1:1 gegen Stripfing - Elektra erkämpft sich Punkt gegen Aufstiegsaspiranten!

"Mit einer kämpferisch extrem starken Leistung haben wir uns den Punkt gegen Stripfing auf jeden Fall verdient." Branko Majic, Sportlicher Leiter des TWL Elektra, zeigte sich nach dem 1:1 seiner Mannschaft gegen den SV Stripfing mit dem Punkt sehr zufrieden. Ganz anders auf der Gegenseite. Die Gäste aus Niederösterreich kassierten wie schon gegen Leobendorf sehr spät einen Gegentreffer, konnten wieder nicht gewinnen und liegen nach dem gleichzeitigen 1:0-Sieg der Vienna gegen Neusiedl bereits drei Zähler hinter dem Tabellenführer, der außerdem ein Match in der Hinterhand hat.

Ausgeglichene erste Halbzeit bringt Stripfing-Führung

Die erste Halbzeit brachte eine ausgeglichene Partie mit sich in der Stripfing die aktivere Mannschaft war. Wirklich Torchancen ergaben sich nicht, wenngleich die Mannschaft von Hans Kleer immer wieder in gefährliche Situationen kam. Aus einer Fehlerkette entstand dann schließlich die Führung für die Gäste. Nicola Gataric wurde perfekt bedient und machte das 1:0 für den Tabellenzweiten (25.). Die Gager-Elf hielt in weiterer Folge aber stark mit, versuchte über Zweikämpfe ins Spiel zu finden. Mit diesem Spielstand ging es nach 45 Minuten in die Kabinen.

Später Ausgleich - Stripfing vergibt Sieg

Die zweiten 45 Minuten waren dann den ersten sehr ähnlich, Stripfing versuchte noch ein wenig mehr das Spiel an sich zu reißen und so zum Erfolg zu kommen. Chancen fand man nun öfters vor. Die Elektra ließ sich aber nicht unterkriegen, war nun auch spielerisch besser. Stripfing aber wollte die drei punkte und versuchte die Partie nun zu entscheiden. Das gelang allerdings nicht und so blieb es lange spannend. Zu spannend für den Geschmack der Gäste. Als bereits die erste Minute der Nachspielzeit lief, nahm sich Manuel Gager nach einem gelungenen Angriff auf Höhe des Sechzehners den Ball perfekt an und schloss mit einem tollen Schuss zum 1:1 ab (90.+1). Stripfing holte erneut nur einen Punkt.

Branko Majic (Sportlicher Leiter TWL Elektra) nach dem Match:

"Mit einer kämpferisch extrem starken Leistung haben wir uns den Punkt gegen Stripfing auf jeden Fall verdient. Stripfing war zwar die aktivere Mannschaft und war dem Sieg auch näher, es wäre aber nicht verdient gewesen, hätten wir keinen Punkt geholt. Spielerisch war es natürlich schwer gegen eine so starke Mannschaft mitzuhalten, doch die Zweikampfführung war exzellent. Mit dem wunderschönen Tor von Manuel Gager haben wir uns belohnt."

 

Torfolge: 0:1 Nicola Gataric (25.), 1:1 Manuel Gager (90+1)

 

Die Besten:

TWL Elektra: Manuel Gager (RM), Mario Fürthaler (IV)

SV Stripfing: Nicola Gataric (MIT)

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter