0:2 in Wiener Neustadt - Bruck verliert Saisonabschluss!

"Es war eigentlich eine klassische Unentschieden-Partie. Leider haben wir jedoch einen Fehler gemacht und dann das Gegentor bekommen." Für Mario Santner, Trainer des ASK-BSC Bruck/Leitha, war der Saisonabschluss gegen den 1. MAV Wiener Neustädter SC kein positiver. Nach einer eigentlich ausgeglichenen Begegnung, musste man sich aber 0:2 geschlagen geben. "Es ist schon ärgerlich, die Saison selber macht uns die Niederlage aber nicht kaputt."

Klassisches 0:0

Beide Mannschaften waren im ersten Durchgang ebenbürtig, hatten mehr oder weniger gute Chancen zu verzeichnen und ließen selber eigentlich nicht allzu viel zu. Die ersten 10 Minuten hatte Wr. Neustadt im Griff, Bruck tat sich in dieser Phase schwer. Nach den Anfangsschwierigkeiten kam die Santner-Elf aber besser ins Spiel. Immer wieder wollte man über die Seiten zum Erfolg kommen, oftmals fehlte aber der letzte Pass. Zur Pause war es ein klassisches 0:0, da sich keine der beiden Mannschaften wirklich gefährlich vor dem gegnerischen Tor zeigen konnte.

Fehler kostet Punkt

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nichts. Weiterhin neutralisierten sich die Teams, konnten nicht ins letzte Drittel vordringen bzw. wenn man dort ankam, keinen Nutzen daraus ziehen. Nach einer knappen Stunde jubelte aber dann doch eine Mannschaft, nämlich die Hausherren. Vorausgegangen war dem Tor jedoch ein schwerer Ballverlust der Gäste im Mittelfeld. Die Wiener Neustädter nutzten diesen Fehler für einen schnellen Gegenzug, den Marco Dominkus zur Führung abschloss (59.). Diese Führung hielt dann trotz einige Ausgleichsmöglichkeiten der Gäste. Mehr war am Ende einer intensiven Saison aber nicht mehr drinnen. Kurz vor Ende machte Hakan Gökcek nach Stanglpass den Deckel drauf (88.). 

Mario Santner (Trainer ASK-BSC Bruck/Leitha) nach dem Match:

"Es war eigentlich eine klassische Unentschieden-Partie. Die ersten 10 Minuten haben wir noch gebraucht, danach wurden wir besser. Zur Pause war das Remis eine logische Konsequenz des Spiels. Leider haben wir nach der Pause einen Fehler gemacht und dann das Gegentor bekommen. Das hat uns zwar nicht komplett aus dem Rythmus gebracht, das Spiel erschwert aber auf jeden Fall. Zum Schluss das 0:2 war nur eine Draufgabe. Heute war einfach nicht mehr drinnen, die Luft ein wenig heraußen."

 

Torfolge: 1:0 Marco Dominkus (59.), 2:0 Hakan Gökcek (88.)

 

Die Besten:

1. MAV Wiener Neustädter SC: Marco Dominkus (ST), Hakan Gökcek (MIT)

ASK-BSC Bruck/Leitha: keiner

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter