Allgemein

LASK-Coach Oliver Glasner: "Es gibt mindestens noch zwei andere Angebote"

Ist der Wechsel von Oliver Glasner zum VfL Wolfsburg nun doch nicht so "eine gmahde Wiesn", wie alle dachten? Der LASK-Coach, der sich bereits mit dem deutschen Bundesligisten geeinigt haben soll, lässt nun in der Kronen Zeitung aufhorchen, dass er noch andere Angebote aus dem Ausland habe. „Es gibt mindestens noch zwei“, verrät der 44-Jährige. Nichtsdestotrotz spricht sehr vieles dafür, dass in der kommenden Woche eine Vollzugsmeldung des Transfer nach Wolfsburg erfolgt.

Oliver Glasner hat offenbar noch Alternativen in der Hinterhand. Foto: Harald Dostal/fodo.media

Warten auf Jürgen Werner

Da Glasner jedoch auch seine beiden Assistenten Michael Angerschmid und Mike Berktold sowie Ex-Blau-Weiß-Coach Thomas Sageder zum Autoklub mitnehmen möchte, muss man sich noch gedulden. Die beiden Assistenten müssen nämlich noch aus ihren Verträgen beim LASK „rausgekauft“ werden. Berater Jürgen Werner, der für etwaige Verhandlungen zuständig ist, befindet sich zurzeit allerdings im Costa-Rica-Urlaub und kehrt erst Anfang der nächsten Woche zurück. Glasners Ausstiegsklausel soll sich auf rund 1,5 Millionen Euro belaufen.

Österreichische Bundesliga live

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten