Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Serie von Rapid II gerissen - Amstetten feiert Kampfsieg [Video]

Nach dem Flutlichtausfall am Freitag wurde das Match der 17. Runde der Regionalliga Ost zwischen SK Rapid II und SKU Amstetten am Sonntag ausgetragen, die Gäste setzten sich 0:2 (0:1) durch. Amstetten ging nach einem Standard rasch in Führung, Mario Holzer netzte bereits in Minute 7 ein. Die Heimelf versuchte danach dem Spiel eine Wende zu geben. nutzte die sich bietenden Chancen aber nicht. In der Nachspielzeit sorgten die Gäste für die Entscheidung, Denis Berisha traf in Minute 93 zum 2:0 für die Niederösterreicher. Danach wurde noch Amstettens Goalie David Affengruber ausgeschlossen, am Ergebnis änderte dies nichts mehr.

Rasche Führung nach Standard

Beide Mannschaften starteten vor 120 Zuschauern aggressiv ins Match und es entwickelte sich von Beginn weg eine kampfbetonte Partie. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen rasch in Führung, nach einem Eckball von rechts kam der Ball noch einmal zum Standardschützen zurück, wieder wurde der Ball hoch in den Strafraum geflankt und Mario Holzer sorgte freistehend per Kopf aus kurzer Distanz für das 0:1 (7.).

Rapid II-Amstetten

Das Auswärtsteam kam wenige Angriffe später wieder nach einem Standard zur einer guten Chance, auf der Gegenseite fand Rapid II langsam ins Match und wurde nach vorne aktiver. Die Heimelf kam schließlich auch zu den ersten Möglichkeiten, Eren Keles scheiterte unter anderem zweimal am gegnerischen Keeper. Knapp vor der Pause hatte Amstetten aber die große Chance auf den zweiten Treffer, nach einem Angriff über links und einer hohen Hereingabe brachte Milan Vukovic das Leder aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unter (45.).

Entscheidung in Nachspielzeit

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nur wenig am Charakter des Matches, die Partie wurde weiter sehr intensiv geführt, Rapid II versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen, kam aber nur selten zu wirklich gefährlichen Gelegenheiten. Amstetten stand hinten sehr gut und versuchte nach vorne mit langen Bällen die Offensivkräfte einzusetzen, die Gäste ließen in der Defensive wenig zu und schafften in einer am Ende hitzigen Partie in der Nachspielzeit den entscheidenden zweiten Treffer.

Rapid II-Amstetten2

Nach einem Passfehler in Rapids Defensive konnte der heimische Keeper den ersten Abschlussversuch gerade noch abwehren, Denis Berisha kam danach völlig alleine vor dem Tor zum Ball und schob das Leder in der 93. Minute zum 2:0 Endstand für das Gästeteam ein. Kurz danach wurde Amstettens Goalie David Affengruber nach einem unsportlichen Verhalten mit rot des Feldes verweisen, am Spielstand änderte sich nichts mehr.

Tor 0:2 Amstetten 94. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Stimmen zum Spiel:

Muhammet Akagündüz (Trainer Rapid II): "In der ersten Halbzeit haben wir uns einfach zu wenig gute Chancen herausgespielt und auch im zweiten Abschnitt gab es nur einen wirklichen Abschluss. Heute sind wir an uns selbst gescheitert."

Harald Vetter (Sportlicher Leiter Amstetten): "Es war eine kampfbetonte Partie, wir sind rasch nach einem Standard in Führung gegangen, haben es aber verabsäumt noch vor der Pause das 2:0 nachzulegen. In der zweiten Halbzeit war es sehr eng, unsere Defensive ist aber gut gestanden und wir konnten kurz vor Schluss treffen."

Fotos & Slide: Josef Parak

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus