Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Turbulente Schlussphase - Stadlau holt gegen Traiskirchen noch Remis

Zum Abschluss der 2. Runde der Regionalliga Ost trennten sich FC Stadlau und FCM ProfiBox Traiskirchen im einzigen Samstag-Match mit einem 1:1 (0:1). Die Gäste hatten im ersten Abschnitt mehr vom Spiel und gingen schließlich verdient in Führung, Benjamin Koglbauer zeigte vor dem Tor des Gegners keine Nerven und traf zum 1:0 (30.). Nach dem Seitenwechsel wurde auch Stadlau besser und glich zu Beginn der Schlussviertelstunde durch Jean Kouadjane aus (75.). Danach entwickelte sich ein ständiges Hin und Her, keinem der beiden Teams gelang in den letzten angriffen schließlich der Lucky-Punch.

Gäste treffen nach einer halben Stunde

200 Zuschauer sahen ein Gästeteam, das besser ins Match startete und sich die ersten Möglichkeiten herausspielte. Traiskirchen begann stark und kam so zu guten Gelegenheiten, die aber vorerst nicht genutzt wurden. Stadlau fand nur schwer in die Begegnung, die Heimelf verschlief die ersten 15 Minuten, hielt danach aber besser dagegen.

stadlau-Trais1

In Durchgang 1 war Traiskirchen das gefährlichere Team und kam mehrmals zu sehr guten Chance auf die Führung, einmal strich ein Abschluss vor dem leeren Tor aber nur knapp am Pfosten vorbei. In der 30. Minute war es aber so weit, nach einem Fehler der Hausherren im Spielaufbau erkämpfte sich Traiskirchen den Ball, nach guten Pass ins Loch lief Benjamin Koglbauer alleine auf dem Tormann zu und netzte zum 1:0 Pausenstand für die Haas-Truppe ein.

stadlau-Trais2

Stadlaus Team zeigt erneut Moral

Die Hausherren kamen stark verbessert aus der Kabine, Stadlau bekam das Spiel in der Anfangsphase des zweiten Durchganges in den Griff. Im Laufe des Abschnittes wurde die Partie hektisch, beide Seiten kamen nun zu ihren Möglichkeiten und Traiskirchen verabsäumte es in dieser Phase bei weiteren guten Gelegenheiten entscheidend nachzulegen.

stadlau-Trais3

Eine Viertelstunde vor Schluss gelang den Hausherren schließlich der Ausgleich, Marco Weidener schlug einen Ball über die Abwehr der Gäste, der davor eingewechselte Jean Kouadjane nahm sich das Leder gut mit und schoss in der 75. Minute überlegt ein. Nach dem 1:1 entwickelte sich noch ein ständiges Hin und Her, beide Teams versuchten noch einmal alles, um drei Punkte mitzunehmen. Es blieb aber beim Remis, Stadlau ind Traiskirchen teilten sich die Punkte.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Slawik (Trainer Stadlau): "Wir haben 15 Minuten gebraucht um ins Spiel zu kommen, in der ersten Halbzeit hätten wir auch 0:2 hinten sein können. Nach der Pause hatten wir das Spiel 20 Minuten im Griff, ehe es noch einmal hektisch wurde. Schließlich gelang uns noch das 1:1 und in den letzten Minuten war es ein Hin und Her. Das x ist nach der zweiten Hälfte gerecht, wir sind weiter ungeschlagen und können darauf aufbauen."

Robert Haas (Trainer Traiskirchen): "Es hätte nur einen Sieger geben dürfen und das wäre Traiskirchen gewesen. Wir haben eine Vielzahl an Chancen herausgespielt und hätten schon zur Pause 3:0 führen können. Stadlau ist in der zweiten Halbzeit besser geworden, wir hatten im ganzen Spiel neun hochprozentige Möglichkeiten, nutzen aber nur eine. Wir waren die bessere Mannschaft, es ist bitter, wenn man dann nur mit einem Punkt nach Hause fährt."

Fotos & Slide: Martin König

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus