Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Blitzstart der Heimelf - Bruck setzt sich gegen Mannsdorf-Großenzersdorf durch

In der 5. Runde der Regionalliga Ost kehrte ASK-BSC Bruck/L. gegen FC Mannsdorf -Großenzersdorf nach einem 2:0 (2:0) Heimerfolg auf die Siegerstraße zurück. Die Heimelf erwischte einen Blitzstart und lag nach wenigen Minuten bereits 2:0 in Führung, Tomas Majtan (5.) und Mario Sara (12.) trafen zu einer sicheren Führung. Die Gäste versuchten nach den Gegentreffern zurückzukommen und drängten auch in der zweiten Halbzeit auf den Anschlusstreffer, Bruck stand hinten aber gut und kam zu Konterchancen. Mannsdorf musste schließlich die zweite Saisonniederlage hinnehmen, Bruck kletterte durch den dritten Sieg auf Rang 6 hinauf.

Treffer nach Tormannfehler

Die Gäste mussten auf drei Stützen verzichten und dadurch die Abwehrreihe umstellen, die Hausherren fanden vor 250 Zuschauern besser ins Match und erzielten rasch die Führung. Dominik Burusic schoss aus 20 Metern, der Gästekeeper wehrte das Leder unglücklich ab und die Defensive von Mannsdorf reagierte zu langsam, Tomas Majtan stand goldrichtig und hob das Leder über den Goalie zum 1:0 in die Maschen (5.).

Das Auswärtsteam hatte sich vom Rückstand noch nicht richtig erholt, als es erneut im eigenen Kasten klingelte. Bruck stand hoch, der Tormann der Gäste leistete sich weit aus dem Tor stehend einen Fehlpass, Mario Sara nützte diesen Fehler aus und überhob den Schlussmann in der 12. Minute elegant um 2:0.

Im Laufe des ersten Abschnittes erholte sich Mannsdorf vom missglückten Start in die Partie und wurde stärker, die Gäste versuchten auf den Anschlusstreffer zu spielen. Das Auswärtsteam kam auch zu zwei Gelegenheiten, einmal parierte der heimische Goalie und bei der zweiten Möglichkeit startete Konstantin Breuer alleine auf den gegnerischen Tormann zu, legte aber noch einmal auf, statt selbst zu schießen und ein Verteidiger klärte erfolgreich. Bruck stand sonst hinten sehr gut und ließ nicht viel zu, die Heimelf ging mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Burck steht sehr kompakt

Nach dem Seitenwechsel versuchte Mannsdorf noch einmal alles um heranzukommen, die Gäste drängten auf den ersten Treffer, bissen sich an der Defensive des Gegners aber die Zähne aus. Bruck stand in der Defensive sehr kompakt und ließ weiter nicht viel zu, die Hausherren blieben sehr konzentriert und setzten auch nach vorne Akzente,

Das Heimteam kam durch schelle Gegenstöße zu guten Chancen, Stefan Nemetz, Tomas Majtan und Albert Kautz sorgten jeweils für Gefahr, konnten diese Möglichkeiten aber nicht zur Entscheidung nutzen. Mannsdorf kam schließlich nicht mehr heran, die Heimelf setzte sich nach einer sehr guten Abwehrleistung 2:0 durch.

Stimmen zum Spiel:

Mario Santner (Co-Trainer Bruck): "Wir sind schon fast traditionell früh in Führung gegangen, im Unterschied zu den letzten Partien haben wir danach aber keine Tore bekommen und sind hinten kompakt gestanden. In der zweiten Hälfte war es eine sehr konzentrierte Leistung des Teams, wir kamen noch zu drei 100%gen Möglichkeiten und der Sieg ist am Ende verdient."

Hannes Friesenbichler (Trainer Mannsdorf-Großenzersdorf): "Wir mussten drei Stützen vorgeben und damit die gesamte Abwehr umstellen, dies hat uns doch mehr Probleme bereitet. Wir sind leider nach zwei Tormannfehler 0:2 in Rückstand geraten, haben dann versucht auf den Anschlusstreffer zu spielen. In der zweiten Hälfte haben wir gedrängt, hätten aber noch drei Stunden spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen. Es war eine 0:0 Partie, die Niederlage ist für uns bitter."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter