Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Chancen nicht genutzt - Stadlau muss sich mit Remis gegen St. Pölten Juniors zufriedengeben [Video]

Im einzigen Samstag Match der 10. Runde der Regionalliga Ost trennten sich FC Stadlau und die SKN St. Pölten Juniors mit einem 1:1 (1:0). Die Heimelf war im ersten Durchgang die gefährlichere Mannschaft und erzielte rasch ein Tor, das allerdings wegen eines Abseitsstellung aberkannt wurde. Mitte der ersten Halbzeit ging Stadlau dann doch in Führung, Mathias Svoboda netzte in der 22. Minute zum 1:0 ein. Nach dem Seitenwechsel verzeichnete die Heimelf wieder ein Chancenplus, ehe die Juniors durch Maximilian Entrup zum 1:1 ausglichen (75.) und damit den Endstand fixierten.

Chancen auf höhere Führung

Vor 100 Zuschauern versuchten die Gäste das Geschehen in den ersten 15 Minuten weitgehend in den Griff zu bekommen, die Heimelf erzielte zwar noch in der Anfangsphase einen Treffer, er wurde aber wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Stadlau wurde im Laufe der ersten Hälfte besser und ging schließlich verdient in Führung. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielten die Hausherren durch Dominik Eichinger einen tollen hohen Ball über die Abwehr, Mathias Svoboda ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum 1:0.

Tor 1:0 FC Stadlau 22. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

In der Folge war das Heimteam die gefährlichere Mannschaft und hatte kurz vor der Pause Pech, als nach einem weiteren schnellen Gegenstoß der Ball nach einem Lattenpendler wieder zurück ins Feld sprang. Die Hausherren hätten zur Pause schon höher führen können, so ging es mit einem knappen 1:0 in die Kabinen.

Gäste gleichen Mitte der 2. Hälfte aus

Die St. Pölten Juniors machten mehrere Umstellungen und auch Florian Schuh gab nach einer Verletzung ein Comeback, die Gäste waren nach dem Seitenwechsel besser unterwegs und versuchten die Begegnung in den Griff zu bekommen. Stadlau war bei schnellen Gegenstößen aber immer wieder brandgefährlich und kam zu weiteren guten Möglichkeiten, die aber nichts einbrachten.

Zu Beginn der Schlussviertelstunde glichen die Gäste schließlich aus, Burak Yilmaz setzte sich auf der Seite durch und spielte eine präzise Flanke in die Gefahrenzone, Maximilian Entrup war zur Stelle und sorgte per Kopf für das 1:1. In weiter Folge drückten die Juniors auf das zweite Tor, auf der Gegenseite spielte Stadlau aber immer wieder schnell nach vorne und hatte noch gute Chancen auf den Sieg, Der Gästegoalie zeigte in der Schlussphase noch mehrere gute Paraden, am Ende blieb es beim 1:1.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "Wir sind eigentlich perfekt ins Spiel gestartet, der nicht gegebene Treffer war niemals ein Abseits. Wir sind dann in Führung gegangen und hatten das Spiel im Griff. Nach der Pause sind wir dreimal alleine auf den Tormann zugelaufen, belohnen uns derzeit aber nicht für die vielen Möglichkeiten, die wir herausspielen. St. Pölten hat dann noch den Ausgleich gemacht und wir haben zwei Punkte liegen gelassen, ich bin aber sehr stolz auf die Truppe, die wieder viele Chancen erarbeitet hat."

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Wir haben das Match 15 Minuten im Griff gehabt, dann wurde Stadlau besser und wir hätten zur Pause auch 0:2 hinten liegen können. Nach den Umstellungen wurden wir besser, drängten nach dem Ausgleich, hätten aber auf der Gegenseite auch noch einen Treffer einfangen können. Am Ende war es ein glückliches Remis für uns."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus