Admira Juniors gleichen nach dominanter zweiter Hälfte verdient aus - Rapid II schließt starken Herbst auf Platz 2 ab [Video]

Im Amateure-Duell der 16. Runde der Regionalliga Ost trennten sich die Admira Juniors vor eigenem Publikum von SK Rapid II mit einem 1:1 (0:1). In einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste in Minute 26 nach schöner Kombination durch Deniz Pehlivan 1:0 in Führung. Die Admira Juniors bekamen in Halbzeit 2 Oberwasser, glichen rasch durch Luca Kronberger aus (50.) und drängten in der Folge auf den Sieg. Die Heimelf traf in dieser Partie zweimal Aluminium und war nach der Pause das stärkere Team. Rapid II wurde in der Schussphase des Spieles wieder gefährlicher und beendete den Herbst mit nur drei Punkten Rückstand auf Leader Marchfeld Donauauen auf Platz 2.

Schöne Kombination zur Führung

Vor knapp 160 Fans entwickelte sich von Beginn weg ein intensives Match, beide Seiten suchten den Weg nach vorne und fanden erste Möglichkeiten vor. Die Gäste gingen Mitte des Abschnittes nach einer tollen Kombination in Front, Yusuf Demir bediente sehenswert Melih Ibrahimoglu, dieser spielte einen Stanglpass in die Gefahrenzone und Deniz Pehlivan schloss in der 26. Minute zum 1:0 ab.

Tor SK Rapid II 27

Mehr Videos von SK Rapid II

Das Match blieb in der Folge ausgeglichen und beide Mannschaften spielten mit offenem Visier, die Admira Juniors fanden bis zur Halbzeit die besseren Möglichkeiten vor und hatten einmal Pech, als Marco Kadlec an der Latte scheiterte. So blieb es nach den ersten 45 Minuten bei der knappen Führung des Tabellenzweiten.

Admira gleicht rasch aus und drängt auf den Sieg

Nach dem Seitenwechsel gelang den Hausherren der rasche Ausgleich, nach einem Eckball brachten die Gäste den Ball nicht weit genug weg, den ersten Abschluss konnte der Tormann noch kurz abwehren und Luca Kronberger netzte in der 50. Minute zum 1:1 ein. Die Gäste reklamierten eine Abseitsposition, der Treffer wurde vom Schiedsrichterteam aber gewertet.

Nach dem Ausgleich übernahmen die Juniors das Kommando, die Heimelf drängte auf den Führungstreffer, war überlegen und verzeichnete durch Dominik Starkl einen Stangenschuss. Bei weiteren Möglichkeiten war der Gästekeeper am Posten, Rapid II wankte, fiel aber nicht. In der Schlussphase erarbeitete sich das Auswärtsteam auch noch Möglichkeiten, es blieb zum Abschluss des Herbstes aber beim 1:1.

Stimme zum Spiel:

Csaba Szanto (Trainer Admira Juniors): "Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, wir hatten dabei aber die besseren Möglichkeiten und mit einem Lattentreffer Pech. Nach der Pause haben wir fast nur mehr auf ein Tor gespielt, wir waren klar besser und auf der Leistung in den zweiten 45 Minuten können wir für das Frühjahr aufbauen. Ein Siege wäre am Ende verdient gewesen, wir nehmen den Punkt aber mit. Ein Kompliment an meine Mannschaft zu diesem Spiel, ich möchte aber auch Rapid II zu dieser tollen Herbstsaison gratulieren."

Die Besten: Luca Kronberger (RA) bzw. Yusuf Demir (LA).

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten