Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zurück auf Siegerstraße - Ebreichsdorf feiert klaren Heimerfolg über Stadlau

Im sechsten Freitag-Match der 6. Runde der Regionalliga Ost fertigte ASK Ebreichsdorf daheim FC Stadlau 5:0 (2:0) ab. Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit überlegen und gingen durch Daniel Maderner (22.) und einem Prachttreffer von Gerald Peinsipp (31.) 2:0 in Front. Stadlau wurde nach der Pause stärker, Ebreichsdorf bekam die Partie schließlich wieder in den Griff und legte nach. Benjamin Redzic (73.), ein Eigentor von Stadlaus Marco Weidener (78.) und Dominik Eichinger kurz vor Schluss (92.) sorgten für einen klaren 5:0 Erfolg für die Heimelf, die sich damit für die letzten beiden Niederlagen rehabilitierte.

 

Toller Volley zum 2:0

Ebreichsdorf übernahm vor 400 Fans sofort das Kommando, die Heimelf war im ersten Durchgang sehr aggressiv und lautstark und kam bereits nach wenigen Sekunden zur ersten Halbchance. Stadlau versuchte dagegenzuhalten, die Gäste waren in den ersten 45 Minuten aber vorwiegend mit der Defensive beschäftigt und konnten nach vorne nur sehr wenige Akzente setzen.

Ebreichsdorf war dagegen am Drücker und ging Mitte des Abschnittes in Front, nach weitem Ball legte Benjamin Redzic noch einmal auf, Daniel Maderner umkurvte in Minute 22 den Gästekeeper schob das Leder zum 1:0 ein. Wenige Angriffe später erhöhten die Gastgeber die Führung, die Zuschauer sahen einen tollen Treffer. Gerald Peinsipp zog mit seinem schwächeren rechten Fuß aus 20 Meter per Volley ab und hämmerte das Leder in der 31. Minute in die Maschen - Marke Tor des Jahres! Die Heimelf kam danach noch zu zwei guten Einschussmöglichkeiten und führte zur Halbzeit verdient.

Stadlau komm auf - Ebreichsdorf legt drei Treffer nach

Stadlau regierte nach der Leistung und dem Rückstand und machte in der Pause einen Doppeltausch, die Gäste wurden nach vorne in den ersten zehn Minuten von Hälfte 2 aktiver und spielten auf den Anschlusstreffer. Ebreichsdorf stand in dieser Phase defensiv gut und ließ wenig zu, danach bekamen die Hausherren die Partie wieder in den Griff und legten in der Schlussphase noch dreimal nach.

Nach Angriff über die Seite und Stanglpass war Benjamin Redzic an der zweiten Stange zur Stelle und netzte ins kurze Eck ein (73.), kurz darauf köpfelte Christopher Pinter nach einem Standard, Stadlaus Marco Weidener lenkte das Leder noch unglücklich ins eigene Gehäuse ab (78.). Den Schlusspunkt setzte Dominik Eichinger, er tauchte nach Pass über die Abwehr alleine vor dem Tormann auf und schloss in der 92. Minute zum 5:0 Endstand ab.

Stimme zum Spiel:

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Die Mannschaft hat auf die zwei Niederlagen eine gute Reaktion gezeigt, wir waren die ganze erste Halbzeit am Drücker und hätten schon höher führen können. Stadlau hatte in der zweiten Hälfte nichts mehr zu verlieren und warf in den ersten zehn Minute nach Wiederbeginn alles nach vorne, dann kamen wir wieder ins Spiel und erhöhten auf 5:0. Mit dem Sieg und der Leistung können wir auf jeden Fall zufrieden sein."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter