Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Dritter klarer zu Null-Sieg in Folge - Ebreichsdorf besiegt Schwechat

In der 3. Runde der Regionalliga Ost musste sich SV Schwechat gegen ASK Ebreichsdorf klar mit 0:5 (0:4) geschlagen geben. Die Hausherren starteten eigentlich gut in die Begegnung, Ebreichsdorf lag aber durch ein Tor von Benjamin Redzic rasch voran (3.). Mit dem 2:0 durch Gerald Peinsipp (24.) wurden die Gäste stärker und sorgten schon vor der Pause durch einen Doppelschlag von Daniel Maderner (34., 37.) für die Entscheidung. Im zweiten Durchgang kontrollierte Ebreichsdorf das Geschehen, Daniel Maderner setzte bereits in der 51. Minute mit seinem dritten Treffer zum 5:0 den Schlusspunkt und die Gäste blieben damit weiter ohne Punkteverlust.

Schwechat zu Beginn gut - Gäste machen vor der Pause alles klar

200 Fans sahen ein Heimteam, dass sehr gut in die Partie startete und dennoch rasch zurücklag. Daniel Maderner steckte das Leder am 16er noch einmal schön durch, Benjamin Redzic war in der 3. Minute zur Stelle und traf ins kurze Eck zum 1:0 für Ebreichsdorf. Die Gäste fanden trotz der Führung in der ersten Viertelstunde nicht ins Match, Schwechat agierte aggressiver und war laufstark, bereitete dem Gegner so Probleme.

Mitte der ersten Hälfte erhöhte der Tabellenführer aber nach einem Standard das Torkonto, nach einem Corner gewann Gerald Peinsipp das Luftduell und traf per Kopf zum 2:0 (24.). Die Gäste wurden nun besser, zeigten schöne Kombinationen und erarbeiteten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Zwei davon wurden bis zur Pause noch genutzt, zunächst war Daniel Maderner nach einem Angriff über die Seite und schönem Schupfer zur Stelle und traf zum 3:0 (34.). Kurz darauf liefen die Gäste wieder auf die Abwehr zu, Benjamin Redzic steckte noch einmal durch und Offensivmann Daniel Maderner erzielte mit dem ersten Kontakt das 4:0 und damit seinen zweiten Treffer (37.).

Ebreichsdorf schaltet einen Gang zurück

Schwechat war nach den vier Gegentoren bedient und versuchte im zweiten Abschnitt defensiv kompakter zu stehen, Ebreichsdorf erhöhte aber rasch den Vorsprung. Nach toller Kombination und perfekten Vorlage von Benjamin Redzic stand Daniel Maderner zum dritten Mal goldrichtig und netze ohne Probleme ins leere Tor zum 5:0 für Ebreichsdorf ein (51.).

Die Heimelf wollte in der Folge eine noch höhere Niederlage vermeiden und wurde nach vorne nur mehr selten aktiv, Ebreichsdorf schaltete einen Gang zurück und kontrollierte die Begegnung. Es bleib beim 5:0 für die Gäste, Ebreichsdorf blieb damit ohne Gegentor und führt die Tabelle er RLO weiter an, Schwechat wartet dagegen noch immer auf den ersten Torerfolg.

Stimme zum Spiel:

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Wir haben nicht so gut angefangen, wurden erst nach 15-20 Minuten besser. Nach dem 2:0 haben wir wie im Fluss gespielt, wir waren spritziger und der Gegner hatte Probleme mit unserm Tempo mitzugehen. Nach der Pause wollte Schwechat nur mehr eine noch höhere Niederlage verhindern. wir sind auch vom Tempo gegangen. Der Sieg war in der Höhe verdient, Schwechat hatte im ganzen Spiel keine Torchance."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter