Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 9

Der letzte Spieltag ist nur fast Geschichte, bei zwei Matches steht das endgültige Ergebnis noch aus. Das wegen eines Stromausfalles abgebrochene Match zwischen Mannsdorf-Großenzersdorf und Leobendorf wird beim Stand von 0:2 am 2. Oktober um 19 Uhr fertiggespielt. Der klare Sieg der Mattersburg Amateure gegen die St. Pölten Juniors ist noch nicht fix, könnte am grünen Tisch noch in ein 3:0 für die Juniors umgewandelt werden. Die 9. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit fünf Matches, der neue Leader Ebreichsdorf tritt dabei auswärts gegen Bruck an, Mauerwerk ist gegen St. Pölten auf Rehabilitation aus. Am Samstag folgen die restlichen drei Partien, Stadlau hofft dabei gegen Parndorf auf eine Rückkehr auf die Erfolgsspur.

Fr, 28.09.2018, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Die Mattersburg Amateure zeigten eigentlich letztes Wochenende eine perfekte Leistung und gewannen gegen die St. Pölten Juniors 6:0, da mit Philipp Prosenik möglicherweise ein nicht spielberechtigter Akteur eingesetzt wurde, steht dieser Sieg auf wackeligen Beinen. Die Heimbilanz der Burgenländer ist bei drei Siegen und nur einer Niederlage klar positiv, man will an der Leistung der Vorwoche anknüpfen. Mannsdorf lag gegen Leobendorf 0:2 zurück, als in der Schlussphase die Lichter ausgingen, die Mannschaft blieb davor zwei Spiele ungeschlagen. Die Teams trafen zuletzt 2017 bei einem Testmatch aufeinander, das die Mattersburg Amateure klar 5:1 gewannen.

Fr, 28.09.2018, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha ASK Ebreichsdorf

Bruck duellierte sich nach dem 1:1 am Wochenende gegen Team Wr. Linien am Dienstag in der 2. Cup-Runde mit 2. Ligisten Austria Lustenau und machte das Spiel spannend, verlor am Ende aber 1:3. In der englischen Woche folgt wieder daheim das nächste Kaliber, erneut will Bruck aus einer kompakten Defensive für eine Überraschung sorgen. Ebreichsdorf gewann die letzten drei Matches und ist damit wieder Tabellenführer, 28 Tore in acht Spielen zeigen die Offensivkraft des Leaders, Daniel Maderner hat mittlerweile schon sieben Treffer erzielt. Letzte Saison gewann allerdings Bruck beide direkten Duelle 4:1.

Fr, 28.09.2018, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SK Rapid II

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SK Rapid II

Traiskirchen kehrte nach einem furiosen Comeback gegen Schwechat wieder auf die Siegerstraße zurück und kam damit wieder näher an die Top 5 heran. Daheim holte man in vier Spielen vier Punkte, diese Bilanz soll nun verbessert werden. Rapid II siegte innerhalb von wenigen Tagen zweimal vor eigenem Publikum und arbeitete sich damit wieder vor auf Rang 2, die Hütteldorfer gewannen bisher zwei der drei Auswärtsspiele und ließen ersten einen Gegentreffer zu. In der Saison 2017/18 setzte sich im direkten Duell beide Male das Auswärtsteam durch.

Fr, 28.09.2018, 19:30 Uhr

FC Mauerwerk - SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

FC Mauerwerk SKN St. Pölten Juniors

Mauerwerk büßte, nachdem man zuvor vier Partien in Folge siegreich bestritt, mit dem unerwarteten 1:2 gegen Parndorf wieder die Tabellenführung ein und ist derzeit punktegleich mit dem Leader Dritter. Die Mannschaft will nun sicher eine Reaktion zeigen, in der laufenden Meisterschaft hat man alle drei Heimspiele für sich entschieden. Die St. Pölten Juniors kassierten letzte Woche eine 0:6 Klatsche gegen die Mattersburg Amateure, wobei das Ergebnis noch in einen 3:0 Sieg umge-wandelt werden könnten. Die Leistung war aber inakzeptabel, auch die Juniors sind auf Rehabilitation aus. Letzte Saison setzen sich die Wiener zweimal klar gegen St. Pölten durch.

Fr, 28.09.2018, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - Admira Juniors

Live-Ticker

Wiener Sport-Club Admira Juniors

An den letzten drei Spieltagen trat der Wiener Sport-Club zweimal gegen Topteams der Liga an, nach dem 1:4 gegen Mauerwerk kassierten die Dornbacher auch gegen den neuen Spitzenreiter Ebreichsdorf eine klare Niederlage und verloren auswärts 1:6. Die Mannschaft befindet sich aber immer noch in den Top 5 und will nun wieder auf die Siegerstraße zurück, zu Hause gelang in drei Spielen aber erst ein Sieg. Die Admira Juniors feierten letzten Sonntag ein 3:1 gegen Stadlau und damit den ersten, wichtigen Saisonsieg. Es gibt beim jungen Team aber noch viel zu arbeiten, auswärts holte man bisher erst einen Zähler. Letztes Jahr trennten sich die beiden Teams in Dornbach mit einem 2:2.

Sa, 29.09.2018, 14:00 Uhr

FC Stadlau - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FC Stadlau SC/ESV Parndorf 1919

Stadlau trat heute am Nachmittag im Cup gegen den 2. Liga Vertreter Kapfenberg an und musste sich am Ende 0:4 geschlagen geben. In der Meisterschaft lief es in letzter Zeit nicht nach Wunsch, das 1:3 gegen die Admira war die sechste Niederlage in Folge. Parndorf schaffte dagegen gegen das Topteam von Mauerwerk den ersten Saisonsieg der Saison 2018/19 und kam damit ein wenigen von ganz unten weg. In acht Spielen gelangen den Burgenländern nur sechs Treffer, der derzeit zweitschlechteste Wert. Im letzten Mai gewann Stadlau das letzte Aufeinandertreffen klar 4:1.

Sa, 29.09.2018, 15:30 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - SC Team Wiener Linien

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 SC Team Wiener Linien

Neusiedl ist heute im Cup gegen Bundesligisten Wacker Innsbruck im Einsatz und kann dabei nur überraschen., dabei könnte man vielleicht das 1:3 am Wochenende gegen Rapid II vergessen machen. Die Saison ist an sich bisher sehr gut verlaufen und man befindet sich im oberen Mittelfeld der Tabelle, daheim ist Neusiedl noch ungeschlagen, holte dabei bisher sechs Zähler. Team Wr. Linien konnte durch das 1:1 gegen Bruck die kurze Niederlagenserie beenden und sammelt damit weiter fleißig Punkte, von ganz unten ist man bereits acht Zähler entfernt. Auswärts trat man erst zweimal an und holte dabei ein Remis.

Sa, 29.09.2018, 16:30 Uhr

SV Leobendorf - SV Schwechat

Live-Ticker

SV Leobendorf SV Schwechat

Leobendorf verlor gestern in der 2. Cup-Runde gegen Bundesligisten Altach nach guter zweiter Hälfte nur 1:2, danach galt die volle Konzentration bereits wieder dem nächsten Meisterschaftsspiel. Der Aufsteiger hat schon 13 Punkte gesammelt und bei der Restspielzeit gegen Mannsdorf könnten drei weitere folgen. Zu Hause ist man ungeschlagen und Leobendorf liegt an der zweiten Stelle der Heimtabelle. Schwechat schrammte letztes Wochenende nur ganz knapp am ersten Saisonsieg vorbei, brachte dabei eine 3:1 Führung gegen Traiskirchen nicht über die Zeit. Die Formkurve zeigt dennoch nach oben, auswärts blieb man allerdings in der Saison bisher ohne Punkt.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter