Admira Juniors mit starker kämpferischer Leistung in Unterzahl - Torloses Remis gegen Stripfing/Angern [Video]

In der ersten Sonntag-Partie der 10. Runde der Regionalliga Ost holten die Admira Juniors daheim gegen SG Stripfing/Angern in Unterzahl ein 0:0 (0:0). Die Heimelf hatte im ersten Durchgang mehr vom Spiel und kam zu Halbchancen, Stripfing kam auf der anderen Seite überhaupt nicht auf Touren und zeigte eins schwache Leistung. Kurz nach der Pause waren die Juniors nach einer roten Karte gegen Paul-Friedrich Koller nur mehr zu zehnt (53.). Die Gäste kamen danach zu guten Torchancen, die Heimelf hielt aber gut dagegen und brachte das torlose Remis über die Zeit.

Admira bis zur Pause spielbestimmend

Vor etwas mehr als 100 Fans hatten die Hausherren in der ersten Hälfte mehr vom Match, die Admira Juniors versuchten das Spiel zu machen und waren das aktivere Team. Stripfing kam in Hälfte 1 überhaupt nicht auf Touren, die Gäste erarbeiteten sich in den ersten 45 Minuten keine einzige Tormöglichkeit. Die Begegnung spielte sich zumeist zwischen 16er und 16er ab, Chancen waren Mangelware.

Die Admira fand zwei Halbchancen vor, richtig zwingend wurden die Hausherren aber auch nicht. Folgerichtig gingen die Teams bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabinen.

Ausschluss bei der Heimelf - Stripfing nutzt Überzahl nicht

Wenige Augenblicke nach Wiederbeginn waren die Juniors nur mehr zu zehnt, nach einem hohen Ball über die Abwehr kam es zu einem Kontakt beim Zweikampf, der Schiedsrichter entschied auf Torchancenverhinderung und zeigte Paul-Friedrich Koller in der 53. Minute die rote Karte. Die Heimelf zog sich daraufhin zurück und agierte taktisch sehr diszipliniert.

Stripfing hatte nun ein deutliches Übergewicht, machte aber lange Zeit nichts daraus. Erst in der Schlussphase wurden die Gäste gefährlicher, bei Chancen der Gäste war aber der heimische Tormann am Posten. Auch Standards brachten für Stripfing nicht den erwünschten Erfolg, auf der anderen Seite lancierten die Juniors mehrere Konter, der letzte Pass kam aber nicht an. Am Ende blieb es beim torlosen Unentschieden.

Chance SG Stripfing/Angern 75

Mehr Videos von SG Stripfing/Angern

Stimmen zum Spiel:

Csaba Szanto (Trainer Admira Juniors): "In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend und kamen zu zwei Halbchancen, kurz nach der Pause kam es zum Ausschluss, der für mich hart war, der Schiedsrichter hat es aber so gesehen. Wir waren fast eine ganze Halbzeit zu zehnt, mein Team hat die Räume eng gemacht. Kompliment an meine Mannschaft, sie haben eine gute taktische und kämpferische Leistung gezeigt."

Gerald Holzknecht (Sportlicher Leiter Stripfing/Angern): "Es war mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung, in der ersten Hälfte kamen wir zu keiner einzigen wirklich gefährlichen Chance. Den Ausschluss haben wir auch nicht ausgenützt, erst in den letzten 15 Minuten kamen wir zu ein paar guten Torszenen, davon hat zwei der Tormann zunichtegemacht. Wir hätten uns heute nicht mehr verdient."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten