Regionalliga Ost 2016/17: Vorschau Runde 20

Sowohl an der Spitze als auch in den unteren Regionen der Tabelle der Regionalliga Ost gab es am letzten Wochenende keine Veränderungen. Ritzing führt weiter einen Punkt vor der Vienna, die Austria Amateure bleiben auf Rang 3, haben aber schon sechs Zähler Rückstand. Schwechat kassierte am Freitag eine Niederlage und hat weiter wie die St. Pölten Juniors zehn Punkte am Konto. Die 20. Runde startet bereits am Donnerstag mit einer Begegnung, die Vienna ist gegen die St. Pölten Juniors Favorit. Am Freitag werden vier Partien ausgetragen, dabei kommt es zu den Verfolgerduells Ebreichsdorf - Parndorf und Amstetten - Stadlau. Am Samstag folgt das Burgenland-Derby zwischen Neusiedl am See und Tabellenführer Ritzing, die Runde wird am Dienstag, den 11.4., mit dem Match Austria Amateure gegen den Wiener Sportklub abgeschlossen. Spielfrei in der 20. Runde ist Rapid II.

Fr, 24.03.2017, 18:45 Uhr

FC Marchfeld Donauauen - FCM Profibox Traiskirchen

Live-Ticker

FC Marchfeld Donauauen FCM Profibox Traiskirchen

Mannsdorf bestreitet auch das vierte Frühjahresmatch vor eigenem Publikum, die Bilanz im März war mit je einem Sieg, Remis und einer Niederlage ausgeglichen. Die Mannschaft zeigte aber in der letzten Woche eine gute Reaktion und will das Punktkonto zu Hause weiter ausbauen. Traiskirchen hat ebenfalls eine ausgeglichene Frühjahresbilanz, die Leistung beim 0:0 gegen Neusiedl war allerdings nicht sehr berauschend. Um von unten weiter weg zu kommen benötigt die Haas-Truppe wieder einen vollen Erfolg, auswärts gelangen in der Saison aber erst zwei Siege. Im Herbst setzte sich Mannsdorf in Traiskirchen 2:1 durch.

Fr, 24.03.2017, 18:45 Uhr

SKU Amstetten - FC Stadlau

Live-Ticker

SKU Amstetten FC Stadlau

Amstetten hat die magere Hinrunde schon fast aus dem Gedächtnis gestrichen, nach drei Siegen mit je einem Tor Unterschied kletterte die Mannschaft in der Tabelle hoch und konnte zu den Verfolgern des Spitzentrios aufschließen. Neuzugang Radim Jurca gelang letzte Woche der Premierentreffer für Amstetten, der Tabellensechste will nun die Heimbilanz weiter aufbessern. Stadlau zeigt im Frühjahr ansprechende Leistungen, die sich nicht immer im Ergebnis niederschlagen. Bis jetzt ist man ungeschlagen, der eine oder andere Punkt mehr wäre aber drinnen gewesen. Auswärts holten die Stadlauer in der Saison zwei Siege, da ist noch Luft nach oben. Die letzten Duelle der beiden Teams endeten allesamt mit einem Remis, im Herbst mit einem 2:2.

Fr, 24.03.2017, 18:45 Uhr

ASK Ebreichsdorf - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf SC/ESV Parndorf 1919

Ebreichsdorf konnte nach dem Sieg gegen Traiskirchen auch bei Tabellenführer Ritzing lange mithalten, binnen zehn Minuten kassierte man aber ein Tor, verlor Miodrag Vukajlovic mit Gelb/Rot sowie Marjan Markic und Eric Plattensteiner durch Verletzungen. In der Tabelle ist man immer noch untern den Top 5, der Druck von unten nimmt aber zu. Daheim holte Ebreichsdorf in neun Matches 16 Punkte. Parndorf konnte mit einer tollen Aufholjagd einen misslungenen Start ins Frühjahr vermeiden, nach dem 0:5 bei der Vienna gewann die Hafner-Truppe gegen die Admira noch 4:3. Jetzt gilt es die zweite Hälfte zu bestätigen, die Mannschaft will sich zudem für die im Herbst erlittene 2:4 Niederlage gegen Ebreichsdorf rehabilitieren.

Fr, 24.03.2017, 18:45 Uhr

Admira Juniors - SV Schwechat

Live-Ticker

Admira Juniors SV Schwechat

Die Admira Juniors sind im Frühjahr nicht vom Glück verfolgt. Nach den beiden 0:2 Auftaktniederlagen, bei denen man teilweise gut spielte, sah man in Parndorf schon wie der sichere Sieger aus, kassierte aber zu zehnt noch ein 3:4. Damit ist man nur mehr Elfter, die junge Mannschaft benötigt dringend ein Erfolgserlebnis. Die Heimbilanz in der Saison ist positiv, darauf will man aufbauen. Schwechat hielt gegen die Vienna am Freitag zum Teil gut mit, am Ende setzte es mit dem 0:3 die erste Frühjahresniederlage. Der Rückstand auf die davorliegenden Teams beträgt sieben Punkte, die Spieler wären bereit für den ersten Dreier. In der Fremde gelang bisher nur ein einziger Zähler, das Herbstsiel gegen die Admira Juniors konnte Schwechat aber 3:2 gewinnen.

Sa, 25.03.2017, 18:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - SC Ritzing

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 SC Ritzing

Im Burgenlandderby sind die Rollen eigentlich klar verteilt. Neusiedl kämpft um den Verbleib in der Liga, drei Unentschieden in Folge sind ein guter Start, doch punktemäßig zu wenig gewesen, um von hinten wegzukommen. Die Heimbilanz ist sicher ausbaufähig, in acht Spielen sammelte die Mannschaft neun Punkte. Ritzing blieb auch nach der letzten Runde Tabellenführer, beim 2:0 gegen Ebreichsdorf tat man sich aber lange schwer. Die gegnerischen Stadien waren in dieser Saison ein gutes Pflaster für den Spitzenreiter, man ist als einziges Team ungeschlagen und holte 22 Punkte. Die letzten direkten Duelle sprechen für den Favoriten, im Herbst gewann Ritzing 4:0.

Di, 11.04.2017, 19:00 Uhr

Young Violets Austria Wien - Wiener Sportklub

Live-Ticker

Young Violets Austria Wien Wiener Sportklub

Eine Stunde spielten die Amateure am Wochenende nur zu zehnt, die junge Mannschaft sammelte am Ende nach starker Defensivleistung einen Punkt. Damit ist man im Frühjahr allerdings weiter ohne vollen Erfolg, die Ogris-Truppe hat bisher aber die beste Heimbilanz und gewann sieben von neun Spielen. Der WSK musste sich nach zwei Remis zum Frühjahresbeginn in Mannsdorf geschlagen geben, so bleibt man im unteren Drittel der Tabelle stecken. Auswärts gelang dem Wiener Sportklub erst ein voller Erfolg und gegen die Amateure wartet man schon länger auf einen Sieg. Im letzten Duell setzte sich die Austria 1:0 durch.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten