Trainingslager organisiert von Ligaportal

Allgemein

Kurz vor Transferschluss! Zwei Neue für Blau-Weiß!

Am letzten Transfertag kann der FC Blau-Weiß Linz mit Youngster Mamby Koita noch die so dringend gesuchte Offensiv-Personalie verpflichten. Nach Mamby Koita kann der FC Blau-Weiß Linz heute noch eine weitere wichtige Neuverpflichtung verkünden: Der 25-jährige Schweizer Gabriel Lüchinger kommt von Ligakonkurrent SV Ried, auch er soll dem Offensivspiel der Königsblauen wieder Leben einhauchen. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt somit ebenfalls am letzten Transfertag in die oberösterreichische Landeshauptstadt.

Kurz vor Transferschluss! 

Während heute um 17:00 Uhr das Transferfenster schloss, wurde der Stahlstadtklub noch einmal aktiv und konnte die Verpflichtung des 19-jährigen Sturmtalents Mamby Koita in trockene Tücher bringen. Der Linksfuß aus Mali gehört eigentlich dem FC Liefering, wurde aber seit letztem Winter zum Regionalligisten SV Grödig verliehen. Um die so wichtige Spielpraxis in einer höheren Liga zu erhalten, wird der Jungbulle nun auf Leihbasis bis zum Saisonende an den FC Blau-Weiß Linz verliehen.

Nachdem der quirlige und flinke Stürmer in seiner Heimat beim USC Kita aktiv und auch bereits für das Nachwuchs-Nationalteam seines Landes im Einsatz war, begann im letzten Jahr das Abenteuer Ausland mit einem Wechsel zum FC Liefering. Von dort wurde er als Kooperationsspieler direkt weiter nach Grödig verliehen, wo er sich mit 12 Toren in 14 Regionalliga West-Spielen in die Auslage spielte. Umso erfreulicher ist es, dass Mamby den Stahlstädtern den Vorzug gab und sich für einen Leihwechsel zum FC Blau-Weiß Linz entschied. Nach dem Ausfall von Stürmer Florian Templ ist er die so dringend gesuchte Offensivkraft und soll im Idealfall dort anschließen, wo er in Grödig aufgehört hat - mit Toren am Fließband.

"Es war in den letzten Tagen nun doch etwas hektisch, einige Transfervorhaben haben sich in allerletzter Minute zerschlagen. Wir sind deshalb jetzt sehr froh, dass sich dieser Wechsel noch ergeben hat", meint David Wimleitner, sportlicher Leiter des Vereins. Auch Trainer Thomas Sageder freut sich auf die Qualitäten des Youngsters: „Ein schneller und sehr robuster Stürmer, der außerdem einen echten Torriecher hat. Wenn er sich an die Liga gewöhnt hat, kann er uns wirklich helfen!"

Rieder in Linz 

Gabriel Lüchinger begann seine Karriere beim schweizerischen FC Montlingen und kickte anschließend im Nachwuchs des Grasshopper Club Zürich, wo er 2009 auch in die Zweitmannschaft aufgenommen wurde. Nach weiteren Wechseln innerhalb der zweiten Schweizer Liga – u.a. zum FC St. Gallen II, dem FC Biel-Bienne und dem FC Wil – ging er zur Saison 2016/17 nach Österreich, wo er sich den Amateuren des SCR Altach anschloss, aber auch Spielzeit bei den Profis in der österreichischen Bundesliga sammelte. Zur letzten Saison wechselte er zum Ligakonkurrenten SV Ried, der ihn nun leihweise bis Saisonende in die Stahlstadt abgibt.

"Der Leihwechsel von Gabriel Lüchinger hat sich jetzt etwas überraschend ergeben, kommt uns in unserer Situation aber sehr gelegen", freut sich David Wimleitner, sportlicher Leiter des Vereins. Coach Thomas Sageder ergänzt: "Mit Gabriel haben wir eine echte Verstärkung an Land ziehen können, da er bereits über einige Erfahrung verfügt und als Teamplayer super in die Mannschaft passt."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus