Allgemein

Austria Lustenau hat ein Problem!

Michael Kopf ist heute an die sportliche Leitung und das Präsidium des SC Austria Lustenau herangetreten und bekanntgegeben, dass er ab sofort eine neue Herausforderung im Ausland annehmen möchte. Der Cheftrainer der Lustenauer wird beim FC St. Gallen als Talent-Manager für den gesamten sportlichen Bereich und als Ausbildungsleiter in der Nachwuchsabteilung tätig sein.

Damit stehen die Vorarlberger ohne Trainer mit gültiger A-Lizenz da. Es beginnt wie schon im Herbst eine 60-Tage-Frist zu laufen, in der die Grün-Weißen einen neuen Coach mit Lizenz präsentieren müssen. Zwei Wochen vor Ligastart könnte das zum Problem werden. 

Schwere Entscheidung für Kopf!

Michael Kopf: "Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, da die Austria für mich immer eine Herzensangelegenheit ist. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Austrianern, die mich sehr positiv aufgenommen haben, herzlichst bedanken." Durch den Abschied von Michael Kopf rückt Gernot Plassnegger erneut auf den Cheftrainersessel – komplettiert wird das Trainerteam durch Markus Rebernegg, Thiago De Lima Silva und Mathias Nesler.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus