Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sieg vor über 1250 Zuschauern - Amstetten übernimmt nach Erfolg über Schwechat vorerst Tabellenführung

In einem der Niederösterreich-Derbys der 5. Runde der Regionalliga Ost gewann SKU Amstetten daheim gegen SV Schwechat 3:1 (1:0). Die Hausherren waren im ersten Durchgang überlegen und gingen durch Tobias Michael Haider-Madl nach 29 Minuten in Führung. Kurz nach Seitenwechsel glich Cedomir Bumbic für Schwechat aus. Beide Teams beendeten die Partie zu zehnt, Tobias Michael Haider-Madl (Amstetten) und Stephan Rauchecker (Schwechat) sahen die rote Karte. Die Heimelf setzte sich schließlich nach einem Doppelpack von Milan Vukovic (78., 90.) sicher durch.

Heimelf vergibt höhere Führung

Vor einer tollen Kulisse übernahm Amstetten rasch das Kommando im Spiel und dominierte in der ersten Halbzeit die Begegnung. Die Heimelf verzeichnete einige Hochkaräter, Milan Vukovic vergab erste Chancen auf die Führung und einmal rettete die Stange die Gäste vor dem ersten Gegentreffer.

Mitte des ersten Durchganges gingen die Gastgeber schließlich verdient in Führung, nach einer Standardsituation, einem Freistoß von der Seite, war Tobias Michael Haider-Madl in der 29. Minute zur Stelle und netzte zum 1:0 ein. In der Folge hatte Amstetten die Begegnung im Griff, Schwechat war im ersten Durchgang vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt und wurde nach vorne noch selten gefährlich. Bis zur Pause lagen die Gäste allerdings nur knapp zurück.

Doppelpack von Milan Vukovic in der Schlussphase

In der Pause stellte Schwechat um und kam verbessert aus der Kabine, die Gäste wurden rasch gefährlich und glichen nur wenigen Augenblicke nach Wiederbeginn aus. Cedomir Bumbic traf in der 47. Minute zum 1:1 und die Begegnung war damit wieder offen. Amstetten versuchte danach wieder die Kontrolle über das Match zu bekommen, die Hausherren wurden schließlich wieder besser und hatten weitere Chancen auf den zweiten Treffer.

Schwechat kam in dieser Phase aber noch zu einer guten Möglichkeit um die Begegnung komplett zu drehen, schaffte aber keinen zweiten Treffer. In der Schlussphase gelang den Hausherren zunächst erneut der Führungstreffer, wieder nach einer Standardsituation war Milan Vukovic zur Stelle und versenkte das Leder in der 78. Minute im Tor der Gäste. Kurz darauf waren die Gastgeber aber nur mehr zu zehnt, Tobias Michael Haider-Madl sah eine sehr harte rote Karte.

Schwechat war aber nur kurz numerisch überlegen, auch Stephan Rauchecker musste nach einem harten Ausschluss den Platz verlassen. Zu Beginn der Nachspielzeit gelang Amstetten schließlich die Entscheidung, nach einem schön herausgespielten Angriff traf Milan Vukovic in der 90. Minute zum 3:1 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Harald Vetter (Sportlicher Leiter Amstetten): "Wir haben die erste Hälfte klar dominiert, hätten das Spiel schon früher entscheiden müssen. Wir hatten mehrere Sitzer und einen Stangenschuss und gingen mit 1:0 in die Pause. Nach dem raschen Ausgleich kamen wir aber wieder zurück und es war am Ende ein klarer Sieg."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus