Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spiel in Hälfte 2 gedreht - Team Wr. Linien besiegt auswärts Neusiedl

In der 9. Runde der Regionalliga Ost musste sich SC Neusiedl am See 1919 daheim gegen SC Team Wr. Linien 1:2 (1:0) geschlagen geben. Neusiedl gab in der ersten Hälfte den Ton an und kam zu guten Einschussmöglichkeiten, nützte diese aber lange nicht. Kurz vor der Pause gelang den Hausherren doch noch die Führung, Osman Bozkurt netzte zum 1:0 ein (37.). Nach Wiederbeginn glich das Gästeteam durch Albulen Fetai rasch aus (50.) und wurde danach stärker, Team Wr. Linien drehte innerhalb von kurzer Zeit die Partie und ging durch Jasmin Delic sogar in Front (62.). Die Heimelf konnte danach nicht mehr entscheidend zulegen, Team Wr. Linien feierte am Ende einen wichtigen Dreier.

Heimelf in erster Hälfte stärker

In der ersten Hälfte übernahm Neusiedl vor 250 Zuschauern relativ rasch das Kommando und hatte das Geschehen bald im Griff. Team Wr. Linien fand in den ersten 45 Minuten nicht richtig ins Spiel, die Gäste leisteten sich zu viele Fehler beim Abspiel und zeigten keine gute Leistung. Die Hausherren waren überlegen und fanden auch gute Chancen vor, die aber zunächst nicht verwertet wurden.

Neusiedl machte im ersten Abschnitt das Match, verabsäumte es aber lange daraus Kapital zu schlagen. Erst in der Schlussphase von Hälfte 1 gingen die Burgenländer in Führung, das Auswärtsteam brachte den Ball nicht weg, die Heimelf schnappte sich das Leder, Goalgetter Osman Bozkurt war zur Stelle und traf in der 37. Minute zum 1:0 Pausenstand.

Wr. Linien stark verbessert

Die Pausenansprache des Gästetrainers zeigte seine Wirkung, Team Wr. Linien agierte im zweiten Durchgang viel aggressiver, stand höher und erarbeitete sich so auch erste Möglichkeiten. Das Auswärtsteam glich auch rasch aus, Albulen Fetai nutze einen Fehler der gegnerischen Verteidigung, spritzte dazwischen und netzte zum 1:1 ein (50.).

Die Offensivspieler von Neusiedl kamen im zweiten Durchgang nicht mehr so zur Geltung und die Hausherren konnten nur noch gelegentlich Gefahr andeuten, auf der anderen Seite bekamen die Gäste die zweite Luft und drehten das Match komplett. Jasmin Delic überraschte den Schlussmann mit einem Weitschuss und traf in der 62. Minute zum 2:1 für den Aufsteiger. Team Wr. Linien hatte kurz danach noch eine tolle Möglichkeit auf den dritten Treffer, der heimische Keeper schoss bei einem Abschlag Jasmin Delic an, der Offensivmann schloss danach aus spitzem Winkel ab, traf aber nur das Außennetz. Neusiedl versuchte in der Schlussphase noch einmal zurückzukommen, die Gäste ließen aber nur mehr wenig zu und feierten einen wichtigen Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel:

Josef Schuster (Trainer Team Wr. Linien): "Wir haben in der ersten Halbzeit schlecht gespielt und die Fehlpassquote war sehr hoch. Der Gegner hatte einige Chancen, wir lagen aber nur knapp zurück und ich bin in der Pause ein wenig lauter geworden. Nach der Pause hat man eine ganz andere Mannschaft gesehen, wir waren aggressiv und kamen zu Chancen, bekamen die Offensivabteilung von Neusiedl in den Griff und drehten das Match. Wir hätten zur Halbzeit schon entscheidend hinten sein können, konnten am Ende aber einen sehr wichtigen Sieg feiern."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter