“Sorry, ich war ein Idiot”: Jürgen Klopp entschuldigt sich bei Übersetzer!

Es war der Aufreger im Vorfeld der Champions-League-Partie zwischen dem FC Salzburg und FC Liverpool, als sich Star-Coach Jürgen Klopp am Montag bei der Pressekonferenz mit dem Dolmetscher angelegt hatte (Ligaportal berichtete: Jürgen Klopp legt sich mit Dolmetscher an: "Ist ja nicht so schwer"). Bei der Pressekonferenz nach dem 2:0-Sieg seiner "Reds" gegen stark aufspielende Salzburger (Spielbericht FC Salzburg gegen FC Liverpool) zeigte der gebürtige Stuttgarter Größe und entschuldigte sich beim Übersetzer.

Foto: GEPA/Red Bull Media/Fotomontage: Ligaportal

Klopp: "Sorry, ich war ein Idiot"

"Sorry, ich war ein Idiot", sagte Klopp in seiner Einleitung. "Ich weiß, sowas ist absolut scheisse, weil es in der Öffentlichkeit stattfindet - kompletter Blödsinn", blickte Klopp kritisch auf seinen gestrigen Ausraster zurück. "Die Art und Weise, wie ich das angesprochen habe, das muss besser laufen", so Klopp weiter, der seine Hand zum Dolmetscher ausstreckte und mit ihm abklatschte. Eine große Geste eines großen Trainers. 

Salzburg-Liverpool: Champions-League-Hymne und Stadion-Choreo 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten