Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Expertentipp

Tipico Bundesliga 18/19: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 17

Die Bundesliga-Saison 2018/19 bringt diverse Veränderungen mit sich. Neben der Aufstockung von zehn auf 12 Klubs, einem neuen Spielmodus sowie geänderten Anstoßzeiten wird etwa auch mit einem einheitlichen Ligaball gekickt. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass in der neuen Spielzeit kein Stein auf dem anderen bleibt. Aber eine Sache bleibt unverändert: Gerhard Schweitzer wird wie schon in den letzten beiden Spielzeiten als Bundesliga-Experte für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der neuen 12er-Liga tippen.

 

Sa, 08.12.2018, 17:00 Uhr

FC Flyeralarm Admira - FC Red Bull Salzburg

FC Flyeralarm AdmiraFC Red Bull Salzburg

"Die Admira hat unter dem neuen Trainer endlich angeschrieben. Auch wenn es sehr glücklich war - der Auswärtspunkt war sehr wichtig. Aber ich bleibe dabei, dass sie sich defensiv stabilisieren müssen. Bei Salzburg geht die Maschinerie weiter. Der Sieg gegen Altach war zwar nicht allzu souverän, aber nach so einem starken Spiel gegen Leipzig war auch diese Leistung toll. Ich glaube nicht, dass die Admira dagegenhalten kann und tippe auf einen 2:0-Erfolg der Salzburger."

Sa, 08.12.2018, 17:00 Uhr

RZ Pellets WAC - LASK

RZ Pellets WACLASK

"Wie die Niederlage gegen Sturm zustande kam, war für den WAC sicher enttäuschend. Sie hatten sich dort sicher mehr erwartet, weil sie ganz gut in Form waren. Der LASK hat sich im Heimspiel gegen Hartberg auskontern lassen und zuletzt viele Gegentore erhalten. Ich denke, dass sie in Wolfsberg sehr stabil und kompakt auftreten wollen."

Sa, 08.12.2018, 17:00 Uhr

SKN St. Pölten - SC Cashpoint Rheindorf Altach

SKN St. PöltenSC Cashpoint Rheindorf Altach

"Zu St. Pölten muss man sagen, dass sie momentan nicht die Performance abliefern, die sie vor dem Trainerwechsel ablieferten. Es hat sich doch einiges verändert, sie treten zwar mutiger auf, bekommen aber zu viele Gegentore. Es könnte für sie noch einmal knapp werden, aber St. Pölten hat jetzt nicht den extremen Druck, über dem Strich zu sein - Es wäre schön, muss aber nicht sein. Altach hat jetzt zwei enorm wichtige Spiele vor der Brust, die für den weiteren Saisonverlauf entscheidend sein können. Dabei sollten zumindest drei oder vier Punkte herausschauen. Aufgrund der Punktehalbierung ist zwar noch nicht alles verloren, trotzdem wird man sich in Summe viel mehr erwartet haben."

So, 09.12.2018, 14:30 Uhr

SV Mattersburg - FK Austria Wien

SV MattersburgFK Austria Wien

"Diese zwei verlorenen Punkte gegen die Admira muss Mattersburg erst einmal verarbeiten. Dieses schnelle Gegentor und der verschossene Elfmeter innerhalb von wenigen Minuten - Das ist Wahnsinn. Sie haben alles reingehaut und in der Offensive viel abgerufen. Gegen die Austria erwartet sie wieder ein ganz anderes Spiel, wo sie sich auf die Defensive konzentrieren müssen und Konter setzen werden. Die Austria ist mittlerweile mehr auf den Endzweck ausgerichtet. Der Satz und das Vorhaben „Punkten und schön spielen“ ist für die Austria eine Bürde. Ich denke, sie werden ihre gute Form auch in Mattersburg auf den Platz bringen."

So, 09.12.2018, 14:30 Uhr

TSV Prolactal Hartberg - FC Wacker Innsbruck

TSV Prolactal HartbergFC Wacker Innsbruck

"Drei Auswärtstore gegen den LASK sind auch nicht alltäglich. Da kann man Hartberg nur gratulieren. Nach einem 0:4 gegen Salzburg so zurückzukommen, zeigt, dass sie eine gewisse Stabilität in der Mannschaft haben. Wenn sie gegen Innsbruck gut performen, könnten sie einen extrem wichtigen Punktezuwachs landen. In Hartberg wird man das vermutlich nicht gerne hören, aber diese Partie könnte im Hinblick auf einen Platz in den Top sechs richtungsweisend sein. Innsbruck hat gegen Rapid alles abgerufen - defensiv sowie offensiv. Ich denke, es war mit eines ihrer besten Spiele in dieser Saison. Und trotzdem 0:1 verloren. Das tut weh, keine Frage. Sie müssen ähnlich agieren wie gegen Rapid, dann schaut vielleicht ein Punkt raus. Nichtsdestotrotz tippe ich auf einen Heimsieg."

So, 09.12.2018, 17:00 Uhr

SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

SK Rapid WienSK Sturm Graz

"Rapid konnte diese Woche bisschen durchschnaufen. Diese zwei Last-Minute-Siege waren vor allem für die Köpfe wichtig. Aber ich bleibe dabei, dass es extrem schwierig ist, vom Kader und der körperlichen Fitness her, Woche für Woche zu liefern. Sturm hat nach dem Trainerwechsel zwei Siege aus zwei Spielen geholt - Das ist perfekt, ein Traumstart. Aus taktischer Sicht wird es ein anderes Spiel werden. Vielleicht setzt er (Anm.: Mählich) wieder auf eine Viererkette, nachdem er gegen den WAC eine Dreierkette probiert hat."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste tipico-Bundesliga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter