Allgemein

Altach beklagt Verletzungen nach Test-Remis gegen Wacker Innsbruck II

Der SCR Altach musste im heutigen Vorbereitungsspiel gegen die zweite Mannschaft von Wacker Innsbruck zwei personelle Rückschläge hinnehmen. Unmittelbar nach Spielbeginn musste Samuel Oum Gouet, der erst am Mittwoch seinen Vertrag beim Tabellenzehnten der Bundesliga bis Sommer 2022 verlängert hatte, verletzt ausgetauscht werden. Noch vor der Halbzeitpause wurde Altach-Coach Werner Grabherr erneut zu einem verletzungsbedingten Wechsel gezwungen. Andreas Lienhart musste für den angeschlagenen Neuzugang Anderson dos Santos einspringen.

Winterliche Bedingungen im Ländle. Foto: SCR Altach

Wenig später sorgte Pirkl per Foulelfmeter für die Führung des Zweitligisten (26.). Nach dem Seitenwechsel gelang dem eingewechselten Lienhart nach Dobras-Vorlage der zwischenzeitliche Ausgleich (57.), ehe Ertrugul die Tiroler in einer chancenarmen zweiten Hälfte erneut in Führung brachte (84.). Zwei Minuten später verhinderte Christian Gebauer mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 eine Testspielniederlage des Bundesligisten. Grbic hatte in der Nachspielzeit sogar noch die große Chance, die Altacher zum Sieg zu schießen, brachte einen Strafstoß jedoch nicht im Tor unter. 

SCR Altach - Wacker Innsbruck II 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Pirkl (26./Elfmeter), 1:1 Lienhart (57.), 1:2 Ertrugul (84.), 2:2 Gebauer (86.)

Altach spielte mit: Kobras (46. Lukse); Anderson (17. Lienhart), Netzer (46. Luckeneder), Piesinger, Schreiner; Oum Gouet, Nussbaumer, Meilinger (61. Karic), Dobras (61. Gubari); Gatt (61. Gebauer), Grbic

Testspiele Tipico Bundesliga

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus