Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Triplepack von Thomas Hirschhofer - Wiener Sport-Club setzt Siegesserie gegen Mattersburg Amateure fort

In einem sehenswerten Regionalliga Ost-Match mussten sich die SV Mattersburg Amateure daheim gegen den Wiener Sport-Club 1:3 (1:1) geschlagen geben. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und gingen bereits in der 2. Minute durch Thomas Hirschhofer in Front, das Heimteam antwortete aber rasch durch Christoph Halper (9.). Im zweiten Durchgang kam der WSC wieder besser aus den Startlöchern und traf durch Thomas Hirschhofer zum 2:1 (50.), der Offensivmann legte per Elfmeter Mitte der Halbzeit nach (68.). Mattersburg gab nie auf und spielte weiter nach vorne, kassierte schließlich aber die zweite Saisonniederlage.

Heimelf kämpft sich rasch zurück

400 Fans hatten es sich erst auf ihren Plätzen gemütlich gemacht, als die Gäste erstmals jubelnd abdrehten. Nach einem Eckball stand Thomas Hirschhofer zum ersten, aber nicht zum letzten Mal an diesem Abend goldrichtig und netzte zum 1:0 für den Wiener Sport-Club ein. Der Führungstreffer brachte aber keine Ruhe ins Spiel des Auswärtsteams, dagegen fand die Heimelf ins Spiel, agierte zweikampfstark, aggressiv und glich rasch aus.

Barnabas Varga setze sich der 9. Minute auf der rechten Seite durch und lief dem Gegner auf und davon, sein Pass in das Zentrum kam zu Christoph Halper, der souverän zum 1:1 einnetzte. Nach der furiosen Anfangsphase entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Match, die beiden Teams standen hinten gut und ließen nicht viel zu. Mattersburg hatte kurz vor der Pause noch eine sehr gute Chance auf den zweiten Treffer, es blieb vorerst beim Remis.

Zweiter 3:1 Erfolg in Serie

Auch im zweiten Durchgang kam der WSC stark aus den Startlöchern und ging erneut schnell in Führung. Nach einer Ecke wurde der erste Ball von der Heimelf noch kurz geklärt, beim zweiten in die Mitte war wieder Thomas Hirschhofer zur Stelle und traf zum 2:1 für die Gäste (50.). Die Amateure fanden aber wieder gut ins Match und dabei mehrere Einschussmöglichkeiten vor, die aber nicht genutzt wurden.

Mitte des Abschnittes legte dagegen der Sport-Club nach, Thomas Hirschhofer wurde nach Pass in die Tiefe im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte in der 68. Minute den Strafstoß selbst zum 3:1 - der Stürmer schnürte damit einen Triple-Pack. Mattersburg gab danach nicht auf und zeigte Moral, die Heimelf wurde immer wieder gefährlich und der Anschlusstreffer schien möglich. Der WSC stand hinten kompakt und brachte den Vorsprung schließlich über die Zeit, die Wiener feierten den dritten Sieg in Serie.

Stimmen zum Spiel:

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): Wir sind praktisch mit einem 0:1 gestartet, kamen dann aber gut ins Spiel, glichen verdient aus und hatten vor der Pause die große Chance auf das 2:1. Wir sind auch gut aus der Kabine gekommen, nach zwei Unachtsamkeiten in der Defensive lagen wir aber 1:3 zurück. Die Mannschaft hat Moral bewiesen und der Anschlusstreffer lag in der Luft, mit der Leistung des Teams bin ich sehr zufrieden, wir haben aber zu viele Fehler in der Defensive gemacht und der Sport-Club hat eine gute Mannschaft."

Norbert Schweitzer (Trainer Wiener Sport-Club): "Der Start war super, danach waren wir aber nervös und kassierten den Ausgleich. Nach der Pause haben wir gleich das 2:1 gemacht und legten nach, wir haben in dieser Phase stark und gut gespielt. Die Mattersburg Amateure haben ein gutes Team und haben sehr viel Druck gemacht, wir konnten am Ende das Match kontrollieren."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter