Regionalliga Ost 2018/19: Spieler der Runde 18 ist...

In der 18. Runde der Saison 2018/19 der Regionalliga Ost zeigten einige Offensivakteure auf, die Fans sahen an diesem Spieltag 37 Treffer, das bedeutet einen hohen Schnitt von 4,6 Toren pro Match. Bei der Wahl zum Spieler der Runde war es bis zum Schluss spannend, ehe sich ein Akteur doch noch durchsetzen konnte. Mit Unterstützung von Trainern, Funktionären und Experten präsentierten wir bereits das Team der Runde. Aus dem Kreis der Top 11 galt es, den Spieler der Runde herauszufiltern. Der Gewinner der Wahl zum Spieler der Runde 18 trug sich zweimal in die Torschützenliste ein.

 

Spieler der Runde 18 ist...   

Dominik Silberbauer (Wiener Sport-Club)

Der Sport-Club bekam es nach dem 3:2 Erfolg gegen Neusiedl im zweiten Match nach der Winterpause daheim mit Traiskirchen zu tun und es entwickelte sich eine sehenswerte und wieder torreiche Partie. Die Hausherren gingen rasch in Führung, Traiskirchen glich aber kurz danach aus und drehte die Begegnung kurz vor der Pause. Die Wiener machten in Hälfte 2 viel Druck, in der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent. Nach dem späten Ausgleich des WSC stellte Traiskirchen postwendend den alten Vorsprung wieder her, ehe den Hausherren in der Nachspielzeit das 3:3 gelang. Dominik Silberbauer zeigte eine starke Leistung für den Sport-Club, er brachte sein Team in Hälfte 1 rasch in Front. Er spielte zunächst im zentralen Mittelfeld, wechselte im Laufe der Partie auf Rechtsaußen und sorgte mit seinem zweiten Tor für den 3:3 Endstand.

Platz 2: Pomer Philipp ASK Ebreichsdorf

Platz 3: Kayhan Coskun SV Leobendorf

Platz 4: Panic Nenad Mannsdorf-Großenzersdorf

Platz 5: Bartholomay Thomas ASK Ebreichsdorf

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten