Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sehenswerter Treffer kurz nach der Pause - Leobendorf schlägt St. Pölten Juniors [Video]

In der 7. Runde der Regionalliga Ost schlug SV Leobendorf daheim die SKN St. Pölten Juniors 1:0 (0:0). Die Gäste hatten vor allem zu Beginn des Matchs mehr Spielanteile und im ganzen Spiel mehr Ballbesitz, die Heimelf war aber das etwas gefährlichere Team und traf einmal Aluminium. Kurz nach der Pause netzte Coskun Kayhan mit einem herrlichen Schuss zum 1:0 für Leobendorf ein (50.), die Juniors spielten danach auf den Ausgleich. Die Hausherren trafen noch einmal die Stange und feierten am Ende einen knappen, aber wichtigen Heimerfolg.

Juniors mit starkem Beginn - Heimelf trifft Stange

In den ersten 15 Minuten starteten die St. Pölten Juniors vor über 300 Fans aggressiv und waren spielbestimmend, die Gäste zeigten ihrer spielerischen Qualitäten. Auf der anderen Seite deutete die Offensive der Hausherren ihre Gefährlichkeit an, Leobendorf war im ersten Durchgang um den Tick zwingender und kam zu den besseren Chancen, nach einem Standard traf Fatih Ekinci beim zweiten Ball freistehend mit Pech nur die Stange.

Leobendorf bot nicht seine beste Leistung, stand hinten aber sehr gut und versuchte durch schnelle Gegenangriffe das erste Tor zu erzielen. Die Juniors kamen auch zu den ersten Halbchancen, bis zur Pause blieb es beim torlosen Zwischenstand.

Treffer von der Strafraumgrenze

In der zweiten Halbzeit gelang der Heimelf der bessere Start und Leobendorf ging rasch in Front, Bei einem Outeinwurf durch Mario Konrad passte bei den Gästen die Zuordnung nicht, Coskun Kayhan nahm das Leder gut an, blickte auf und traf mit einem sehenswerten Schuss ins linke Kreuzeck zum 1:0 für die Hausherren (50.).

Tor SV Leobendorf 50

Mehr Videos von SV Leobendorf

St. Pölten reagierte auf den Gegentreffer, wurde nach vorne initiativer und drängte in der Folge auf den Ausgleich. Die Defensive der Gastgeber stand aber über weite Strecken gut und ließ nur wenige gute Möglichkeiten des Gegners zu. Nach einem Stanglpass kamen die Juniors zur besten Chance auf den ersten Treffer, der Ball konnte aber gerade noch von der Heimelf abgeblockt werden. Leobendorf blieb im Konter gefährlicher und traf in der Schlussphase noch einmal Aluminium, nach einem Stanglpass schloss der eingewechselte Fabian Maierhofer an die Stange ab. Oliver Pranjic hatte kurz vor Schluss das zweite Tor am Fuß, schlussendlich blieb es beim 1:0 für Leobendorf.

Stimmen zum Spiel:

Sascha Laschet (Trainer Leobendorf): "Der Gegner hat gezeigt, dass er spielerisch gut ist, sie hatten aber keine 100%ge Chance. Wir waren gefährlicher und trafen zweimal die Stange, am Ende kamen wir auch noch zu Chancen auf den zweiten Treffer. Am Ende geht der Sieg aufgrund des Chancenplus in Ordnung, es zählen nur die drei Punkte."

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Wir waren von Anfang an da und in den ersten 15 Minuten spielbestimmend, haben dabei aggressiv agiert. Leobendorf hat immer wieder probiert nach vorne Akzente zu setzen, sie haben gute Offensivspieler. Beim 0:1 hat die Zuteilung nicht gepasst, wir haben danach auf den Ausgleich gedrängt. Die Leistung war in Ordnung und die Niederlage ist kein Beinbruch, jetzt konzertieren wir uns auf das nächste Match."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter