TWL Elektra mit 4. Heimsieg - 1:0 gegen ASV Draßburg!

TWL Elektra traf in der 6. Runde der Regionalliga Ost zuhause auf den ASV Draßburg. Vor ca. 200 Zuschauern gelang TWL Elektra ein knapper 1:0- Sieg. Die Mannschaft von Herbert Gager konnte damit auch ihr 4. Heimspiel in dieser Saison für sich entscheiden und kletterte mit diesem Erfolg bis auf Platz 3 in der Tabelle. Die Gäste mit Trainer Franz Lederer mussten sich trotz beherzter und aufopferungsvoller Leistung geschlagen geben und bleiben damit auch weiterhin das Schlusslicht der Liga. 

Entscheidung schon vor der Pause

Für die Hausherren galt es im 4. Heimspiel der Saison, den Erfolgslauf fortzusetzen und erneut 3 Punkte einzufahren. Das sollte am Ende des Tages auch gelingen, bis dahin war es jedoch ein weiter Weg. Zwar war man überlegen, doch man tat sich beim Herausspielen von Tormöglichkeiten zumeist sehr schwer und wenn dann einmal die Möglichkeit zum Abschluss da war, vergab man diese leichtfertig. Dass man zur Pause trotzdem in Führung liegend in die Kabinen durfte, lag auch daran, dass Jasmin Delic seine ganze Klasse ausspielte und nach etwas mehr als 20 Minuten auf 1:0 stellte (21.). 

Tore bleiben aus

In zweiten Durchgang änderte sich nur wenig am Spiel, die besonders hochwertigen Angriffe fehlten zumeist, Torchancen waren eher Mangelware und weitere Tore bekamen die Zuschauer ohnehin nicht zu sehen. Zwar versuchten, die Gäste sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, doch am Ende nutzte es nichts. Es setzte im 6. Spiel die 5. Niederlage. Für die Hausherren war es trotz Tor-Geiz ein erfolgreicher Nachmittag, wenngleich man auf weitere Steigerungen im Spiel hoffen muss. 

Torfolge:

1:0 Jasmin Delic (21.)

 

Die Besten:

TWL Elektra: Jasmin Delic (ST)

ASV Draßburg: keiner

 

MW

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!