Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Ost

Punktuelle Kaderänderungen bei Neusiedl - Weg mit jungen Spielern wird weitergegangen

Das letzte Jahr beendete SC Neusiedl am See 1919 an der 12. Stelle der Regionalliga Ost, in der Saison 2017/18 wollten die Burgenländer mit jungen Spielern und einem guten Mix im Team erfolgreich sein. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt fand sich die Mannschaft im Laufe des Herbstes gut zurecht und klopfte beim Mittelfeld der Liga an, in der letzten Runde vor der Pause wurde im Derby Parndorf geschlagen und das Team landete schlussendlich auf Rang 11. Der Kader blieb bis auf wenige Ausnahmen im Winter unverändert, die junge Truppe soll weiterentwickelt und noch eine Rangverbesserung geschafft werden.

Giovanni Kotchev stößt zum Kader

Anfang November wurde Günter Gabriel als neuer sportlicher Leiter bei Neusiedl bekanntgegeben, er zieht eine positive Bilanz der letzten Monate: "Der Verein ist mit dem Herbst sehr zufrieden, wir sind mit sehr vielen jungen Spielern in die Meisterschaft gestartet, sind dabei auf einem guten Weg und acht, neun Spieler fallen noch mehrere Jahre in die Jugendregelung. Die Mischung im Team ist absolut geglückt, der Zusammenhalt im Team passt."

Die Mannschaft hatte in den Ferien ein Heimprogramm absolviert, am 8. Jänner starteten die Burgenländer in die Vorbereitung auf das Frühjahr. Der Kader wurde nur punktuell verändert, Sebastian und Fabian Leszkovich gingen zu Parndorf, Julian Salamon wechselte in die Wiener Stadtliga zu ASK Elektra. Ein junger Spieler wurde dafür mit an Bord geholt, Giovanni Kotchev war im Nachwuchs bei der Admira und zuletzt bei der U19 von Union Berlin, der 18jähirge kann als hängende Spitze oder im Sturm auflaufen. Es sind laut Günter Gabriel sonst keine Transfers mehr geplant, die jungen Spieler sollen weiter zu Einsatzzeiten kommen und sich so weiterentwickeln können.

Vier Tests hat Neusiedl in den letzten Wochen bereits absolviert, gegen Elektra, Siegendorf und Wimpassing konnte man gewinnen, gegen Hartberg, Vertreter der Ersten Liga, verlor man 2:4. Bis zum Meisterschaftsstart sind noch vier weitere Vorbereitungsspiele geplant. "Es waren bisher sehr gute Tests, man hat schon gute Spielanlagen bei uns gesehen, zwei Spieler sind derzeit leicht angeschlagen, werden aber bald wieder ins Training einsteigen", erklärt der sportliche Leiter von Neusiedl, der zur Frage nach den Zielen für das Frühjahr ergänzt: "Für die zweite Saisonhälfte peilen wir eine Rangverbessrung an, danach werden wir weitersehen."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Top Live-Ticker Reporter

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen