Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sehenswertes Remis - Rapid II und Karabakh teilen sich Punkte [Video]

In einer spannenden Regionalliga Ost-Begegnung trennte sich SK Rapid II daheim von FC Karabakh mit einem 1:1 (1:1). Die Gäste hatten im ersten Durchgang mehr vom Spiel, erarbeiteten sich sehr gute Möglichkeiten und gingen durch Fatih Ekinci nach einem Eckball 1:0 in Führung (23.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte glich Rapid II aber durch einen Elfmeter aus, Armin Mujakic traf zum 1:1 Pausendstand (46.). Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren besser, beide Teams kamen aber noch zu guten Möglichkeiten. Am Ende blieb es beim gerechten Unentschieden.

 

Karabakh überlegen - Heimelf gleich kurz vor Pause aus

Vor 300 Zuschauern übernahmen die Gäste bald das Kommando im Spiel, Rapid II kam dagegen erst langsam aus den Startlöchern. Karabakh wurde aus dem Spiel heraus mehrmals gefährlich, nach einem Stanglpass vergaben die Gäste aus kurzer Distanz die Führung. Rapid II wurde einmal mit einem Schuss vom 16er gefährlich, auf der anderen Seite scheiterte Ümit Korkmaz mit einem schönen Schuss am generischen Tormann. Die darauffolgende Ecke brachte aber die Führung für den Aufsteiger, die hohe Flanke wurde noch einmal weiter gescherzelt, Fatih Ekinci stand in der 23. Minute an der zweiten Stange goldrichtig und traf per Kopf zum 1:0.

Rapid-Karabakh1

Tor 0:1 Karabakh 23. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

In weiterer Folge hatte Karabakh ein Chancenplus, verabsäumte aber, den Vorsprung auszubauen. Kurz vor der Halbzeit gelang der Heimelf auf der anderen Seite der Ausgleich, nach einem hohen Ball in den Strafraum der Gäste konnte der Tormann nur mehr mit einem Foul den Abschluss verhindern, Armin Mujakic trat in der 46. Minute zum Strafstoß an und netzte zum 1:1 Ausgleich ein.

Beide Temas mit Matchball

Rapid II kam verstärkt aus den Kabinen und fand die ersten Chancen vor, die aber vom gegnerischen Schlussmann pariert werden konnten. Die Gäste verlegten ihr Spiel nun auf Konter und wurden dabei auch gefährlich, konnten daraus aber ein Kapital schlagen. In der Schlussphase blieb die Begegnung spannend, beide Teams kamen zu Chancen auf die Entscheidung.

Rapid-Karabakh2

Ercan Kara traf mit einem Freistoß die Latte, der Nachschuss wurde vom heimischen Schlussmann pariert. In der 80. Minute hatten die Gäste eine weitere Möglichkeit auf den zweiten Treffer, auf der anderen Seite hatte Ceyhun Tüccar mit einem Lattentreffer Pech. Rapid II hatte in den letzten Minuten noch zwei sehr gute Chancen auf die Entscheidung, schließlich blieb es nach einem sehr unterhaltsamen Match beim 1:1.

Rapid-Karabakh3

Stimmen zum Spiel:

Muhammet Akagündüz (Trainer Rapid II): "In einer guten Begegnung hätten weit mehr Tore aus dem Spiel heraus fallen müssen. So waren es zwei Standards woraus die beiden Treffer resultierten. Leider haben wir erst in der zweiten Halbzeit angefangen Fußball zu spielen. Unterm Strich können wir aber mit dem Punkt zufrieden sein."

Volkan Kahraman (Trainer Karabakh): "In der ersten Hälfte hätten wir vier oder fünf Tore machen können, hatten viele Chancen und kassierten kurz vor der Pause per Elfmeter den Ausgleich. Nach der Pause war Rapid etwas besser, beide Teams hatten gute Möglichkeiten und trafen je einmal die Latte. In einem Spiel zweier starker Teams haben zwei Standards schließlich zu Toren geführt."

Fotos und Slide: Josef Parak

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
RES Touristik - www.fussballreisen.at

planetwin365

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter