Red Bull Salzburg und LASK stauben bei 23. Bruno-Gala ab!

Am Montagabend fand zum insgesamt 23. Mal die Bruno-Gala statt. Dabei wurden im Gartenbaukino in der Wiener Innenstadt die prägende Akteure der abgelaufenen Saison gekürt. Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg, der LASK und Eintracht Frankfurt waren die dominierenden Vereine der heurigen Gala. Insgesamt gehen fünf Brunos, u.a. Marco Rose als Trainer und Munas Dabbur als Spieler der Saison, an den Serienmeister aus der Mozartstadt. 

Andre Ramalho und Andreas Ulmer nahmen den Bruno für die "Mannschaft der Saison" entgegen. Foto: Eduardo Salas Torrero

Drei Brunos für LASK

Mit Adi Hütter als Ehrenpreisträger und Martin Hinteregger als Legionär der Saison wurden zwei Akteure von Eintracht Frankfurt ausgezeichnet. Drei Brunos gingen an Vizemeister LASK. Alexander Schlager wurde zum Torhüter der Saison, Thomas Goiginger zum Aufsteiger der Saison gewählt. Verteidiger Christian Ramsebner erzielte das Traumtor der abgelaufenen Spielzeit. 

"Aufsteiger der Saison" Thomas Goiginger mit Laudator Günther Lainer. Foto: Eduardo Salas Torrero

LASK-Goalie Alexander Schlager durfte sich über den Titel "Tormann der Saison" freuen. Foto: Eduardo Salas Torrero

Hochkarätige Gäste bei der Bruno-Gala

„Die Bruno-Gala ist nicht nur eine gern genutzte Gelegenheit für die heimische Fußballszene, um ihre Besten auszuzeichnen – vielmehr bietet der Abend auch die hervorragende Möglichkeit, unser Engagement für den österreichischen Fußball auf der großen Bühne einem breiten Publikum, aber auch unserer wichtigsten Zielgruppe – die Spielerinnen und Spieler – zu präsentieren“, so Organisator Gernot Baumgartner von der VdF, „wir freuen uns, dass die Ehrungen bei den Spielerinnen und Spielern einen sehr hohen Stellenwert genießen und wir auch heuer wieder viele Top-Stars der heimischen Ligen und interessante Persönlichkeiten begrüßen durften.“ Als Laudatoren waren auch in diesem Jahr große Namen aus der Kulturwelt mit dabei: Kristina Sprenger, Adriana Zartl, Franzobel, Martin Leutgeb, Günther Lainer, Proschat Madani sowie Elke Winkens. Mit Hans Krankl, Manuel Ortlechner und Heribert Weber hielten aber auch Größen aus dem heimischen Fußball ihre Laudatio für die Mannschaft der Saison, Trainer Marco Rose bzw. den Ehrenpreisträger Adi Hütter.

Titel verteidigt: Fußball-Legende Hans Krankl überreichte Marco Rose den Bruno für den "Trainer der Saison". Foto: Eduardo Salas Torrero

Auf der Gästeliste der 23. Brunogala fanden sich prominente Namen wie ÖFB-Präsident Leo Windtner, Austria Wien-Sportvorstand Peter Stöger mit Lebensgefährtin Ulrike Kriegler, Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic, Top-Golfer Markus Brier, Ex-Kicker Johnny Ertl, Valérien Ismaël vom LASK, der ehemalige Internationale Andreas Ivanschitz, Goalie-Legende Michael Konsel, Davis Cup-Kapitän Stefan Koubek, Tormann Andreas Lukse, VdF-Gründer Rudolf Novotny, Sturm Graz-Torhüter Jörg Siebenhandl, Boxprofi Nicole Wesner, uvm.

Die Bruno-Gala Preisträger 2019

Spieler der Saison:

Munas Dabbur (FC Red Bull Salzburg)

Aufsteiger der Saison:

Thomas Goiginger (LASK)

Trainer der Saison:

Marco Rose (FC Red Bull Salzburg)

Mannschaft der Saison:

FC Red Bull Salzburg

Tormann der Saison:

Alexander Schlager (LASK)

#torjaegerkrone:

Munas Dabbur (FC Red Bull Salzburg)

Legionär der Saison:

Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) 

Schiedsrichter der Saison:

Harald Lechner

Spieler der Saison HPYBET 2. Liga

Ronivaldo (SC Austria Lustenau)

Damen-Mannschaft der Saison:

SKN St. Pölten

Spielerin der Saison:

Nina Burger (ÖFB-Nationalteam)

Ehrenpreis:

Adi Hütter (Eintracht Frankfurt)

Beliebtester Amateurspieler der Saison:

Melih Kirim (SV Lend, 2. Klasse Süd/West in Salzburg)

Beliebteste Amateurmannschaft der Saison:

SV St. Lorenzen/Knittelfeld (Oberliga Nord Steiermark)

#comebackstronger:

Hannes Wolf (FC Red Bull Salzburg / RB Leipzig)

#Taumtor der Saison:

Christian Ramsebner (LASK)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten