Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Regionalliga Ost 2017/18: Vorschau Runde 17

Mit der 17. Runde der Regionalliga Ost erreicht die Liga die Halbzeit in der Saison 2017/18, die erste Rückrunde wird auch noch im November ausgetragen. Nach dem Remis im Spitzenspiel zwischen Ebreichsdorf und Horn geht es ganz oben weiter extrem knapp zu, zwischen dem Leader Horn und dem Vierten Rapid II liegen gerade einmal zwei Punkte. In den Niederungen der Tabelle liegt Schwechat fünf Zähler hinter dem Vorletzten Stadlau. Die 17. Runde startet am Freitag mit fünf Matches, dabei kämpft Amstetten bei Rapid II um den Anschluss zur Spitze, zudem benötigt Schwechat gegen den Wiener Sport-Club unbedingt einen Erfolg. Am Samstag folgen zwei Begegnungen, Karabakh hat dabei Neusiedl zu Gast, am Sonntag folgt das Spitzenspiel zwischen Horn und den Austria Amateuren. Spielfrei in der 17. Runde ist Mannsdorf.

Fr, 10.11.2017, 19:00 Uhr

First Vienna FC - ASK-BSC Bruck/Leitha

Live-Ticker

First Vienna FC ASK-BSC Bruck/Leitha

Die Vienna entwickelt sich zum Unentschieden-Spezialisten, das 1:1 bei den St. Pölten Juniors nach taktisch starker Leistung war bereits das siebente Remis in der Saison. Zu Hause kassierte der Traditionsverein in fünf Spiele nur eine Niederlage und erst vier Gegentore, nun will man in den letzten beiden Heimspielen auch wieder voll punkten, um weiter von hinten wegzukommen. Bruck brachte eine 2:0 Führung gegen Mannsdorf nicht über die Zeit und musste sich mit einem 2:2 begnügen, in der Tabelle fiel man auf Platz 8 zurück. Auswärts gewann man vier von sieben Spielen, nun soll der fünfte Erfolg in der Fremde folgen.

Fr, 10.11.2017, 19:00 Uhr

SC/ESV Parndorf 1919 - FC Stadlau

Live-Ticker

SC/ESV Parndorf 1919 FC Stadlau

Parndorf zeigte gegen die Austria Amateure keine schlechte Leistung und drückte auf den Ausgleich, musste aber die dritte Niederlege in Serie hinnehmen. Damit verweilte man im unteren Drittel der Liga, der 14. Platz ist nicht das, was man sich erhofft hatte. Zu Hause gelang in sieben Spie-len erst ein Sieg, nun wollen die Burgenländer diese Statistik aufbessern. Stadlau blieb auch im elften Match in Serie ohne vollen Erfolg, nach der Niederlage gegen Karabakh ist man weiter Vorletzter. Für die junge Truppe wird es wichtig sein, vor der Winterpause noch ein Erfolgserlebnis mitzunehmen, letzte Saison endeten beide Duelle torlos.

Fr, 10.11.2017, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SKN St. Pölten Juniors

Traiskirchen fiel nach der knappen 1:2 Niederlage gegen Amstetten auf den neunten Platz der RLO zurück, 24 Punkte in 15 Spielen können sich aber sehen lassen. Das Torverhältnis ist ausgeglichen, mit 17 erhielt Traiskirchen die viertwenigsten Gegentore der Liga und will seine starke Heimbilanz ausbauen. Die St. Pölten Juniors konnten am Wochenende nicht an schon gezeigte Leistungen vor eigenem Publikum anschließen und remisierte gegen die Vienna. Damit bleibt man der Leader des zweiten Teils der Tabelle, jetzt gilt es den Makel von nur einem Punkt in bisher sieben Auswärtsspielen auszubessern. Letzte Saison endete das Aufeinandertreffen in Traiskirchen mit 5:3 für die Heimelf.

Fr, 10.11.2017, 20:00 Uhr

SV Schwechat - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

SV Schwechat Wiener Sport-Club

Schwechat hatte nach dem spielfreien Wochenende 1 1/2 Wochen Zeit um sich auf ein für den Verein sehr wichtiges Match vorzubereiten. Nach nur einem vollen Erfolg in 15 Spielen liegt man seit einigen Wochen an der letzten Stelle, mit einem Sieg würde man im vorletzten Spiel vor der Winterpause den Rückstand deutlich verringern. Zehn Tore konnte man erste erzielen, auf der Gegenseite gelangen dem Wiener Sport-Club auch nur zwei Tore mehr. Das 2:2 gegen die Admira Juniors nach frühem 0:2 Rückstand war aber eine Moralspritze für den 15. der Tabelle, nun will man den Aufwärtstrend bestätigen und noch weiter von hinten weg.

Sa, 11.11.2017, 14:00 Uhr

FC Karabakh - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

FC Karabakh SC Neusiedl am See 1919

Karabakh beendete die kurze Niederlagenserie mit einem 3:2 Erfolg gegen Stadlau, das Team befindet sich damit auf Platz 5 und nur vier Zähler hinter der Spitze. Daheim blieb man in sechs von acht Spielen ungeschlagen und man hat mit Ercan Kara noch immer den Führenden der Torschützenliste in seinen Reihen. Neusiedl musste die zweite knappe 1:2 Niederlage in Folge hinnehmen, zeigte aber bei Rapid II eine starke Leistung und drängte auf zumindest einen Punkt. Nun soll auch wieder voll gepunktet werden, auswärts hat die kampfstarke Truppe schon dreimal gewonnen. Im Jänner 2016 gewann Karabakh ein Testspiel gegen Neusiedl 1:0.

Sa, 11.11.2017, 14:00 Uhr

Admira Juniors - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

Admira Juniors ASK Ebreichsdorf

Die Admira Juniors gingen gegen den WSC 2:0 in Führung, brachten den Vorsprung aber nicht über die Zeit und spielte 2:2. Die junge Mannschaft ist damit aber zwei Spiele hintereinander ungeschlagen und liegt an der elften Stelle. Zu Hause feierten die Juniors vier Siege in sieben Spielen. Ebreichsdorf ist nach dem Remis gegen Horn weiter zwei Punkte hinter der Spitze, damit aber noch immer voll dabei im Rennen um den Herbstmeister. Auswärts holte man ins sieben Spielen 13 Punkte, nach dem 1:6 in der Vorsaison bei den Juniors hat man noch eine Rechnung offen.

So, 12.11.2017, 14:00 Uhr

SK Rapid II - SKU Amstetten

Live-Ticker

SK Rapid II SKU Amstetten

13 Matches in Folge ungeschlagen, Rapid II führte letztes Wochenende seine imposante Serie weiter und bleibt damit auf Tuchfühlung mit der Spitze. Zwei Punkte liegt man hinter Spitze, mit 34 Treffern hat der Viertplatzierte weiter die meisten Treffer der Liga erzielt. Zu Hause kassierte Rapid II bisher erst eine Niederlage. Amstetten fand gegen Traiskirchen auf die Erfolgsspur zurück und visiert nun wieder die Top 5 an. Zur Spitze fehlen sieben Punkte, im Frühjahr gelang bei Rapid II ein 3:2 Erfolg.

So, 12.11.2017, 15:30 Uhr

SV Horn - FK Austria Wien Amateure

Live-Ticker

SV Horn FK Austria Wien Amateure

Das Spitzenspiel der Runde zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellenzweiten. Es könnte eine Vorentscheidung im Rennen um den Herbstmeistertitel fallen, Horn liegt einen Punkt vor den Jungveilchen, die Heimbilanz mit sechs Siegen und nur einer Niederlage spricht für die Hausherren. Die Austria Amateure haben dafür nach zwei Siegen in Folge wieder viel Selbstvertrauen getankt, zudem führt man bei einer Bilanz von fünf Siegen und nur zwei Niederlagen die Auswärtstabelle an. Viel Spannung ist garantiert, in der Saison 2015/16 setzte sich Horn daheim gegen die Austria 2:0 durch.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus