartberg macht den Sack zu

Sieben Minuten sind in der zweiten Halbzeit gespielt. Hartberg kommt rechts und mit etwas Ballglück kommt Manfred Fischer zum Schuss – flach geht der Ball zum 3:0 für die Gäste ins Tor. Die Partie ist faktisch gelaufen. Hartberg schon offensichtlich die Kräfte – bereits am Freitag startet ja die Meisterschaft mit dem schwierigen Auswärtsspiel in Wattens. Zwei Tore werden trotzdem noch draufgelegt. Elfmeter von Dario Tadic und ein Schuss von Thomas Rotter sorgen für den Endstand von 5:0 für Hartberg

 

Patrick Hollentin, Live-Ticker Reporter ligaportal.at: „Der Favorit aus der Steiermark hat sich beim SAK Klagenfurt deutlich und verdient durchgesetzt. Die Gäste waren von der ersten Minute an die bessere Mannschaft. Der SAK, bis auf eine wirklich gute Möglichkeit vor der Pause, war in Summe chancenlos und agierte extrem fehlerhaft.“

 

Marko Wieser, GF Präsident SAK Celovec/Klagenfurt: „Ein absolut verdienter Erfolg für die Gäste aus Hartberg. Ich drücke ihnen die Daumen, dass sie den ÖFB-Cup holen!“

 

Christian Ilzer, Trainer TSV Prolactal Hartberg: „Ein souveräner Auftritt unserer Mannschaft. Unsere Kicker haben diese Aufgabe sehr ernst genommen und haben sehr aktiv gegen den Ball gearbeitet. Das erste Tor ist schnell gefallen, das war natürlich hilfreich. Wir haben dann unsere Tore zur rechten Zeit geschossen. Gegen Ende haben wir uns dann zurückgenommen – in Kürze startet ja die Meisterschaft!“

 

Erich Korherr, Sektionsleiter TSV Prolactal Hartberg: „Wir konnten sehr schnell in Führung gehen. Der SAK ist sehr tief gestanden. Teilweise war der SAK nicht Herr der Lage, ein klarer und absolut verdienter Erfolg – auch in dieser Höhe!“

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Sky Go Erste Liga

Top Live-Ticker Reporter