Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 11

Die 10. Runde der RLO war geprägt von engen Spielen mit knappen Ergebnissen, Ebreichsdorf konnte sich nach einem Sieg gegen die Admira Juniors vorne ein wenig absetzen und liegt nun drei Zähler vor Mauerwerk, dahinter folgt schon Aufsteiger Leobendorf. Die 11. Runde der Regionalliga Ost startet bereits morgen mit der Begegnung zwischen dem Wiener Sport-Club und den St. Pölten Juniors, die Dornbacher wollen dabei wieder zurück auf die Siegerstraße zurück. Am Freitag werden vier Matches angepfiffen, Leader Ebreichsdorf tritt dabei beim den gefährlichen Neusiedlern an. Am Samstag folgen zwei Partien, Leobendorf will dabei gegen Team Wr. Linien den Erfolgslauf fortsetzen, das Match zwischen den Mattersburg Amateuren und Rapid II wird am 6. November nachgetragen.

Di, 09.10.2018, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

Wiener Sport-Club SKN St. Pölten Juniors

Bereits am Dienstag wird das Match am Sport-Club Platz angepfiffen, der WSC musste sich letzte Woche gegen Parndorf geschlagen geben und ist in der Tabelle damit Fünfter. Die Heimbilanz ist mit je zwei Siegen und Niederlagen ausgeglichen, nun will man wieder drei Punkte einsammeln. Die St. Pölten Juniors kehrten mit einem 2:1 Heimsieg gegen Stadlau auf die Erfolgspur zurück und liegen nur drei Zäher hinter den Top 5. Auswärts blieb die Flögel-Truppe noch ohne Sieg, dies will man jetzt nachholen. In der vergangenen Saison setzte sich der Wiener Sport-Club daheim gegen die Juniors 2:1 durch.

Fr, 12.10.2018, 18:45 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - ASK-BSC Bruck/Leitha

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen ASK-BSC Bruck/Leitha

Traiskirchens Formkurve zeigte in den letzten Wochen nach oben, unter Coach Oliver Lederer steigert man sich schrittweise und die Mannschaft gewann die letzten drei Partien, holte dabei zweimal einen Rückstand auf. Daheim sammelte das Team in fünf Spielen sieben Punkte ein. Bruck erreichte am letzten Wochenende gegen Neusiedl ein 1:1, ist damit aber schon drei Runden ohne vollen Erfolg. In der Tabelle fiel man hinter Traiskirchen zurück, auswärts verlor man aber erst einmal in der laufenden Meisterschaft. Im Vorjahr gewann Traiskirchen beide Duelle und kassierte dabei kein Gegentor.

Fr, 12.10.2018, 18:45 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 ASK Ebreichsdorf

Neusiedl musste sich am letzten Spieletag mit einem Remis gegen Bruck zufriedengeben, konnte damit zumindest die kurze Niederlagenserie stoppen. Die Burgenländer spielen einen gepflegten Fußball und können jede Mannschaft vor Probleme stellen, daheim reichte es bisher aber erst zu einem Sieg. Ebreichsdorf ist das Team der Stunde und feierte fünf Siege am Stück. Damit liegt man in der Tabelle schon drei Punkte vor dem ersten Verfolger, die meisten Tore und die wenigsten Gegentreffer sind auch eine Ansage. Letztes Jahr gewann Ebreichsdorf gegen Neusiedl zweimal mit zwei Toren Unterschied.

Fr, 12.10.2018, 18:45 Uhr

SV Schwechat - FC Mauerwerk

Live-Ticker

SV Schwechat FC Mauerwerk

Schwechat zeigte letzte Woche gegen die Mattersburg Amateure lange Zeit einen sehr disziplinierten defensiven Auftritt, verlor allerdings am Ende 1:3 und damit zum neunten Mal in Serie. Das Team kann phasenweise mit den Gegnern gut mithalten, eine gute Leistung über 90 Minuten könnte zum lange ersehnten weiteren Punktegewinn beitragen. Mauerwerks Motor geriet in den letzten Wochen ins Stocken, man verlor zwei von drei Spiele. In der Tabelle ist man mit nur drei Punkten Rückstand auf den Leader immer noch Zweiter und Mauerwerk will nun aus der Minikrise raus. Bei einem Test im Juli wurde Schwechat glatt mit 5:1 geschlagen.

Fr, 12.10.2018, 18:45 Uhr

Admira Juniors - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

Admira Juniors SC/ESV Parndorf 1919

Die Admira Juniors deuteten auch am Sonntag gegen Leader Ebreichsdorf das spielerische Können an und spielten gut mit, dem jungen Team fehlt es aber nach zehn Runden immer noch an der Durchschlagskraft in der Offensive. Erst neun Treffer wurden bisher erzielt, die letzten beiden Partien gingen zu Null verloren. Daheim sammelten die Juniors bisher vier Punkte, nun will man das Konto erhöhen. Parndorf blieb die letzten drei Runden ungeschlagen und gewann dabei zweimal zu Hause 2:1. Die Mannschaft setzte sich damit etwas von ganz hinten ab und will nun weiter fleißig punkten, im letzten Jahr gelang gegen die Admira aber kein Sieg.

Sa, 13.10.2018, 14:00 Uhr

FC Stadlau - FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Live-Ticker

FC Stadlau FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Stadlau kassierte nach dem 0:0 gegen Parndorf gegen die St. Pölten Juniors bereits die siebente Niederlage in der laufenden Meisterschaft. In der Tabelle liegt man weiter am vorletzten Platz, die Wiener erhielten mit 28 die zweitmeisten Gegentreffer. Zu Hause holte man in drei Spielen zwei Punkte, jetzt sollen weitere folgen. Mannsdorf-Großenzersdorf gelang gegen Mauerwerk der Befreiungsschlag und mit dem 2:0 der erste Sieg nach drei Matches ohne vollen Erfolg. Auswärts nahm man in vier Partien ebenso viele Punkte mit, letzte Saison gewann Mannsdorf in Stadlau 2:1.

Sa, 13.10.2018, 16:00 Uhr

SV Leobendorf - SC Team Wiener Linien

Live-Ticker

SV Leobendorf SC Team Wiener Linien

Leobendorf schwimmt weitere auf der Erfolgswelle, nach fünf Siegen in Serie holte man auch gegen die heimstarke Mannschaft von Rapid II einen Zähler. Lohn dafür ist der dritte Rang in der Tabelle, die Heimtabelle führt die Laschet-Truppe mit 13 Zählern aus fünf Spielen sogar an. Team Wr. Linien musste sich nach 2:0 Führung gegen Traiskirchen noch 2:4 geschlagen geben und verlor damit zum zweiten Mal vor eigenem Publikum. Drei Siege, drei Remis und drei Niederlagen, die Saisonbilanz ist vor dem Aufsteigerduell beim 12. der Tabelle komplett ausgeglichen.

Di, 06.11.2018, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - SK Rapid II

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure SK Rapid II

Das Match der beiden Amateur-Teams wird am Dienstag, den 6. November nachgetragen. Mattersburg gewann die letzten beiden Partien und befindet sich derzeit in guter Form, daheim gewannen die Amateure vier von fünf Spielen und sind vor eigenem Publikum nur schwer zu knacken. Rapid II konnte letztes Wochenende die starke Heimserie nicht ganz weiterführen und spielte gegen Leobendorf 1:1. Fünf Punkte beträgt derzeit der Abstand zum Tabellenführer, zwei der Vorsprung auf Mattersburg. Auswärts sammelten die Hütteldorfer in vier Matches sechs Punkte ein.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter