Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Entscheidung nach Doppelschlag - Austria Amateure bauen nach Dreier bei den St. Pölten Juniors Siegesserie aus [Video]

Zum Auftakt der 9. Runde der Regionalliga Ost verloren die SKN St. Pölten Juniors daheim gegen die SK Austria Amateure 0:3 (0:0). Nach einer torlosen ersten Hälfte, bei der St. Pölten gute Chancen nicht nutzte, gelang den Gästen kurz nach Wiederbeginn durch einen Doppelschlag die Vorentscheidung. Manprit Sarkaria war nach einem Eckball zur Stelle und traf in Minute 51 zum 1:0, kurz darauf wurde ein Schuss von Dominik Fitz unhaltbar ins Gehäuse abgefälscht (56.). Die Heimelf konnte danach dem Spiel keine Wende geben, bereits in der Nachspielzeit netzte Ali Sahintürk nach einem schnellen Gegenstoß zum 3:0 Endstand ein (93.).

 

Heimelf kommt zu guten Möglichkeiten

In den ersten Minuten des Matches sahen die 100 Zuschauer einen guten Beginn der Gäste, die in der Anfangsphase das Match kontrollierten. Im Laufe der ersten Hälfte wurden die Juniors allerdings besser und erarbeiteten sich immer wieder gute Chancen. St. Pölten startete mehrmals auf den gegnerischen Schlussmann zu, brachte den Balla aber nicht im Tor unter und der Gästekeeper verhinderte einen ersten Rückstand.

Bis zur Halbzeit hatten die Gäste mehr Ballbesitz, kamen aber kaum zu Chancen, die Hausherren waren die gefährlichere Mannschaft und hätten schon in Führung liegen können. Das Publikum sah in den ersten 45 Minuten aber keine Treffer, torlos ging es in die Pause.

Austria Amateure treffen doppelt

Nach dem Seitenwechsel fanden die Amateure wieder besser aus den Startlöchern, spielten aggressiver und wandelten dies rasch in zwei Treffer um. Nach einem Eckball von der linken Seite wurde der Ball von der zweiten Stange noch einmal ins Zentrum geköpfelt, Manprit Sarkaria war zur Stelle und netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gäste ein.

Tor 0:1 Austria Wien A. 52. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

St. Pölten hatte sich vom Schock des ersten Gegentreffers noch nicht erholt, als es wieder im eigenen Kasten klingelte. Die Austria erkämpfte sich auf der linken Site den Ball und spielte ins Zentrum, von wo der das Leder noch einmal nach hinten abgelegt wurde. Dominik Fitz riskierte in der 56. Minute einen Weitschuss der unhaltbar abgefälscht in den Maschen landete.

Die Juniors gaben auch danach nicht auf und fanden nach dem 0:2 rasch wieder ins Spiel. St. Pölten bot eigentlich eine gute Leistung, vorne fehlte allerdings ein wenig das Glück und man konnte die sich bietenden Chancen nicht für den Anschlusstreffer nutzen. Die Austria stand hinten in der Folge gut und erhöhte das Torkonto in der Nachspielzeit. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wurde Ali Sahintürk links auf die Reise geschickt, er ließ dem gegnerischen Tormann keine Chance und traf überlegt ins lange Eck zum 3:0 Endstand für die Austria.

Stimmen zum Spiel:

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Es war unsere beste Saisonleistung, obwohl wir vier Spieler vorgeben mussten. Wir hatten in der ersten Hälfte sicher vier Großchancen und hätten schon zur Pause klar führen müssen. Nach der Pause erhielten wir einen Doppelschlag, danach waren wir wieder besser, mussten aber eine Niederlage hinnehmen. Wir hätten uns heute zumindest einen Punkt verdient."

Gerhard Kaltenbeck (Sektionsleiter Austria Amateure): "Wir hatten in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz, spielten aber nicht effizient genug. St. Pölten hatte in dieser Phase mehrere gute Möglichkeiten aus Konter, da hat unser Tormann sehr gut reagiert. Nach der Pause waren wir aggressiver und sorgten rasch für die Entscheidung. Über das ganze Spiel gesehen war der Seite verdient, in der ersten Hälfte hätte aber der Gegner bei seinen Chancen sicher in Führung gehen können."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus