Niederlagenserie beeindruckend gestoppt - Wr. Viktoria feiert Kantersieg gegen Wr. Neustadt

In der 8. Runde der Regionalliga Ost feierte SC Wiener Viktoria daheim gegen SC Wr. Neustadt einen klaren 5:0 (2:0) Sieg und kehrte auf die Erfolgsspur zurück. Die Hausherren starteten perfekt und gingen durch Hussein Bazzi rasch in Front (3.), Wr. Neustadt fand kurz darauf aber zwei Chancen auf den Ausgleich vor. Dusan Lazarevic erhöhte noch in der Anfangsphase für die Heimelf (13.), danach kamen die Gastgeber zu einigen Möglichkeiten. Kurz nach Wiederbeginn machte die Wr. Viktoria alles klar, Orcun Köse mit einem Doppelpack (49.,55.) und Denis Bakici wenig später trafen zur Entscheidung (62.). Die Gastgeber waren danach ungefährdet und schafften den zweiten Sieg seit dem Aufstieg.

Blitzstart der Heimelf

Vor 120 Fans erwischte das Heimteam einen Start nach Maß, gleich mit der ersten Möglichkeit ging die Wr. Viktoria in Front. Nach einem Corner war Hussein Bazzi per Kopf zur Stelle und traf zum 1:0 (3.). Wr. Neustadt zeigte sich vom Rückstand nur kurz geschockt und wurde mit einer Doppelchance gefährlich, zweimal hielt der heimische Goalie aber die Null fest.

Wenige Angriffe später erhöhte die Wr. Viktoria den Vorsprung, nach einem schönen Doppelpass traf Dusan Lazarevic genau ins lange Eck zum 2:0 (13.). Bei den Gästen ging danach nicht mehr viel, die Hausherren erarbeiten sich auf der kleinen Anlage eine Fülle von Chancen, verabsäumte es aber, noch vor der Pause zu erhöhen.

Wr. Viktoria sorgt mit Doppelschlag für Entscheidung

Wr. Neustadt wollte es in Hälfte 2 noch einmal wissen und erzeugte gleich zu Beginn viel Druck, die Polster-Truppe fand dadurch aber mehr Räume vor und nutzte diese rasch zur Entscheidung. Orcun Köse sorgte nach gut heraus gespielten Aktionen mit einem Doppelpack für die Entscheidung im Match und stellte auf 4:0 (49.,55.).

Die Gäste waren danach gebrochen und das Heimteam erhöhte noch einmal das Torkonto, wieder nach einem guten Angriff war Denis Bakici zur Stelle und netzte zum 5:0 ein. Danach ließ die Wr. Viktoria nichts mehr anbrennen und feierte am Ende einen klaren Heimerfolg.

Stimme zum Spiel:

Kurt Castek (Co-Trainer Wiener Viktoria): "Die Moralpredigt unter der Woche hat Früchte getragen, die Mannschaft hat gezeigt, was in ihr steckt. Nach dem raschen Tor ist bei uns eine Last abgefallen, der Gegner kam aber danach zu zwei guten Chancen. Nach dem 2:0 kamen wir zu einigen Möglichkeiten, gingen aber zu fahrlässig damit um. Wr. Neustadt hat nach der Pause gedrängt, wir haben die Räume genutzt und für die Entscheidung gesorgt. Es war eine starke Mannschaftsleistung, auf der wir aufbauen können, zudem ein erste wichtiger Schritt auf einem steinigen Weg."

Die Besten bei der Wr. Viktoria: Dusan Lazarevic (MF), geschlossen starke Mannschaftsleistung!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Top Live-Ticker Reporter