Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rapid II setzt Siegeslauf fort - Auswärtssieg bei den Admira Juniors

Zum Abschluss der 10. Runde der Regionalliga Ost mussten sich die FC Admira Wacker Juniors daheim SK Rapid Wien II 2:3 (1:2) geschlagen geben. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen durch Eren Keles bereits in Minute 7 in Führung, Mitte der ersten Halbzeit glichen die Juniors aber durch einen Elfer von Ivan Saravanja aus (34.). Zu einem günstigen Zeitpunkt gelang Rapid II die erneute Führung, Armin Mujakic netzte in Minute 45 ein. Kurz nach der Pause war wieder Armin Mujakic zur Stelle und erhöhte auf 3:1 für die Gäste (51.), die Admira konnte durch Boris Basara per Freistoß nur mehr den Anschlusstreffer erzielen (83.).

Rapid II geht zweimal in Führung

Die Gäste wollten nach den siegreichen letzten Spielen den Lauf weiterführen und starteten gut in die Partie, fanden die erste Chance vor und gingen rasch 1:0 in Führung. Nach einem weiten Ball in die Gefahrenzone und einem Missverständnis der Defensive der Heimelf übernahm Eren Keles den Ball direkt und netzte in Minute 7 zum 1:0 für Rapid II ein.

Nach dem Führungstor war das Auswärtsteam weitre das gefährlciher und kam zu Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, zu Beginn der Schlussphase des ersten Abschnittes glichen die Juniors aber aus. Nach einem Zweikampf im Strafraum der Gäste entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, Ivan Saravanja behielt vom Elfmeterpunkt die Nerven und schob den Ball in die Maschen (34.). Rapid II zeigte sich vom Gegentor aber nicht geschockt und war in dieser Phase das bessere Team, praktisch mit dem letzten Angriff vor der Pause ging das Gästeteam erneut in Front. Nach einer Aktion über mehrere Stationen war Armin Mujakic zur Stelle und traf in der 45. Minute zum 2:1 Halbzeitstand.

Anschlusstor kommt zu spät

Nach dem Seitenwechsel änderte sich vor 150 Zuschauern zunächst nur wenig am Charakter des Matches, Rapid II kam wieder besser aus den Startlöchern und erhöhte rasch das Torkonto. Nach einer schönen Vorlage stand Armin Mujakic zum zweiten Mal and diesem Nachmittag goldrichtig und traf in Minute 51 zum 3:1 für das Auswärtsteam.

Rapid II fand danach noch Chancen vor, die Admira wurde vor allem bei Standards oder nach schnellen Gegenstößen gefährlich, dabei aber noch nicht zwingend genug. In der Schlussphase kamen die Hausherren noch einmal heran, Boris Basara traf in der 83. Minute per Freistoß in die Maschen und machte die Begegnung am Ende noch einmal spannend. Die Juniors versuchten danach noch einmal alles um die drohende Niederlage abzuwenden, Rapids Defensive stand allerdings sicher und ließ nicht mehr viel zu. Am Ende bleib es beim 3:2 für die Gäste, die damit in der Tabelle einen Sprung auf Platz 5 vollzogen.

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus