Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Regionalliga Ost 2017/18: Vorschau Runde 11

Die 11. Runde der Regionalliga Ost steht am Wochenende vor der Tür, die topplatzierten Mannschaften rückten nach dem letzten Spieltag noch näher zusammen und Amstetten kletterte auf den zweiten Platz hoch. Am unteren Ende der Liga gab es keine großen Veränderungen, Schwechat ist weiter mit einem Sieg an letzter Stelle.  Die 11. Runde startet am Freitag mit drei Matches, Parndorf hat nach der Spielpause Tabellenführer Horn zu Gast. Am Samstag folgen vier Begegnungen, Ebreichsdorf will dabei bei er Vienna wieder auf die Siegerstraße zurück und Mannsdorf trifft im Match zweier Teams mit aufsteigender Form auf die Austria Amateure. Beim einzigen Spiel am Sonntag wollend die St. Pölten Juniors daheim gegen Neusiedl endlich wieder voll punkten. Spielfrei in der 11.  Runde ist Amstetten.

Fr, 06.10.2017, 18:30 Uhr

SC/ESV Parndorf 1919 - SV Horn

Live-Ticker

SC/ESV Parndorf 1919 SV Horn

Parndorf hatte nach der knappen Cup-Niederlage gegen Bundesligisten Mattersburg am Wochenende eine Spielpause, mit neuaufgeladenen Akkus soll das restliche Programm im Herbst noch erfolgreicher absolviert werden. Die Burgenländer blieben vor eigenem Publikum bisher ohne vollen Erfolg, dies soll sich nun ändern. Horn kassierte in den letzten beiden Matches die ersten Niederlagen, verweilte aber an der ersten Stelle der Liga. Auswärts holte man in fünf Spielen acht Punkte, nun will man auf die Erfolgspur zurück. In der Saison 2015/16 setzte sich Horn in Parndorf 3:0 durch.

Fr, 06.10.2017, 18:30 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Stadlau

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha FC Stadlau

Die anstrengenden letzten Wochen machten sich bei Bruck am letzten Spieltag bemerkbar, man musste sich den Austria Amateuren noch 1:2 geschlagen geben. Die Leistung war aber wieder in Ordnung, der Aufsteiger liegt nur vier Punkte hinter der Spitze, will nun auf die Heimbilanz verbessern. Stadlau scheiterte letzte Woche wieder an der Chancenverwertung, trotz guter Leistung reichte es gegen die St. Pölten Juniors nur zu einem Punkt. Auswärts holten die Wiener bisher einen Sieg, nach fünf Spielen ohne vollen Erfolg soll endlich wieder ein Dreier her.

Fr, 06.10.2017, 18:30 Uhr

SK Rapid II - SV Schwechat

Live-Ticker

SK Rapid II SV Schwechat

Rapid II schwimmt derzeit auf der Erfolgswelle, die junge Truppe gewann das dritte Spiel in Folge und ist bereits seit sieben Runden ungeschlagen. Daheim sammelte das Team in vier Matches sieben Punkte, da ist eine Steigerung sicherlich möglich. Schwechat verlor die letzten vier Partien und kassierte in den letzten drei Runden jeweils drei Gegentore. Mit fünf Toren erzielte man mit dem WSC die wenigsten Treffer, kassierte auf der andren Site mit 22 die meisten Gegentore. Es wird Zeit für eine Trendwende, wenn die Abwehr wieder stabiler agiert, sollten bald wieder Punkte aufs Konto wandern. Im letzten direkten Duell trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1.

Sa, 07.10.2017, 16:00 Uhr

FC Karabakh - Admira Juniors

Live-Ticker

FC Karabakh Admira Juniors

Karabakh hat sich nach der unglücklichen Niederlage gegen Parndorf auch taktisch verbessert gezeigt und entführte letztes Wochenende drei Punkte vom Tabellenführer Horn. In der Heimbilanz liegen die Aufsteiger auf Platz 4, auf die Spitze in der Gesamttabelle fehlen gerade einmal drei Zähler. Die Admira Juniors blieben die letzten vier Matches ohne Sieg und kassierten zwei Niederlagen mit einem Tor Differenz in Folge. Das junge Team ist damit nur mehr 12ter, ein Punktegewinn bei Karabakh würde wieder für gesteigertes Selbstvertrauen sorgen. Auswärts blieb man in dieser Saison noch ohne Sieg.

Sa, 07.10.2017, 16:00 Uhr

First Vienna FC - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

First Vienna FC ASK Ebreichsdorf

Die Vienna konnte beim Derby gegen den WSC nicht ganz an den letzten Leistungen anschließen, ist dafür schon drei Spiele ungeschlagen. Dabei musste man aber zweimal einen späten Ausgleich hinnehmen, sonst läge der Traditionsverein schon im Mittelfeld der Liga. Im zweiten Heimspiel der Saison soll der Aufwärtstrend bestätigt und dem treuen Publikum der erste volle Erfolg zu Hause geschenkt werden. Ebreichsdorf ist nach den zwei ersten Saisonniederlagen in der Tabelle auf Platz 4 zurückgefallen, es fehlt aber weiter nur ein Punkt an die Spitze. Mit sieben Gegentoren kassierte man immer noch die wenigsten der Liga, auswärts holte das Team bisher sieben Zähler. Letzte Saison gewann die Vienna beide direkten Duelle.

Sa, 07.10.2017, 16:00 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen Wiener Sport-Club

Traiskirchen zeigte zwar letzte Woche nur teilweise eine gute Leistung, nach dem zweiten Sieg in Folge sind die Niederösterreicher aber weiter über dem Plansoll und liegen nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer. Erst acht Gegentore sind ein Zeichen für die stabile Defensive, nun will man auch die gute Heimbilanz ausbauen. Der WSC blieb unter dem neuen Coach bisher ohne vollen Erfolg, der späte Ausgleich gegen die Vienna sollte aber Selbstvertrauen bringen. Als Vorletzter fehlt es in der Offensive noch an der Durchschlagskraft, hier sollte bald der Knopf aufgehen. Auswärts holte der Wiener Sport-Club schon vier Punkte, nun will man von unten weg.

Sa, 07.10.2017, 17:00 Uhr

FC Marchfeld Mannsdorf - FK Austria Wien Amateure

Live-Ticker

FC Marchfeld Mannsdorf FK Austria Wien Amateure

Mannsdorf kann über die letzten drei Runden nicht klagen, die Gager-Truppe holte in dieser Zeit ebenso viele Siege und kletterte in der Tabelle auf Platz 7 hoch. Drei Punkte fehlen zur Spitze, daheim ist man noch ungeschlagen, das Team musste aber auch schon drei Remis hinnehmen. Die Austria Amateure eilen derzeit von Sieg zu Sieg, die Jungveilchen machten den Rückstand aus den ersten Runden inzwischen schon fast wett und liegen bereits auf Platz 3 der Liga. Auswärts verlor man erst einmal und kassierte dabei nur ein Gegentor, bei einem weiteren Sieg winkt vielleicht sogar die Tabellenführung. Letzte Frühjahr endete das direkte Duell mit einem 1:1.

So, 08.10.2017, 16:00 Uhr

SKN St. Pölten Juniors - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

SKN St. Pölten Juniors SC Neusiedl am See 1919

Die St. Pölten Juniors konnten letztes Wochenende zumindest die kurze Niederlagenserie stoppen und holten in Stadlau ein glückliches Remis Die Verletztenliste lichtet sich langsam, in der Tabelle liegt man noch im Mittelfeld, mit dem vierten Heimsieg würde man diesen Platz zumindest absichern. Neusiedl konnte durch einen späten Treffer noch ein 2:2 gegen Titelkandidaten Amstetten retten und ist damit seit zwei Meisterschaftsspielen ungeschlagen. Auswärts ist die Bilanz bisher ausgeglichen, in der Vorsaison verloren die Burgenländer bei den Juniors 0:1.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus