Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Umkämpftes Match - Parndorf gleicht zweimal gegen Mannsdorf-Großenzersdorf aus

In einer hart umkämpften Regionalliga Ost-Partie trennten sich FC Mannsdorf-Großenzersdorf und SC/ESV Parndorf mit einem 2:2 (1:0). In der ersten Halbzeit waren die Hausherren die bessere Mannschaft und kamen zu guten Möglichkeiten, Marko Zlatkovic brachte Mannsdorf schließlich mit 1:0 in Führung (23.). Parndorf wurde in der zweiten Halbzeit besser und glich in der 62. Minute durch einen Freistoß von Emir Dilic aus, die Heimelf wusste aber eine rasche Antwort und Nenad Panic stellte den alten Abstand wieder her (63.). Die Gäste kämpften sicher wieder zurück und glichen erneut durch Emir Dilic aus (69.), ein spannendes Match endete mit einem gerechten 2:2 Unentschieden.

Heimelf mit Stangentreffer

Vor 280 Fans entwickelte sich von Beginn weg ein spannendes Match, die Hausherren waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, Parndorf hielt dagegen und versuchte die Räume hinten eng zu machen. Mannsdorf war aber das gefährlichere Team und konnte sich die eine oder andere Möglichkeit erarbeiten, Nenad Panic traf dabei mit Pech nur die Stange und ein Kopfball von Markus Nowotny fand am Ende nicht den Weg in die Maschen.

Mitte der ersten Hälfte ging das Heimteam dann doch in Führung, nach schöner Kombination und Stanglpass in den Rückraum schoss Marko Zlatkovic zunächst einen Gegner an, kam noch einmal ans Leder und netzte per Halb-Volley sehenswert zum 1:0 ein (23.). Parndorf wurde nach dem Gegentor noch nicht zwingend genug, war aber bemüht und setze nach vorne Akzente, es blieb aber bis zur Pause bei der Führung der Gastgeber.

Emir Dilic mit Doppelpack

Die Gäste kamen verbessert aus der Kabine und drängten nun auf den Ausgleich, Parndorf war in dieser Phase stärker und schaffte schließlich das 1:1. Emir Dilic überwand mit einem direkten Freistoß den gegnerischen Schlussmann und glich aus. Die Antwort der Hausherren ließ aber nicht lange auf sich warten, Mannsdorf wurde wieder besser und stellte den alten Abstand wieder her. Nach einem Outeinwurf wurde der Ball weiter gescherzelt, nach einem Gestocher kam Nenad Panic ans Leder und traf via Innenstange zum 2:1 (63.).

Mannsdorf lief danach zweimal alleine auf den Tormann zu, brachte das Leder aber nicht im Gehäuse unter, Parndorf bewies wieder Moral und glich auf der anderen Seite aus. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld zog Emir Dilic bis zum 16er und traf platziert zum 2:2 (69.). Die Heimelf fand danach noch Chancen auf das dritte Tor vor, es blieb schließlich beim Unentschieden.

Stimme zum Spiel:

Hannes Friesenbichler (Trainer Mannsdorf-Großenzersdorf): "In der ersten Hälfte waren wir klar besser und kamen zu guten Chancen, führten schließlich 1:0. Nach der Pause war Parndorf 20 Minuten stärker, dann bekamen wir die Partie wieder in den Griff. Wr haben sehr gut in einem hartumkämpften Match gespielt, das Unentschieden geht wohl in Ordnung."

Die Besten: Nenad Panic bzw. Emir Dilic.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter